Christine Nolden und Tobias Thoenes siegten beim Reitturnier des RV "von Driesen" in Asperden/Kessel

Anzeige
 
SAMSUNG CSC
Goch: reitverein von Driesen |

Am vergangenen Wochenende fand an der Maasstraße in Asperden-Kessel das traditionelle Reitturnier statt. Mit 1600 Nennungen und einem vollen Programm von Freitagmorgen bis Sonntagabend hatte sich bereits im Vorfeld angekündigt, dass auch das diesjährige Turnier zu einer Veranstaltung mit gutem Sport und hohem Unterhaltungswert führen wird.

Einen Höhepunkt des Turniers bildete die Dressurprüfung der Klasse M**, dem Preis der Firma EMEX, hier siegte die für den RuFV von Driesen Asperden-Kessel startende Christine Nolden nach einer sehr harmonischen und ausdrucksstarken Vorstellung. Gesattelt hatte Christine ihre selbstgezogene zehnjährige Stute La Lopez. „Es ist immer etwas Besonderes hier in Asperden auf dem eigenen Turnier zu starten, ein Sieg in der Hauptprüfung und die Siegerehrung vor einer solchen Kulisse setzen dem Ganzen dann noch die Krone auf“, beschreibt Christine Nolden nach ihrem Sieg!

Erfolgreich vor heimischer Kulisse


Neben Christine waren weitere Asperdener hocherfolgreich auf dem heimischen Turnier unterwegs. So eritten die Asperdener Vereinsmitglieder 13 Goldschleifen und sicherten sich somit in rund einem Viertel aller Prüfungen den Sieg. Allen voran dominierte am Freitagvormittag Judith Emmers die Jungpferdeprüfungen auf dem Springplatz, in vier Prüfungen ritt sie als Siegerin vom Platz. In der Springpferdeprüfung der Klasse M siegte Judith mit der fünfjährigen Stute Cristella S mit einer Wertnote von 8,7, dicht gefolgt von Sophia Beckmann (WN: 8,6) und Carina Madleine Janßen (WN: 8,3). „Die überdurchschnittlich hohen Wertnoten in den Jungpferdeprüfungen sprechen für die Qualität der Pferde, die hier an den Start gebracht werden, bestätigen jedoch auch die guten Bedingungen, die wir hier bieten können!“, berichtet Lisa van Bebber vom RuFV Asperden-Kessel sichtlich stolz.
Jana Deloy hatte außerdem Grund zur Freude: Sie siegte vor heimischem Publikum mit ihrer Stute Come together in zwei Sprinprüfungen der Klasse M.
Tobias Thoenes hieß der Sieger der ersten Abteilung in der Springprüfung der Klasse M** mit anschließender Siegerrunde (Preis der Firma Metallbau Schilloh und der Warsteiner Brauerei). In einem spannenden Stechen gelang es ihm mit dem Oldenburger Wallach Check me out die Konkurrenz hinter sich zu lassen, rund 4 Sekunden war sein Vorsprung zur Siegerin der zweiten Abteilung Sarah Nowak.
„Der Wettergott meinte es gut mit uns!“ so Wolfgang Kösters 1. Vorsitzender des RuFV von Driesen Asperden Kessel am Sonntagnachmittag
Viel Sonne wurde den Veranstaltern und Gästen des Asperdener Sommerreitturniers geschenkt und das entgegen aller meteorologischen Vorhersagen, lediglich am Sonntagnachmittag mussten die zahlreichen Besucher und Reiter eine Regenschauer über sich ergehen lassen. Welche sich jedoch hervorragend dazu eignete, sich am großzügigen Kuchenbuffet, der Anton-Bar oder in der Turnierküche verwöhnen zu lassen. Denn auch in diesem Jahr wurden, die von vielen ehrenamtlichen Helfern zubereiteten Köstlichkeiten in fester und flüssiger Form, von den Gästen des Turniers sehr gut angenommen, so dass rund um das großzügige Kuchenzelt vor allem am Samstagabend ein eine gesellige Atmosphäre herrschte. Diese macht das Asperdener Sommerturnier neben dem hervorragenden Sport zu etwas ganz Besonderem und somit zu einer Veranstaltung, die jedes Jahr mehrere tausend Besucher zum Wiederkommen einlädt.
Alle Ergebnisse unter: www.rv-asperden-kessel.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.