Herd angelassen - Schwelbrand - Bewohnerin mit Rauchvergiftung!

Anzeige
Goch: Feuerwehr | Durch brennbare Materialien auf einem eingeschalteten Elektroherd ist heute früh ein Schwelbrand in einem Haus an der Asperheide in Asperden ausgebrochen. Die Bewohnerin einer Einliegerwohnung des Hauses erlitt eine Rauchvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Brand ist in der Küche im Erdgeschoss entstanden. Die 53jährige Bewohnerin befand sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte im ersten Obergeschoss. Sie wurde über eine Leiter aus dem Fenster ins Freie geleitet. Für die Brandbekämpfung verschaffte sich ein Atemschutztrupp Zugang durch die Küchentür. Ein Strahlrohr war zur Brandbekämpfung ausreichend. Vor Ort waren rund 25 Kräfte der Löschgruppen Asperden und Kessel sowie die Löschzüge Stadtmitte mit der Drehleiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.