Schwerer Unfall bei Goch: Polizisten zum Glück in der Nähe, um erste Hilfe zu leisten - Lebensgefahr für eine Fahrerin!

Anzeige
Goch: Polizei | Am Montag gegen 16.45 Uhr bog ein 59-jähriger Mann aus Goch in einem BMX X3 vom Pendlerparkplatz an der Autobahnausfahrt Goch/Weeze nach links auf die Gocher Straße (Bundesstraße 67) in Richtung Goch ab. Auf dem Beifahrersitz saß eine 23-jährige Frau aus Goch. Eine 80-jährige Frau aus Goch war in einem Peugeot 406 auf der Bundesstraße 67 von Goch in Richtung Weeze unterwegs. Die beiden Fahrzeuge stießen in der Einmündung zusammen.
Zu diesem Zeitpunkt sperrten Polizeibeamte nach einem Unfall auf derA57 die Autobahnauffahrt Goch/Weeze. Die Beamten rannten zum wenige Meter entfernten Unfallort am Pendlerparkplatz und leisteten Erste Hilfe. Die 80-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Zur Zeit kann eine Lebensgefahr für die 80-Jährige nicht ausgeschlossen werden. Die 23-Jährige verletzte sich schwer. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der 59-Jährige blieb unverletzt. Die beiden Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die B67 war bis gegen 18.20 Uhr gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.