Der Alltag einer Flüchtlingsberaterin

Anzeige
GOCH. Der Alltag einer Flüchtlingsberaterin ist Thema im Haus der kreiskirchlichen Dienste Goch am Dienstag, 23. Februar. Es referiert Heike Pullich-Stöffken, Flüchtlingsberaterin der Diakonie im Kirchenkreis Kleve. Sie berichtet ab 18 Uhr in der Niersstraße 1 über Erfahrungen, die sie täglich mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Krisengebieten macht. Sie kümmert sich um gerade ankommende Flüchtlingen genauso, wie um Menschen, die mit ihren Familien wochenlang in den Unterkünften untergebracht sind. Sprache ist dabei ein wichtiger Punkt. Pullich-Stöffken berät die Flüchtlinge in vielerlei Hinsichten: Sie erklärt Behördenpost und hilft den Flüchtlingen, sich in der fremden Umgebung im Alltag zurechtzufinden.
Eine Woche später, am Dienstag, 1. März, endet die Vortragsreihe „Flüchtlinge unter uns – den Helfern helfen“ mit Dr. Jo Becker. Er spricht in Goch ab 18 Uhr über den adäquaten Umgang mit Menschen, die Flucht, Trauma und Trauer verarbeiten müssen. Die Veranstaltungen der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis sind kostenfrei, um eine kurze Anmeldung unter Telefon: 02823/9302-0 wird gebeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.