Public Viewing im "Gocher Parkstadion" / Wir verlosen 5x2 Karten

Anzeige
Freuen sich sehr auf die bevorstehenden Veranstaltungen (von links): Organisator Georg van den Höövel und Moderator Tobias Budde. ^Foto: Tim Tripp

Gemeinsam bei jedem Tor der Deutschen Mannschaft jubeln und sich in den Armen liegen: Das können alle Fußballfans bald wieder in Goch! Denn passend zur Fußball Europameisterschaft startet vom 10. Juni bis 10. Juli das Public Viewing im "Gocher Parkstadion".

Organisator des Public Viewings und Inhaber von abaculus der Agentur für Sport- und Livekommunikation, Georg van den Höövel, ist hellauf begeistert: "Schon GochNess war damals eine tolle Location für ein Public Viewing, aber das Ganze jetzt im Park zu veranstalten toppt alles!" 2.500 Zuschauer können dann gemeinsam die deutschen Jungs anfeuern.
Auf einer 25 Quadratmeter großen hochauflösenden Leinwand werden die Spiele übertragen. In 3,50 Meter Höhe hängt die Leinwand, damit auch jeder alles genau verfolgen kann. Eine Woche lang soll der Aufbau dauern.
Dabei wird nach den höchsten Sicherheitsstandards agiert. "Von den Brandschutzauflagen bis hin zum Einsatz der Kellner- alles haben wir mit höchster Präzision geplant und alles ist behördlich geprüft und abgenommen", so der Organisator. Der ist übrigens ein alter Hase im Geschäft, denn seit zehn Jahren veranstaltet van den Höövel Public Viewing.
Zum Moderator auserwählt hat sich van den Höövel keinen geringeren als Tobias Budde, der vielen Klevern und Gochern ein Begriff sein sollte. Das Ausnahmetalent erhält damit eine riesengroße Chance, denn bisher hat Budde noch nie vor 2.500 Fans moderiert.
Gestartet wird am Freitag, 10. Juni, mit der Übertragung des Spiels Frankreich gegen Rumänien. Einlass ist an diesem Tag um 19 Uhr.
Ein Besuch von van den Höövels Veranstaltungen soll den Leuten in Erinnerung bleiben. Deswegen gibt es auch Bier, alkoholfreie Getränke, Cocktails und Wein zu moderaten Preisen und sogar ein Foodcatering.
Natürlich wird der Platz eingezäunt. Tickets erhält man zum Preis von zehn Euro (inklusive 5 Euro Mindestverzehr) schon jetzt im Vorverkauf.
Die Vorverkaufsstellen in Goch sind das "City Bistro" auf der Frauenstraße, "Euronics Thonnet" auf der Bahnhofstraße, "Rainmund Czesnik" auf der Voßstraße, "Edeka Kusenberg", am Sandhof und "Sport Mattern", auf dem Wall.

Gemeinsam mit abaculus verlost das Gocher Wochenblatt 5 x 2 Freikarten für den ersten Termin am 10. Juni. Wer diese gewinnen möchte, der schickt bitte bis zum 7. Juni unter Angabe seines Namens und seiner Telefonnummer eine E-Mail mit dem Betreff: "Public Viewing" an die Adresse: redaktion@gocherwochenblatt.de
Die Gewinner werden benachrichtigt und erhalten ihre Tickets dann vor Ort. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die nächsten Termine zum Vormerken sind:
Sonntag, 12. Juni um 17 Uhr, Spiel Polen gegen Nordirland und Deutschland gegen die Ukraine; Donnerstag, 16. Juni um 17 Uhr, Ukraine gegen Nordirland und Deutschland gegen Polen; Dienstag, 21. Juni, um 16.30 Uhr, Nordirland gegen Deutschland; Samstag, 25. Juni, 13.30 Uhr; Sonntag, 26. Juni, auch um 13.30 Uhr (beides Achtelfinale mit deutscher Beteiligung); Donnerstag, 30. Juni, um 19 Uhr, Viertelfinale; Freitag, 1. Juli, 19 Uhr, Viertelfinale; Samstag, 2. Juli, 19 Uhr, Viertelfinale; Sonntag, 3. Juli, 19 Uhr, Viertelfinale; Mittwoch, 6. Juli, 21 Uhr, Halbfinale; Donnerstag, 7. Juli, 21 Uhr, Halbfinale und Sonntag, 10. Juli, Finale.
Weitere Informationen und News erhält man unter: www.public-viewing-goch.de
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.