Nabucco in Goch: Morgends da und nachts schon wieder weg ...

Anzeige
Goch: Stadtpark |

Bevor die Gocher wieder meckern, dass nix los wäre in ihrer Stadt, sollten sie lieber mal die Augen und Ohren offen halten. Besonders am Samstag wenn die Verdi-Oper „Nabucco“ im Stadtpark aufgeführt wird ...

Das Open-Air-Spektakel ist nämlich eines von der ganz schnellen Sorte, wie uns erläutert wurde. Erst am Veranstaltungstag, 24. August, wird aufgebaut. Am frühen Morgen beginnen die Aufbauten an der Konzertmuschel im Stadtpark, bei denen auch die Mitarbeiter der Stadt Goch und der Vermögensbetriebe Hand anlegen. Unmittelbar nach der Aufführung um 20 Uhr wird die Oper wieder abgebaut. Am Sonntag Morgen ist der Park wieder besenrein, so als wenn nichts gewesen wäre ...


Kultureller Hochkaräter im Stadtpark

Der kulturelle Hochkaräter wird von der Oper Bytom präsentiert, vier Lkw, zwei Reisebusse und zwei Sattelschlepper bringen Akteure und Material nach Goch und verlassen ab 2 Uhr nachts wieder das Gelände.
Die Oper mit dem weltberühmten Gefangenchor wird zirka zwei Stunden und zwanzig Minuten dauern, in der Pause besteht die Möglichkeit sich zu erfrischen.
Der Chef der Gocher KulTOURbühne, Hermann-Josef Kleinen, freut sich auf das Event in Goch und verspricht: „Es gibt noch einige Karten.“ Interessierte sollten aber nicht zu lange warten ...

Bühne ist überdacht - Karten noch zu haben

Karten gibt es natürlich im Rathaus an der KulTOURbühne und den Buchhandlungen und Reisebüros in Goch.
Obwohl es eine Open-Air-Veranstaltung ist, wird auch bei Regen gespielt, sagt Kleinen, denn: „Die Bühne ist überdacht.“ Doch von schlechtem Wetter will der Leiter der KulTOURbühne nichts wissen und geht davon aus, dass alle trocken bleiben.
Ab 19 Uhr ist Einlass, eine Abendkasse wird natürlich geöffnet sein.
Übrigens: Einen tierischen Tipp haben die Gocher KulTOURbühne und der Veranstalter noch parat: Auf die Mitnahme von Hunden oder anderen Vierbeinern sollte verzichtet werden. Wer weiß, wie der Gefangenenchor sonst rüberkommt ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.