Farmarbeit & Silvester in Sydney

Anzeige
Unglaublich wie schnell die letzten Monate verflogen sind und wie viele tolle Erlebnisse ich in dieser Zeit wieder machen durfte. Momentan bin ich immer noch meine Farm Arbeit am erledigen, jedoch hatten wir in der Zeit von Weihnachten bis Neujahr Ferien die wir natürlich in vollen Zügen genossen haben.
Weihnachten dieses Jahr einmal nicht im kalten Deutschland zu feiern war schon etwas merkwürdig. Hinzu kommt, dass man hier in Australien nicht wie bei uns am 24., sondern erst am 25. feiert, wodurch sich die Weihnachtstage angefühlt haben wie jeder andere gewöhnliche Tag auch. Außerdem haben wir, meine zwei Freunde und ich, uns am 25. mit dem Auto auf den Weg runter nach Sydney gemacht und dort mit weiteren Freunden gemeinsam Silvester zu feiern. Am ersten Tag sind wir insgesamt dreizehn Stunden Auto gefahren und haben die erste Nacht dann im Auto in Mitten von Nichts verbracht. Ganz früh am nächsten Morgen ging es dann erst einmal weiter bis nach Brisbane, wo wir eine Weile gehalten haben, um ein dort haben wir dann auch die Nacht verbracht. Dieses mal sogar in einem Hostel, wohingegen das Auto jedoch noch ein Traum gewesen wär. Überall Frösche, Spinnen und sonstiges Ungeziefer, aber das gehört eben anscheinend in Australien dazu. Eigentlich wollten wir dann am nächsten Tag direkt nach Sydney durchfahren, jedoch ist meiner Freundin dann auf halber Strecke aufgefallen dass sie ihr Portemonnaie in Nimbin hat liegen lassen, sodass wir dann nochmal umgedreht sind. Nun hieß es noch eine weitere Nacht in Nimbin da es mittlerweile schon zu spät war noch einmal loszufahren. Den Tag darauf haben wir es dann aber gepackt, ungefähr gegen Nachmittag sind wir endlich in Sydney angekommen. Insgesamt haben wir in den vier Tagen ungefähr 2.400 Kilometer zurückgelegt. Auch ich bin einen kleinen Teil der Strecke gefahren, was am Anfang ziemlich befremdlich war, da man hier nicht auf der rechten sondern auf der linken Straßenseite fährt. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich auch daran.
In Sydney angekommen haben wir erstmal in unser Hostel eingecheckt und sind früh schlafen gegangen, denn am nächsten Tag war Touristen Tag angesagt. Natürlich sind wir zum Opera House und zur Harbour Bridge gegangen und haben danach noch einen Abstecher im Botanischen Garten gemacht. Dinge die man sich auf jeden Fall ansehen sollte wenn man in Syndey ist. Es tat auch wirklich sehr gut mal wieder aus dem kleinen Innisfail in eine größere Stadt zu kommen. Neben Geburtstag von Freunden feiern und ein paar shopping Touren, stand natürlich auch noch Silvester feiern an. Natürlich stellt man sich das wunderschöne Feuerwerk am Oper House vor, wenn man Silvester schon mal in Sydney feiert, jedoch haben wir es leider nicht so weit gebracht. Wir waren leider viel zu spät dran und haben das Feuerwerk nur aus einem Park sehen können, beziehungsweise den Rauch des Feuerwerkes. Auch wenn ich mir das alles ein wenig anders vorgestellt habe, war es im Großen und Ganzen ein gelungenes Jahr mit einem schönen Jahresabschluss. Leider ging es für uns dann aber auch wieder zurück nach Innisfail, denn es sind noch zwei Wochen Farm Arbeit zu erledigen, bevor ich mein Second Year Visa bekomme. Danach gehen meine Freundin, die ich hier während der Farm Arbeit kennen gelernt haben, zusammen nach Melbourne. Geplant ist dort erst einmal für eine Weile zu bleiben. Kann es kaum erwarten endlich hier weg zu kommen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.