Als der Müll in Hommersum weg war, ging's auf den Kirchturm

Anzeige
Die Hommersumer trafen sich wieder einmal, um ihr Ortsbild durch die Beseitigung des Abfalls von den Straßenrändern zu verschönern. Bei kaltem aber sonnigem Wetter konnten rund 25 fleißige Helfer mobilisiert werden, die nach getaner Arbeit mit vor Ort gebackener Pizza und Stockbrot belohnt wurden. Außerdem hat der Heimat- und Verschönerungsverein eine ortsansässige Firma gewinnen können, die alle Anwesenden in die spannende Welt der Fledermäuse mitnahm. Dabei gingen sie besonders auf die Tiere ein, die sich regelmäßig in der Hommersumer Kirche einquartieren. Der Aufstieg in den Kirchturm war für viele ein Höhepunkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.