Der Startschuss zum 15. Uedemer Volkslauf fällt am Sonntag, 11. Juni

Anzeige
Sie verteilen die Preise nach dem Rennen. Für schnelle Schüler halten Laurenz Thissen (links) und Markus Cyris (rechts) vom Orga-Team Trinkflaschen bereit. Rainer Weber verteilt an die Bambini Medaillen. Zudem gibt der Bürgermeister am 11. Juni um 14 Uhr den Startschuss zum 15. Uedemer Volkslauf. Foto: CS
 
Zum Abschluss geht's für die besonders Sportlichen auf die 10 Kilometer Strecke.

"Wir sind ein kleiner Verein und stolz darauf, diese Veranstaltung zu stemmen", sagt Rainer Weber. Als Schirmherr gibt der Bürgermeister am Sonntag, 11. Juni, den Startschuss für den 15. Uedemer Volkslauf.

UEDEM. Erstmals findet der Traditionslauf an einem Sonntag statt. Grund für die Verschiebung von Samstag auf Sonntag ist das Fest zum 125-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Uedem kurz zuvor. "Wir brauchen die Feuerwehrleute beim Lauf als Ordnungsdienstkräfte", erklärt Markus Cyris, Vorsitzender des Vereins Uedemer Volkslauf. "Ohne sie läuft nix." So aber kann Rainer Weber um 14 Uhr wieder die erste Gruppe auf den Rundkurs schicken. Zunächst sind die Nordic Walker (über 5.000 Meter) unterwegs. Im Anschluss (14.05 Uhr) beginnt der Schüler-Lauf über 1.500 Meter. Um 14.15 Uhr fällt dann der Startschuss für Jugendliche und Erwachsene im Jedermann-Lauf über 5 Kilometer.

Medaille für die Bambini

Die Bambini (Jahrgang 2010 und jünger) rücken um 15.15 Uhr ins Rampenlicht. Aber egal wie schnell sie ihre 400 Meter-Strecke zurücklegen, "auf alle wartet eine Medaille", macht Rainer Weber dem Nachwuchs die Teilnahme schmackhaft. Immerhin gäbe es in Uedem rund 250 Grundschüler und 300 Kindergartenkinder, von denen sicherlich viele Spaß am Laufen hätten. Genauso wie die Inline-Skater, die am 11. Juni ab 15.30 Uhr zehn Kilometer weit durch die Straßen rollen. Zum Abschluss des Lauf-Events wird um 16.15 Uhr der Hauptlauf über 10.000 Meter gestartet.
Start und Ziel sind auf der Kervenheimer Straße in Höhe des Haupteinganges zur Grundschule. Die Strecke verläuft nach einer Einführungsrunde über die Lohfeldstraße, Bergstraße und Ostwall zurück zum Start an der Kervenheimer Straße weiter über die Lohfeldstraße, Tönisstraße, Mühlenstraße, Ostwall zum Ziel. Über 220 Anmeldungen sind bislang bei Markus Cyris und seinem Team eingegangen. "Bis zum 7. Juni können sich noch alle online anmelden", verweist er auf www.uedemer-volkslauf.de.
Das Startgeld beträgt 12 Euro für Erwachsene (ab Jahrgang 1997), 7 Euro für Jugendliche (1998 - 2001) und 6 Euro für Schüler (2002 - 2009). Bambini nehmen kostenlos teil. Ob die magische Zahl von 600 Teilnehmern erreicht wird, steht jedoch noch in den Sternen. "Ein paar Mal standen wir kurz davor", erinnert sich der Schirmherr. "Aber auch Zahlen um die 500 Teilnehmer sind für diesen kleinen Verein bereits ein Hausnummer."
Nachmeldungen sind noch gegen eine Nachmeldegebühr von 2 Euro zum Startgeld bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Lauf möglich. Die Organisatoren erhoffen sich ein großes Teilnehmerfeld und würden sich aber nicht nur über eine Teilnahme der Uedemer Kindergärten und Schulen freuen. Auch Laufgruppen aus Vereinen und Betrieben sowie die Hobby-Walker sind aufgerufen, sich anzumelden. „Als Anreiz für die teilnehmerstärkste Gruppe lobt der Veranstalter eine Prämie von 200 Euro aus“, teilt Reiner Heiming, 2. Vorsitzender des Uedemer Volkslauf e.V., mit. Zudem winken attraktive Preise für schnelle Läufer. Die schnellste bzw. der schnellste Uedemer beim 5.000 Meter-Lauf erhält eine Floßfahrt auf der Niers. Eine Getränkeflasche wartet auf alle Schüler, die am 5 Kilometer-Lauf teilnehmen. Und ein Präsentkorb mit Spielzeug geht an teilnehmende Kindergärten aus der Gemeinde.
Moderiert wird das Rennen von der Stimme des Langlaufs, Laurenz Thissen. Er ist sich sicher, dass auf die Teilnehmer eine anspruchsvolle Strecke wartet. Und auch die Zuschauer bekommen einiges geboten. Das Café Konkret versorgt sie mit Kaffee und Kuchen (der Erlös geht direkt an die Einrichtung). Zudem warten auf den Nachwuchs eine Hüpfburg und eine Schminkstation.

Die Straßen werden gesperrt

Alle Anwohner werden gebeten, ihre Autos am Veranstaltungstag von 13 bis 18 Uhr aus dem Laufbereich (auch seitliche Parkstreifen) zu entfernen. Die Laufstrecke ist voll gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.