Kölner Silvesternacht: Mutmaßlicher Täter in Kevelaer festgenommen!

Anzeige
Goch: Polizei | Knapp vier Monate nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln ist einer der mutmaßlichen Täter durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve in Kevelaer (Kreis Kleve/NW) festgenommen worden. Die Bundespolizei ermittelt seit März 2016 gegen einen 24-jährigen Marokkaner wegen Erschleichen von Leistungen zum
Nachteil der NordWestBahn. Diesbezüglich wurde am vergangenen Mittwoch seine Wohnung in Kevelaer aufgesucht. Im Rahmen der polizeilichen Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann mehrere Ausschreibungen der Staatsanwaltschaft Köln und des Polizeipräsidiums Köln vorliegen. Demnach handelte es sich um einen Tatverdächtigen, welcher in der Silvesternacht in Köln sexuelle Übergriffe an mindestens einer Geschädigten vollzogen und im Rahmen des Übergriffes das Mobiltelefon entwendet haben soll. Bei der Überprüfung am Mittwoch wurden zwei Mobiltelefone aufgefunden und sichergestellt. Der Marokkaner wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Kleve an das Polizeipräsidium Köln zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der zuständige Richter ordnete die Untersuchungshaft gegen den Mann an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 10.05.2016 | 17:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.