Das Ende einer Ära

Anzeige
Während der Jahreshauptversammlung des Reitervereins Weeze wurde auch zahlreiche Reiter, darunter viele junge Talente geehrt.
 
Der Vorsitzende Johannes Krebbers dankte Claudia Deloy für 30 gemeinsame, erfolgreiche Vorstandsjahre.

Bereits bei ihrer letzten Wiederwahl vor drei Jahren hatte sie es angekündigt: „Wenn ich 30 Jahre voll habe, höre ich auf!“ So war nun bei der Jahreshauptversammlung des Reiterverein Weeze der denkwürdige Moment gekommen.

WEEZE. Die Kassiererin Claudia Deloy gab ihr Amt in die Hände ihrer Nachfolgerin Ilona Jacobs. Der Vorsitzende Johannes Krebbers dankte schweren Herzens Claudia für 30 gemeinsame, erfolgreiche Vorstandsjahre. Diese bedankte sich bei den 58 anwesenden Mitgliedern für das ihr entgegengebrachte Vertrauen in dieser langen Zeit, die ihr viel Arbeit aber auch tolle Begegnungen und tolle Freunde geschenkt habe. Höhepunkte sicherlich die Zeit des Baus der neuen Vereinsreitanlage auf Vorselaer von 2005 bis 2009, die Kirmes im 125-jährigen Festjahr 2009, wo sie die Adjutantenfestkette trug, sowie die Verleihung der Ehrennadel in Gold des Pferdesportverbandes Rheinland 2014. Detailliert stellte Claudia Deloy ihren letzten Kassenbericht vor, der mit einem sehrguten positiven Ergebnis abschloss; so dass sie zuversichtlich in die Vereinszukunft blicken kann. Bürgermeister Ulrich Franken schloss sich diesem an, dankte ihr für den langen Einsatz und freute sich, dass der Verein keine Nachwuchssorgen im Vorstand hat.
Das Amt der stellvertretenden Geschäftsführerin übernahm von Ilona Jacobs die bereits seit 2005 im Vorstand aktive Melissa Hendricks. Als Freizeitbeauftragte wurde Birgit Hermens bestätigt, die das Amt bereits kommissarisch ausgeführt hatte. Der Vorstand setzt sich nach den Wahlen wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Johannes Krebbers, Stellv. Vorsitzende Tanja Heimes, Geschäftsführerin Monika Peters, Stellv. Geschäftsführerin Melissa Hendricks
Kassiererin Ilona Jacobs, Stellv. Kassiererin Bianka Cornelissen, Freizeitbeauftragte Birgit Hermens und Jugendwartin Ulla Beckers. Beisitzer sind Stefan Beckers sowie neu Katharina van Husen und Elena Hellmans.
Geehrt wurden auch die jahresbesten Reiter des Jahres 2015. Viele Urkunden, Stallplaketten und Pokale konnten aufgrund der fein gegliederten Einteilungen vergeben werden. Herausragend bei den Nachwuchsreitern die Erfolge der dreizehnjährigen Alissa Horz mit dem Hengst FS Dorian Gray der Hengststation Wilbers aus Wemb mit Bronze bei der WM der jungen Dressurponys in Verden und Silber beim Bundeschampionat in Warendorf. Den Pokal für den erfolgreichsten Graf von Schmettow Reiter 2015 erritt sich erneut Paul Paessens mit Sir Sirius Black mit seinen hohen Dressurerfolgen bis zur Klasse S.

Blick nach vorne


Im Jahr 2015 blickt der Verein auf drei gelungene Turniere und zahlreiche Veranstaltung, mit und ohne Pferd zurück. Besonders erwähnenswert auch, dass mit den Weezer Schulpferden seit dem Sommer auch Ausritte angeboten werden. Für 2016 ist wieder viel geplant: Bereits am Samstag, 19. März. rocken „Still Collins“ und „Sound Station“ in der Weezer Reithalle. Ostermontag soll es gemütlich werden beim Osterfeuer des Vereins. Großer Pferdesport wieder beim Frühjahrsturnier am 7. und 8. Mai.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.