Mann aus Berlin besuchte seinen "Onkel" und brachte 2.000 Ecstasy-Tabletten mit ... Drogen-Wert: 16. 000 Euro

Anzeige
Goch: Polizei | Einen 48-jährigen Montenegriner aus Berlin hat die Bundespolizei auf der Autobahn A 57 festgenommen. Im Rahmen der Kontrolle fanden die Beamten im Auto unter der Rücksitzbank eine Plastiktüte mit insgesamt 900 Gramm Ecstasy-Tabletten (2000 Stück) und 87 Gramm Amphetamine.
Der Mann gab zunächst an, dass er aus beruflichen Gründen in Rotterdam unterwegs war. Später teilte er mit, dass er seinen Onkel besucht habe. Den Wohnort konnte er jedoch nicht benennen und verwies auf den Routenverlauf im Navigationsgerät.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt Essen übernommen. Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt bei 16.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.