KJG Liebfrauen geht auf große Sammeltour - Am 21. September Pfandflaschen spenden - Erlös geht an die Gocher Tafel

Anzeige
Goch: Michaelsheim |

Nicht alle Menschen haben genug Geld, um sich Lebensmittel oder Kleidung zu kaufen. Das wissen auch die Kinder der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) Liebfrauen in Goch.

Von Karoline Blumberg

Darum haben sie sich gemeinsam mit anderen Kindern überlegt, wie man bedürftigen Menschen helfen kann. Im Rahmen der Kinder-Diözesankonferenz im letzten Jahr ist daraus eine großartige Spendenidee entstanden. „Am Samstag, den 21. September, werden wir am Michaelsheim an der Maria-Magdalena-Kirche in Goch Pfand entgegen nehmen und in einigen Teilen der Stadt einsammeln“, erklärt Lukas Verhülsdonk, Organisator der Gocher KjG-Aktion.

Großartige Spendenidee

In der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr stehen Kinder gut sichtbar auf dem Kirchplatz und freuen sich über jede Pfandflasche. „Der Erlös geht an die Gocher Arche, die wir auch im Rahmen der 72-Stunden-Aktion unterstützt haben“, sagt Lukas. Antonia Brasch (10) aus Goch wird am 21. September helfen, sie hat schon Erfahrung im Spendensammeln. „Wir haben einmal in der Schule Kuchen verkauft und das Geld gespendet. Arme sollen auch was haben“, findet sie. Auch Maike Rühl (10) und Maren Beck (9) engagieren sich bei der Pfandaktion für Menschen in Not: „Wir bringen selber Flaschen mit. In der Schule haben wir mal für Kinder in Afrika Geld gesammelt“, erinnern sie sich. Gut, wenn ehrenamtliches Engagement schon in frühen Jahren beginnt.

Erlös für den guten Zweck

Vorab wird die KjG Liebfrauen Infozettel in privaten Haushalten verteilen. Für Menschen, die gerne spenden möchten aber am Samstag nicht persönlich vorbei kommen können, hat Lukas Verhülsdonk einen Tipp: „Wer keine Zeit hat, kann einfach in Vorfeld eine Mail an pfandaktion2013@web.de schicken oder sich telefonisch bei mir melden unter Telefon: 0172/488 82 58. Dann holen wir die Flaschen am 21. bei Ihnen ab.“ Infos gibt es auch auf der Webseite der KjG Liebfrauen www.kjg-liebfrauen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.