Andreas Kochs bei der AWO Goch : Euregio Rhein – Waal, was ist das eigentlich ?

Anzeige
Andreas Kochs, stellv. Geschäftsführer der Euregio Rhein - Waal links im Bild
Andreas Kochs, stellvertrender Geschäftsführer der Euregio Rhein – Waal, stellte in einem interessanten Referat den Seniorinnen und Senioren der Gocher AWO in der Seniorentagesstätte

die Euregio Rhein -Waal

vor.

Vielen war der Begriff Euregio zwar bekannt, aber so richtig einzuordnen und das

Tätigkeitsfeld dieses grenzüberschreitenden Kooperationsverbundes

zu beschreiben, fiel dann doch etwas schwerer.

So erfuhren die Besucher etwas über die Größe dieser und aller anderen Euregio – Regionen und die umfangreichen Betätigungsfelder wie

Grenzgängerbetreuung und deren Unterstützung

im grenzüberschreitenden Arbeitsalltag.
Auch die grenzüberschreitende Bürger- und Förderberatung und die Bildungsarbeit an Hochschulen, Berufskollegs und vielen anderen Institutionen war sehr aufschlussreich.

Wirtschaft und Tourismus

werden ebenso grenzüberschreitend gefördert wie der Bereich der

Gesundheitsversorgung

,
zum Beispiel neue Pflegemodelle.

Auch die

„Euregio für Senioren“


kommt nicht zu kurz.

Gefördert werden grenzüberschreitende Treffen von Seniorengruppen, gemütliche Nachmittage mit Gesang und Spiel, aber auch Ausflüge innerhalb der Grenzregion. Natürlich wird dabei auch der Sport berücksichtigt.

Partnerschaften


haben sich gebildet, in denen gemeinsame Tagesausflüge, Konzerte und gemeinsame Projekte, zum Beispiel gegen die Einsamkeit, für ältere Menschen durchgeführt werden.

So konnte Herr Kochs den Besuchern der AWO Montagsfrühstücke im Rahmen des Projekts „Sicherheit und wichtige Information für Seniorinnen und Senioren“ mit seinem Referat interessante Kooperationen der Nachbarn untereinander vorstellen.

Der Grundstein für eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Euregio Rhein – Waal und der AWO in der Umsetzung wichtiger Aktivitäten in dieser Grenzregion wurde mit dieser Veranstaltung gelegt.
0
1 Kommentar
12.828
Lothar Dierkes aus Goch | 09.11.2013 | 20:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.