Große Prunk- und Kostümsitzung der IPK Pfalzdorf auf dem Kreuzfahrtschiff "MS Tophofen"

Anzeige
Auf dem Kreuzfahrtschiff in Pfalzdorf wurde auch mächtig getanzt. Foto: Steve

Am Samstag Abend lud die IPK Pfalzdorf ein auf das Kreuzfahrtschiff "MS Tophofen" zur großen Prunk- und Kostümsitzung. Pünktlich um 19.11 Uhr zog der Elferrat der IPK mit den Sitzungspräsidenten Thomas Hagt und Oliver Heike und dem Fanfarenzug Pfalzdorf in den festlich geschmückten Saal im Hotel Auler.

Der Fanfarenzug stimmte das Publikum auf den Abend ein, bevor die "Matrosinnen" der IPK Bambinis das Motto in ihrem Showtanz präsentierten. Die erste Bütt des Abends lieferten Lukas und Marko, die von ihrer Abenteuern mit dem anderen Geschlecht in der Kneipe erzählten. Nach dem tollen Gardetanz der IPK Minis sang das K6 Lieder zum Feiern und Schunkeln. Die Musiker waren noch nicht ganz von der Bühne, da ertönten schon die Trommeln des Gocher Musikvereins, welche die Ankunft der Gocher Prinzengarde mit den Funken und Gardisten der Vrouwenpoort und dem Prinzenpaar Lisa I. und Johannes IV. verkündete. Als Überraschung des Abends zeigten nicht nur die Funken ihr Können, aus die Prinzessin legte in ihrem Kleid eine spontane Roll'n'Roll Nummer ein. Nach dem Prinzenpaar folgte die Bütt von Ute und Ernst Vereschild, die ihren 30. Hochzeitstag im Restaurant der IPK verbrachten. Die IPK Funkengarde präsentierte ihren Gardetanz, bevor dann Tön von "Tön und Hanni" seine Bütt präsentierte. Der letzte Gardetanz des Abends gehörte den IPK Teenies, die in großer Gruppe mit 20 Tänzerinnen die Bühne zum Beben brachten.
Nach den zwei Paparazzi folgte eine wilde Verbrecherjagd. Die IPK Funken zeigten in ihrem Showtanz einen Gefängnisausbruch.Traditionell den letzten Programmpunkt bildete die Playbackshow der IPK Gardisten, seit dem Jahr 2016 bekannt als "Pfalzdorfer Herzbuben", die als Matrosen den Saal zum Kochen brachten. So konnte Sitzungspräsident Thomas Hagt nach einem fünfstündigen Marathon der guten Laune die Sitzung schließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.