Ein weiterer gelungener Gocher "Steintorlauf", der eigentlich nichts mehr mit dem prächtigen Stadttor in der Innenstadt zu tun hat

Anzeige
Mit diesem schönen Foto lässt mein Mann euch herzlich grüßen, Helga und Laurenz ...
Goch: Hubert Houben-Stadion | Das schöne Steintor ist dem Hubert-Houben-Stadion als Start- und Zielpunkt gewichen, dennoch hat der Lauf viele seiner Reize behalten.

So gingen wieder ganz viele Schülerinnen und Schüler an den Start, und die sechs schnellsten wurden auf nette Weise von dem 1. Vorsitzenden des SV Viktoria Goch Johannes Artz geehrt, die drei besten natürlich wieder mit einem schönen Pokal.


Viele Stunden lang kümmerten sich sehr viele Helferinnen und Helfer freundlich um die Unterhaltung und um die Verpflegung der Läufer und der Gäste.

Das Taf-Timing-Team und Laurenz Thissen verliehen der Veranstaltung den Rahmen, der für eine gute Veranstaltung typisch ist: präzise Ergebnisse und eine motivierende Moderation, die immer wieder freudig aufhorchen lässt.

Bleibt nur noch zu sagen, dass der SV Viktoria Goch mal wieder mit einer tollen Veranstaltung für viel Freude in der Läuferszene gesorgt hat, besonders bei den Erstplatzierten, denn denen durfte Laurenz Thissen mit Unterstützung seiner Gattin Helga ein besonderes Präsent überreichen.

Nicht nur meine Tochter Annika und Tim Schüttrigkeit von der LG Alpen sowie Armin Gero Beus vom SV Sonbeck, sondern viele andere Läufer werden sich den Termin des 24. Steintorlaufes im nächsten Jahr schon jetzt in den Terminkalender schreiben.

Mit lieben Grüßen und einem herzlichen Dankeschön für Ihr / euer Interesse an diesem Lokalkompass-Beitrag

Bürgerreporterin Hildegard van Hüüt
1
1
1
1 1
3 1
1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.