Jecke Narrensitzungen beim AKV Vallis Comitis in Asperden

Anzeige
Tolle Stimmung herrschte bei den Jecken im Saal. Foto: Steve

Am Wochenende fanden die beiden Narrensitzungen beim AKV Vallis Comitis in Asperden unter dem Motto „Augsburger Puppenkiste“im ausverkauften Jugendheim statt.

Der Abend begann direkt mit einem Höhepunkt, dem Auftritt des Kinderprinzenpaares Tom I. (Diederichs) und Jette I. (Bömler). Beide haben ihren Auftritt souverän gemeistert und viel Applaus dafür bekommen. Es folge der Auftritt der kleinsten im AKB, den Bambinis, die die Herzen des Publikums im Sturm eroberten. Erstmals in der Asperdener Bütt war Norbert Hemmers als Dorfbote zu sehen. Nachdem er im vergangenen Jahr die Narrenakademie der Vrouwenpoort erfolgreich absolviert hat, wusste er so einiges in Reimform aus dem Asperdener Dorfleben zu berichten.
Die IPK Herzbuben vom Männerballett aus Pfalzdorf drehten den Saal auf links und tauchten ihn anschließend, bevor die Minis, Teenis und die Funken im Verlauf des Abends mit zackigen Gardetänzen die Standfestigkeit der Bühne auf die Probe stellten. Sorge um tänzerischen Nachwuchs hat der AKV ganz sicher nicht. Musikalisch ging es mit dem Niersduo weiter, das eigens für den AKV geschriebene Lieder präsentierte und dem Tambourchorps aus Asperden. Birgit Coenen und Annette Hemmers als „senile Funken“ im Mariechen-Kostüm, Elke Jansen als Clown und Achim Verrieth als Tätowierer haben mit ihrer Bütt das Publikum bestens unterhalten bevor die Prinzengarde der Stadt Goch mit Prinz Johannes und Prinzessin Lisa, samt Musikverein, Garde und Funken die Bühne im Jugendheim eroberten. Ein glanzvoller Auftritt des Prinzenpaares sowie der Tanz der Funken der Vrouwenpoort waren der Höhepunkt für das bestens aufgelegte Publikum. Das „Best Off“ der KLJB – Playbackshow war der Abschluss eines gelungen Abends , bei dem noch lange bei Musik von Dominik Look getanzt und gefeiert wurde.

Fotos: Steve
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.