Karnevalistischer Verdienstorden für Georg Jansen

Anzeige
Für „hervorragende Dienste um den niederrheinischen Karneval“ verleiht die 1. GGK Rot-Weiß ihren Sonderorden. In dieser Session wird damit Georg Jansen ausgezeichnet. Der 47-jährige Kellener gehört den „Brejpott-Quakern“ an und ist als Büttenredner eine feste Größe im Karneval. Und auch sonst engagierte er sich immer schon für andere. Von 1975 an spielte er Fußball bei Rhenania Kleve, kümmerte sich ab 1981 auch um die Jugendarbeit im Verein und half von 1984 bis 1993 beim Ameland-Ferienlager. 1998 dann erlitt der gelernte Tischler einen Arbeitsunfall, der ihn kurz nach Beginn der Meisterschule an den Rollstuhl fesselte. Trotzdem ließ es sich Georg Jansen nicht nehmen, im Karneval in die Bütt zu gehen und das Publikum zu unterhalten.
„Das war für uns der Grund, ihn mit dem Orden auszuzeichnen“, erklärt Josef Jansen, 2. Vorsitzender und Sitzungspräsident der 1. GGK Rot-Weiß, „und Georg Jansen wird natürlich auch auf unseren Sitzungen am 19. und 26. Januar auftreten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.