Feuerwehr Goch: Eine Kostümsitzung der Superlative! - Jetzt mit dem kompletten Bericht!

Anzeige
  „Dieser Abend hat alle Erwartungen übertroffen“, „Super Stimmung, Super
Programm, Super Karneval“ - die Reaktionen der 500 Karnevalisten anlässlich der Kostümsitzung des Karnevalsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Goch im Gocher Kastell waren überwältigend!


Stühle wurden zwar ge
braucht – allerdings nur um darauf zu stehen und zu
feiern! Knapp 150 Akteure sorgten auf der Kostümsitzung des Karnevalsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Goch dafür, dass der Abend für alle Beteiligten unvergesslich bleibt.
Los ging es um 19.11 Uhr mit den hauseigenen Musikgruppen – dem Spielmannszug und dem Musikverein der Feuerwehr, die - wie in jedem Jahr –die perfekten Eisbrecher waren. Danach ging es weiter mit der Kleinsten, der Feuerwehr-Garden. 15 junge Damen zwischen drei und sechs Jahren, trainiert von Steffi Matenaers, der Frau des Sitzungspräsidenten, zeigten, dass sie schon jetzt richtige Bühnenstars sind. Gleiches gilt auch für die Minis, die Mittleren und die große Funken der Feuerwehr, deren Märsche sich allesamt durch großartige Choreographien, mitreißende Musik und perfekte Ausführungen auszeichneten.
Mehr über den Alltag eines Feuerwehrmanns lieferten Sebastian van Triel –
alias „Schüppe“ und Kamerad Carsten Janssen, sowie Mike Baumanns aus Uedem
in der Bütt. Alle drei nicht nur aktive Feuerwehrwehrmänner, sondern auch
langjährige Vereinsmitglieder beim KFG. Natürlich durfte eine gute Freundin der Gocher nicht fehlen: Wer, wenn nicht Hilla Haien holt das Publikum von den Stühlen? Mit ihrer gelungenen
Mischung aus Bütt und Gesang ist sie ein Garant für gute Laune und mit Geld
nicht zu bezahlen… Gleiches gilt allerdings auch für die befreundeten Musiker aus der Nachbarstadt Kleve… Die Truppe um Ex-Prinz Jens (Arnz) bot wieder Mal ein musikalisches Programm der Extraklasse. Die Mischung aus Show und Musik sorgte für eine bombastische Stimmung und so war es nicht
verwunderlich, dass spätestens zum jetzigen Zeitpunkt keiner mehr im Kastell einen Sitzplatz brauchte. Danach bedurfte es erst mal einer
ärztlichen Kontrolle aller anwesenden Gäste: Das KFG Männerballett – in diesem Jahr als „Götter in Weiss“ stellte sicher, dass es ganz besonders den im Saal anwesenden Frauen gut ging und alle bereit waren für die
nächsten karnevalistischen Highlights: Die Freunde von der Vrouwenpoort zeigten ihren diesjährigen Tanz, gespickt mit atemberaubender Akrobatik, die Gocher Garde zog mit Mann und Maus ein und fühlte sich sichtlich wohl
in der blau-weißen KFG Arena und die Feuerfunken des KFG begeisterten das
Publikum zum zweiten Mal an diesem Abend mit ihrem diesjährigen Showtanz
zum Thema „Vogelscheuchen“.
Den ganz besonderen Leckerbissen sparten sich die Feuerkarnevalisten bis
zum Schluss auf: Eigens für den KFG war Markus Becker 400 Kilometer weit angereist, um das Kastell auf links zu ziehen. 45 Minuten lang gab der Mallorca-Sänger
Vollgas und eroberte die Herzen der Gocher im Sturm. „Are you Ready for
Konfetti?“ Ja – die Gocher waren es!! Markus Becker fühlte sich sichtlich
wohl und bestritt auch noch das große Finale – die hauseigene Playbackshow
– mit den Freunden der Gocher Feuerwehr, gab im Anschluss noch fleißig
Autogramme und verließ erst weit nach Ende der Sitzung das Kastell! Gegen 0.40 Uhr erklärte Sitzungspräsident Ingo Matenaers die Sitzung für geschlossen – die Party aber noch lange nicht!!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 28.01.2015 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.