Zwei Gartenlauben in Flammen - Gocher Feuerwehr konnte Ausbreiten verhindern

Anzeige
Zwei Gartenlauben standen plötzlich in Flammen. Foto: FF Goch
GOCH. Der Schreck war groß, als am Wochenende plötzlich in der Gocher Innenstadt zwei angrenzende Gartenlauben in Flammen standen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drohten die Flammen bereits auf einen Anbau des Wohnhauses auf dem Grundstück überzugreifen. Auch ein benachbartes Mehrfamilien-Reihenhaus war in Gefahr. Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Hermann Wegscheider wurden drei Strahlrohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Ein Ausbreiten der Flammen konnte verhindert werden. Das Treppenhaus des benachbarten Mehrfamilienhauses wurde kurzzeitig belüftet und so von eindringendem Brandrauch befreit.
Verletzt wurde niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unklar. Die Freiwillige Feuerwehr Goch war mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen rund eine Stunde vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.