DRK-Ortsverein Uedem zeichnete langjährigen Blutspender aus

Anzeige
Im Kreise des Blutspendeteam Uedem wurden die Jubiläumsspender eingerahmt.
UEDEM. Der DRK-Ortsverein Uedem, feierten im letzten Jahr das 60-jährige Bestehen der Blutspendeaktionen in der Schustergemeinde. Als am Samstag, 28. Juli 1956 der erste Spendetermin angeboten wurde, nahmen sogleich 87 Uedemer teil. „Durch unser Engagement bis zur letzten Spendeaktion 2016 konnten wir 21.262 Blutkonserven für erkrankte und verletze Mitmenschen in unserer Region zur Verfügung stellen. Insgesamt haben wir bisher 181 Blutspenden durchgeführt“ sagte Werner Göcke, Vorsitzender des Ortsvereins.
Seit 2010 spenden durchschnittlich neun Prozent der Uedemer ihr Blut fürs Gemeinwohl. Das bisher beste Ergebnis erzielte der Ortsverein am 14. März 2012 als der Stammtisch zum Blutstropfen sein 25. Jubiläum feierte und ein Filmteam nach Uedem kam. „Im letzten Jahr wurden 780 Blutspenden zur Verfügung gestellt. So kamen durchschnittlich 195 Spender. Auch im Namen des DRK-Blutspendedienst West möchten wir uns bei allen Spender bedanken, ehren und zeichnen ganz besonders die aus, die eine Jubiläumsstufe erreicht haben“ erklärte Thorsten Hemmers, Pressesprecher beim DRK-Uedem.
Für die 25. Blutspende wurden Bärbel Cornelißen, Waltraud Hellmann, Wolfgang Kürten, Jan Paulus, Birgit Te-Kaat und Heinz-Willi Tillmann geehrt. Anlässlich von 50. Spenden Bernhard van Gemmern, Thorsten Hemmers, Jörg Nagel und Wilma Riddermann ausgezeichnet. Auf 75. Spenden rundeten Astrid Pfaffenbach und Norbert Schündeln. Bruno Gipmann wurde für 125 Spenden und Gerd Simon für 150 Blutspenden geehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.