Feuer in Goch: Zwei Käfer wurden Opfer der Flammen

Anzeige
Die beiden Oldtimer mit einem Baujahr in den 50er Jahren wurden durch das Feuer zerstört.

Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 rückten zu einem Garagenbrand am Nordring, Ecke Feldstraße aus. Die Garage mit zwei Stellplätzen ist an ein Mehrfamilien-Eckhaus angebaut. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drangen dichter Brandrauch und Flammen unter dem Garagentor durch.

GOCH. Weil zunächst nicht abzuschätzen war, ob das angrenzende Wohnhaus ebenfalls von Flammen oder Rauch bedroht ist, forderte die Feuerwehr die Hausbewohner auf, das Gebäude zu verlassen. Der Bewohner des Obergeschosses kam der Aufforderung nicht nach. Er weigerte sich, der Feuerwehr Zutritt zu gewähren und bedrohte die Einsatzkräfte. Im weiteren Einsatzverlauf wurde mit der Polizei zusammen entschieden, den Mann zunächst in seiner Wohnung zu belassen. Eine Gefährdung durch Rauch oder Flammen konnte letztlich ausgeschlossen werden.
Die Brandbekämpfung an der Garage wurde zunächst von der Rück- und dann auch von der Vorderseite eingeleitet. Das Garagentor zur Straße war mit Bolzen gesichert und konnte nicht sofort geöffnet werden. In der Garage befanden sich zwei VW Käfer. Die beiden Oldtimer mit einem Baujahr in den 50er Jahren wurden durch das Feuer zerstört.
Insgesamt setzte die Feuerwehr 2 C-Rohre zur Brandbekämpfung ein. Mehrere Atemschutztrupps waren im Einsatz. Nach den Löscharbeiten wurde die Garage mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unklar. Als Ursache für das Feuer ist Brandstiftung wahrscheinlich. Die Polizei ermittelt. Die Feuerwehr war mit rund 20 Kräften und 6 Fahrzeugen vor Ort. Die Löscharbeiten haben rund 60 Minuten gedauert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.