Weltenbummler treffen sich an Schlossruine

Anzeige
WEEZE. Von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. April, sind Weltenbummler mit ihren außergewöhnlichen Geländefahrzeugen erneut in Weeze, unweit der niederländischen Grenze, zu Gast. Die einzig bewohnbare Schlossruine Deutschlands, Schloss Hertefeld, öffnet an diesem Wochenende wieder ihre Tore für Reisende und deren Welt-Erkundungs-Mobile. Das Schlossgelände wird in dieser Zeit zum Mekka für Weltreisende sein.
Denn genau diese Weltenbummler sind gerne unterwegs und suchen noch Tipps, sind soeben zurückgekommen und möchten davon berichten oder sie legen eine Reisepause ein und möchten einfach nur davon träumen, wieder „on the road“ zu sein, ganz gleich ob mit Zelt, Zweirad oder Fernreisemobil. Beim Treffen diesem Wochenende werden sie viele Gleichgesinnte unter sich haben.
Die Weltreisenden können vom Schlosspark aus direkt auf der Niers lospaddeln, mit einem Drahtesel den Niersradwanderweg und die grenzüberschreitende Herrensitz-Route an Maas und Niers erkunden oder auch bequem gleich nebenan den Tierpark mit angrenzendem Natur-Erlebnis-Pfad besuchen.
Im Schlosspark zelten Backpacker zwischen individuell ausgebauten Fernreisemobilen, abends lodert das Feuer und wer von den Reisenden mag, zeigt Bildvorträge. Ausführliche Infos & Fotos zum Treffen finden Interessierte unter: www.fernwehtreffen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.