Schöne Tage im Kreise der Familie: Gocher Weihnachtsmarkt setzt auf Tradition

Anzeige
Archivfotos; Steve
  Traditionell und familiär: Von Donnerstag, 11., bis Sonntag, 14. Dezember, findet auf dem Gocher Markplatz der diesjährige Weihnachtsmarkt statt.

„Wir wollten den Weihnachtsmarkt diesmal traditionell halten, daher schien uns auch die letztjährige Bezeichnung ‚Weihnachts-Event‘ nicht mehr stimmig“, verrrät Joahnnes Hondong vom Werbering. „Er hält hält alles Mögliche bereit, um einen schönen Tag im Kreis der Familie zu verbringen“, so Hondong.
So wird eine feine Auswahl aus elf liebevoll dekorierten Ständen mit allerlei Geschenkideen den Gocher Marktplatz säumen: Besucher können zwischen Holzbrettchen, Floristk und Schmuck, Ton-und Holzarbeiten bis hin zu Imkereiprodukten und vielem auswählen.

An neun Ständen gibt es kulinarische Klassiker

An neun Gastronomie-Ständen gibt es Klassiker wie Grünkohl, Würstchen, Backwaren, Crêpes, Schweizer Raclette und Wildspezialitäten. „Auf der Voßstraße wird es diesmal keine Hütten, jedoch Glühwein und Würstchen geben“, sagt Johannes Hondong. Überhaupt könnten sich die Besucher auf viel Spiel und Spaß freuen, auch die Erwachsenen. „Die Eisstockbahn hatte im vergangenen großen Zuspruch erfahren, und so können Besucher auch diesmal die Kalorien vom Glühweinstand an einer überdachten Eisstockbahn verbrennen“, schmunzelt Hondong.

Beim Gocher Weihnachtsmarkt gibt es auch in diesem Jahr ein großes Bühnenprogramm. Dabei sind Gocher Chöre, Musikkapellen und Karl Timmermann mit einem zweistündigen Musikprogramm für Kinder.
Die kleinen Besucher können sich zudem am Stand „Con Corazon“ von der Künstlerin Birgit Blesting kleine Tierchenmotive mittels Airbrushtechnik auf die Wangen zaubern lassen. An Ställen am Eingang, von der Voßstraße kommend, warten Zwergponies und Esel auf Streicheleinheiten und auf einem Nostalgiekarussell lässt sich so manche launige Runde drehen.

Engel verteilen kleine Überraschungen


Auch diesmal sind am Samstag und Sonntag Engel unterwegs, die kleine Überraschungen an die Besucher verteilen werden.
Der Weihnachtsmarkt ist diesmal außerdem länger geöffnet: Von Donnerstag bis Samstag von 11 bis 21 Uhr (Gastronomie bis 22 Uhr) und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Am kommenden Freitag, 12. Dezember, gibt es zudem um 17 Uhr die Zwischenziehung des Weihnachstgewinnspiels des Werberings. Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags sind die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet.


Info:

Am kommenden Donnerstag und Freitag findet jeweils um 18.30 Uhr ein Eisstockturnier für Firmen und Mitglieder des Werberings Goch, Clubs und Vereine statt. Jedermann kann darüber hinaus die Eisbahn mieten: Donnerstag und Freitag von 11 bis 18, Samstag bis 22 Uhr und Sonntag bis 19 Uhr. 30 Minuten kosten 12,50 Euro, eine Stunde kostet 20 Euro.

Das Programm:

Donnerstag, 11. Dezember:

16.15 Uhr: Evangelische Integrative Kindertagesstätte Niersstraße
16.30 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister karl-Heinz Otto
19 Uhr: Zwarte Fanfare Brassensemble

Freitag, 12. Dezember:

17.30 Uhr: „Learning Voices“ Leni Valk Realschule
19 Uhr: Evangelischer Posaunenchor Kirchengemeinde Pfalzdorf

Samstag, 13. Dezember:

12.30 Uhr: Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Goch
13.30 Uhr: Karl Timmermann
16 Uhr: Musikkapelle des Schützenvereins Kessel-Nergenaer
17 Uhr: Finale des offenen Singens im Rathausinnenhof
18 Uhr: Heat Wave Lite

Sonntag, 14. Dezember:

16 Uhr: MGV Frohsinn 1904 Goch
17.30 Uhr: Kolpingchor 1890 Goch
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.