Vor der Triathlon-Saison sind die Athleten bereits in guter Form

Anzeige
GOCH. Der TV Goch zeig sich vor der Ende Mai beginnenden Triathlon Saison in sehr guter Form. Bei den Frühjahrsklassikern in Duisburg, Venlo und Sonsbeck zeigte das Wintertraining gute Erfolge.
In der großen Duisburger Laufserie belegt Gitti Thim über die Distanzen 10, 15 und 21,1 Kilometer in ihrer Altersklasse einen sehr starken dritten Platz. In der kleineren Laufserie, die zeitgleich über 5, 7,5 und 10 Kilometer geht, belegen Eva Rappers den fünften und Frauke Stern den sechsten Platz in ihrer Altersklasse. Theo Rappers erreicht fast gleichzeitig mit seiner Tochter das Ziel und wird damit 21. in seiner Altersklasse.
Beim traditionellen Venloer Venloop, der über die Halbmarathondistanz geht, verpasst Sascha Thermann, der in diesem Jahr erstmals für den TV Goch startet, ganz knapp mit 1:30:14 den Sprung unter die 1:30er Marke. Danach folgen in kurzen Abständen Michael Nieten (1:33:23), Birgit Wellmanns (1:37:07), Alexander Cernys (1:37:30), Heidi Chlasta (1:54:55) und Barbara Nieten (1:55:54).
Beim Frühjahrswaldlauf in Sonsbeck kommen bei den Bambini Matti Flinterhoff in 3:37 Minuten und Rhys Schlenke in 4:01 Minuten ins Ziel. Die drei Jahre jüngere Anni Flinterhoff läuft die 650 Meter in 6:08 Minuten. Noah van Sambeck wird in seiner Altersklasse klar Erster. Tim Frank Werner und Jan Jürgens werde je Zweite in ihren Altersklassen. Den dritten Platz belegt Hannah Wellmanns. Vierte werden Marie Chlasta, Marie Chlasta und Miriam Köpers. Je fünfte werden Pyry Pyykko, Hanna Elisa Borgards, Josef und Klara Beaupoil. Anna Jürgens läuft den sieben, Veronika Jürgens und Laura Theis einen neunten Platz heraus. Bei den Senioren belegt Michael van Sambeck in der M45 den achten Platz. Birgit Wellmanns gewinnt über 8.480 m ihre Altersklasse und ist damit die zweitschnellste Frau an diesem Tag. Dicht auf den Versen folgt Heidi Chlasta, die dritte in ihrer Altersklasse W50 wird und insgesamt die fünftschnellste Frau ist. Bei den Männern werden Sascha Thermann und Markus Beaupoil jeweils Zweiter und Dritter in ihrer Altersklasse. Hermann Kemper belegt einen hervorragenden zweiten Platz in der Altersklasse und ist damit der neunschnellste Mann an diesem Tag.
Die Ergebnisse lassen auf eine spannende Saison mit den Frauen in der NRW-Liga, den Männer in der Verbandsliga und allen weiteren Athleten bei vielen Wettbewerben hoffen. Besonders die Jugend ist in diesem Jahr wieder sehr stark aufgestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.