Amnesty International

Amnesty International:
Eine Gruppe für Leser denen Menschenrechte am Herzen liegen.

Von der Öffentlichkeit gehört, von Menschenrechtsverletzern gefürchtet.

Amnesty International setzt sich für die Durchsetzung aller in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formulierten Rechte ein.

Claus Palm http://www.lokalkompass.de/unna/profile/claus-palm-6649.html , Lutz E. Klee http://www.lokalkompass.de/essen-west/profile/lutz-e-klee-13404.html und weitere Bürgerreporter informieren regelmäßig über Amnesty International.

Amnesty International
Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V.
53108 Bonn
Hausanschrift
Heerstr. 178, 53111 Bonn
T: +49 (0)228 98373- 0
F: +49 (0)228 630036
E: info@amnesty.de
W: www.amnesty.de

PS: Beiträge, die absolut nicht zu diesem Gruppenthema passen, lösche ich - euer Einverständnis voraus gesetzt - wieder heraus.

1 Bild

Ist es Donald Trump Jr.? Avaas- Kampagne gegen Elefanten-Trophäen 5

MIMIKAMA Klare Antwort: JA, es ist Donald Trump Jr. (MIMIKAMA ist eine internationale Anlaufstelle und Verein zur Aufklärung über Internetbetrug, Falschmeldungen sowie Computersicherheit und zur Förderung von Medienkompetenz.) Der Vollständige Text zum Bild: „Hallo Facebook, ich bin Donald Trump Jr. Genau, ich bin der Sohn des Donald Trump der in den USA gerade Präsident werden will und besonders, durch seine...

7 Bilder

Zur Geschichte der Juden in Kalkar

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Kalkar | am 14.11.2017

Die Kalkarer Stadtführerin Christa Papen führte am vergangenen Sonntag die Teilnehmer des thematischen Stadtrundgangs „Zur Geschichte der Juden in Kalkar“ zuerst durch das Städtische Museum, wo die Menora (siebenarmiger Leuchter, eines der wichtigsten religiösen Symbole des Judentums) aus der zerstörten Synagoge aufbewahrt wird.  Vor einem Wandbild liegen Steine der Synagoge an denen man deutlich noch Brandspuren erkennen...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Gegen das Vergessen: Novemberpogrom 1938 in Kleve 10

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Kleve | am 09.11.2017

Bereits vor 1933 war der Antisemitismus in Kleve weit verbreitet und nahm nach der NS- Machtübernahme weiter zu. Jüdische Geschäfte in Kleve wurden konsequent boykottiert, auch mit Unterstützung der evangelischen und katholischen Kirchenführung. Am Morgen des 10. Novembers zerrten Mitglieder des Klever SS-Sturms den Rabbiner, noch im Nachthemd, aus dem Haus und zündeten mit Benzinbrandsätzen die Klever Synagoge und Schule...

1 Bild

Vorschläge zur Umfeldverbesserung in Schepersfeld

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 06.11.2017

Auf Wunsch der Aktivisten des Stadtteilprojektes Schepersfeld hatte Projektmoderator Neithard Kuhrke dem Ersten Beigeordneten der Stadt Wesel Klaus Schütz am 4. Mai 2017 und am 7. Oktober 2017 per E-Mail einige Punkte zur Umfeldverbesserung in Schepersfeld zugestellt, die beim Bürger-Stammtisch Schepersfeld Thema waren. ● Zunächst wurde lobend hervorgehoben, dass nach Bericht von Anwohnern der Unfallhäufigkeitspunkt...

1 Bild

Bürger-Tisch

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Bottrop | am 03.11.2017

Der nächste Bürger-Tisch mit Teilnehmern aus Gladbeck, Bottrop, Kirchhellen und Dorsten findet am nächsten Mittwoch statt. Interessierte Bürger dürfen zu jeder Zeit dazustoßen und die Diskussionsrunde mit neuen Ideen bereichern. Auf der Tagesordnung stehen  a) Möglichkeiten des Bürgereinflusses auf Politik b) Lobbyismus/Parteispenden/Transparenz

1 Bild

Betrifft: Vor-Sorge / Betreuerverein berät zum Thema Patientenverfügung und Vollmacht

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 03.11.2017

Der Betreuerverein Wesel informiert in Einzelgesprächen über Vollmachten, Patientenverfügungen und Rechtliche Betreuungen. Die Sprechstunde findet statt am Mittwoch, 15. November 2017 von 13:30 bis 14:30 Uhr im Büro des Seniorenbeirats, Magermannstraße 16 in Wesel (gegenüber dem Marien-Hospital Wesel). Ansprechpartner ist Neithard Kuhrke, Vorsitzender des Betreuervereins. Eine vorherige Anmeldung ist nicht...

1 Bild

Stammtisch in Schepersfeld

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 03.11.2017

Interessierte Schepersfelder und ihre Freunde treffen sich jeden 3. Donnerstag im Monat um 18 Uhr zum Bürger-Stammtisch in der Gastronomie Krumme (im Keller), Schepersweg.  „Egal, ob sie etwas mitteilen, neues erfahren oder in netter Runde Beisammen-Sitzen wollen, sie sind herzlich willkommen.“, so Neithard Kuhrke, Projektmoderator. Der nächste Bürger-Stammtisch des Stadtteilprojektes Schepersfeld wird sich mit den...

1 Bild

Wir bauen Zukunft - helfen sie mit!?

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 16.10.2017

Die Mitglieder der Weseler Demografischen Gesellschaft e.V. (WDG) trafen sich zur Jahreshauptversammlung in der Senioren-Begegnungsstätte „Im Bogen“. Für den Vorstand berichtete der Vorsitzende Paul-Georg Fritz über die Tätigkeiten der WDG. Insbesondere hob er die regelmäßig stattgefunden Vorstandssitzungen, die Veranstaltung aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der WDG sowie die Begleitung des Bildungsmodells für Schüler...

1 Bild

Nachbarschaft ist in

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 11.10.2017

„Wenn es in einer Nachbarschaft üblich ist, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen, so profitieren davon junge Familien ebenso wie ältere Menschen.“, so steht es im Siebenten Altenbericht der Bundesregierung. Zum Thema Nachbarschaft lädt die Weseler Demografische Gesellschaft Mitglieder und potentielle Interessentinnen im Rahmen ihrer Weseler Gespräche herzlich ein. Es referiert Dr. Peter Schäfer, Prof. für...

1 Bild

HCH-Filmclub: Das bolivianische Tagebuch - Che vive!

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 09.10.2017

Der private Filmclub der HCH präsentiert am 50. Todestag des Che den Film "Das bolivianische Tagebuch" mit einer Einführung des Lateinamerikaexperten Günter Pohl und des Filmwissenschaftlers Rainer Vowe. Am 9. Oktober 2017 jährt sich zum 50. Mal der Todestag des argentinischen Arztes, Politikers und Freiheitskämpfers Ernesto Guevara de la Serna, genannt "Che". Als Medizinstudent reiste der junge "Che" durch Lateinamerika,...

5 Bilder

Politischer Bürgertisch vergrößert sich

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | am 09.10.2017

Zum dritten Mal trafen sich Bürger aus Gladbeck, Bottrop, Dorsten und Kirchhellen, nachdem die Buchautorin und Bloggerin Barbara Erdmann dazu eingeladen hatte. Entstanden aus einer Wohnzimmerdiskussion in Erdmanns Haus, zu welchen in ganz Deutschland die Bürgerorganisation Campact aufgerufen hatte, kamen die Teilnehmer auf die Idee, sich regelmäßig zu treffen, um die Strukturen von Politik gemeinsam zu beleuchten und unseren...

5 Bilder

Barbara Erdmann in der Mayerschen 2

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | am 09.10.2017

Bei einer Lesung in der Mayerschen Buchhandlung stellte die Gladbecker Buchautorin und Bloggerin ihr politisches Buch vor "Die Asche der Demokratie / Theatersaison 2016/17" Die Zeichnungen lieferte der Künstler Gottfried (Mac) Lambert, Goch.

1 Bild

... ansonsten drohen Neuwahlen 3

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 09.10.2017

 Um das zu verhindern, scheint eine Jamaika-Koalition alternativlos zu sein. Das Wahlergebnis zum 19. Deutschen Bundestag lässt keine andere Möglichkeit zu und dazu tragen das Abschneiden der AfD und die Verweigerungshaltung der SPD maßgeblich bei. Wobei man das Verhalten der SPD, in die Opposition zu gehen, durchaus nachvollziehen kann. Doch gerade diese Entscheidung provoziert bei einem Scheitern der...

1 Bild

Bürger-Tisch in Schepersfeld

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 07.10.2017

Die Aktivisten des Stadtteilprojektes Schepersfeld laden interessierte Schepersfelder und ihre Nachbarn zum Bürger-Stammtisch in die Gastronomie Krumme (im Keller), Schepersweg herzlich ein. Die Zukunft berührt jeden, egal, ob jung oder alt. Schauen sie einfach mal herein und reden sie mit über die Entwicklung im Viertel. Wenn sie etwas Zeit haben, können sie gerne auch aktiv mitarbeiten. Der Stammtisch findet statt...