Rührkuchen

Anzeige
alle Zutaten sind bereit
Am Sonntag klingelt das Telefon. „Oma, kannst Du mit mir Kuchen backen. Das muss ich als Deutsch-Hausaufgabe.“ „Ja, Du kannst kommen.“ „Hast Du auch alle Zutaten?“ „Wir backen den Rührkuchen, dafür habe ich alles im Haus.“

Hausaufgaben in letzter Minute. Wie gut, dass man eine Oma hat. Also fangen wir an. Zuerst müssen die Hände gewaschen werden. Alle Zutaten werden bereit gestellt. Und auch die Küchenmaschine darf er heute alleine bedienen, denn sein großer Bruder ist nicht da. Alle Zutaten werden abgemessen und in die Schüssel gegeben. Das Aufschlagen der Eier müssen wir später nochmal üben. Form ausfetten gelingt. Alle Ecken werden eingepinselt.

Während der Kuchen im Ofen dem Fertigungsprozess entgegen sieht, gibt es zur Stärkung ein Salami-Brot. Hier macht er sich als Weltmeister an die Brotschneidemaschine ran. Wurst wird auch selbst geschnitten.

Pause vorbei: Wir müssen das alles noch ins Heft schreiben!

„Die Zutaten:
250 g Rama, 250 g Zucker, 1 Vanillinzucker, 1 Tasse Milch, 4 Eier, 500g Mehl, 1 Backpulver und die allerbesten Schokostreusel.
Wir geben alles in die Schüssel und schalten die Küchenmaschine ein. Wir rühren solange bis der Teig cremig ist. Dann fette ich die Form ein und gebe den Teig hinein. Der Kuchen muss bei 175 Grad eine Stunde backen. Das ist ein leckerer Kuchen.“

Dank Omas Hilfe.
1
1
1
2
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
33.833
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 21.09.2015 | 19:19  
9.274
Gerda Bruske aus Goch | 21.09.2015 | 21:21  
2.569
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 21.09.2015 | 22:31  
58.762
Hanni Borzel aus Arnsberg | 21.09.2015 | 23:00  
3.944
Claudia Overmann aus Sonsbeck | 22.09.2015 | 08:12  
2.904
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 22.09.2015 | 09:14  
3.957
Heidrun Kelbassa aus Goch | 22.09.2015 | 11:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.