Bedburg-Hau „Wir vor Ort“

Wir freuen uns, wir lachen, wir machen mit bei Dingen die in Bedburg-Hau geschehen.
Wir wundern, wir ärgern uns oder es stören uns Dinge die in Bedburg-Hau vorgehen.
Wir mischen uns ein, wir engagieren uns bei Dingen die in Bedburg-Hau vorkommen.
Wir machen Mut, wir diskutieren, wir tauschen Erfahrungen aus, wir geben Ratschläge, wir stellen vor, wir mischen mit in Bedburg-Hau.
Hier treffen sich Einzelne, Gruppen, Initiativen, Gemeinschaften, Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft und Politik.
Macht mit, stellt Eure Themen vor.

8 Bilder

Wetering und Schlossgraben fallen trocken 1

Die Wettervorhersage für die nächsten zwei Wochen prophezeit nichts Gutes. Kein Regen in Sicht. Durch die lange Trockenheit sinkt der Grundwasserspiegel, auch gefördert durch viele private Brunnen für die Gartenbewässerung und die Wasserförderung für die Landwirtschaft. Das Einzugsgebiet der Wetering (Moyländer-, Rosendaler-, Entenhorster-, Borschel-Graben), Wasserlieferant für Kermisdahl und Spoykanal fällt langsam...

Anzeige
Anzeige
8 Bilder

Berufskolleg: Bedburg-Hau auf der Suche nach Parkplätzen 3

Gestern berichtete Marc Cattelaens (Rheinische Post), dass die Schülerzahl für das Berufskolleg St. Markus Schule nicht wie angenommen 250 bis 350 betragen soll sondern sogar 450, so die Sprecherin Elke Sanders Kreis Kleve. Cattelaens berichtet weiter, dass das Berufskolleg am Weißen Tor in vier Jahren saniert werden soll und die Arbeiten in den nächsten Tagen beginnen sollen. Der Bedburg-Hauer Kämmerer Georg Fischer auf...

1 Bild

Dürre im Raum Kleve: Trinkwasserversorgung gesichert - doch Regen brächte nun Segen 11

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Kleve | am 16.07.2018

Die Trinkwasserversorgung ist laut Stadtwerke Kleve sicher, auch noch bei einer längeren Dürreperiode. Doch, technische Defekte, oder sogar ein Waldbrand in der Nähe der Brunnen im Reichswald könnten für Störungen sorgen, dies kann jedoch auch außerhalb einer Dürreperiode geschehen. Der derzeitige Trinkwasserverbrauch ist im Versorgungsraum der Stadtwerke sehr unterschiedlich, in der Niederung weniger, weil es dort viele...

4 Bilder

Der Schwalbenschwanz 2

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 15.07.2018

Am 11.06.2018 berichtete ich, dass ich hoch erfreut bin weil ich die Raupen des Schwalbenschwanzes in meinem Garten fand, siehe hier klicken  Heute im Garten ein Gespräch mit meinem Nachbarn Henrie. Günter, ich habe einen Schmetterling gesehen, riesengroß, sowas habe ich noch nie gesehen. Hallo, riesengroß, das kann nur ein Schwalbenschanz sein, schoss es mir durch den Kopf. Henrie, ich habe zwei Bilder davon, und zeigt...

1 Bild

Berufskolleg kommt nach Bedburg-Hau 11

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 14.07.2018

Heute bestätigte sich das, was ich gestern nicht so recht glauben wollte. In Nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderates am vergangenen Donnerstag wurde per Tischvorlage beschlossen, dass Teilbereiche des Berufskolleg Kleve für 2 Jahre, einige sprechen sogar von 4 Jahren, in die St. Markus Schule einziehen werden. Man muss sich schon fragen, warum dies so geheim gehalten, die Bevölkerung nicht, zumindest tagesordnungsgemäß...

12 Bilder

Wildblumenwiese: Blütenpracht in Hasselt 9

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 14.07.2018

Heike und Günter Ortmann legten eine Wildblumenwiese an. Der Aufruf der Gemeinde und des Rates, Bedburg-Hau soll eine insektenfreundliche Gemeinde werden, zeigt Wirkung. Viele „Blühstreifen“, viel mehr als in den vergangenen Jahren, sind an den Äckern durch Landwirt*innen angelegt worden. Die Gemeinde selbst legte im Gemeindezentrum und am Voltaireweg Insektenwiesen an. Straßengemeinschaften wie die Horionstraße säten auf...

7 Bilder

St. Markus Schule: Die Schule ist aus – oder doch nicht? 10

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 13.07.2018

Die im Jahre 1833 errichtete Schule Bedburg an der Uedemer Straße, die ab 1951 St. Markus Schule genannt wurde, entsprach in den 1950er Jahren nicht mehr den Anforderungen eines modernen Unterrichts und so wurde vom Gemeinderat beschlossen ein neues Schulgebäude zu errichten. In einem Austausch von mehreren Grundstücken erhielt die damalige Gemeinde Schneppenbaum ein Grundstück von der Anstalt Bedburg-Hau am Rosendaler Weg,...

16 Bilder

Dürre am Unteren Niederrhein 2

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 13.07.2018

In diesem Bericht möchte ich ab jetzt, jeden Tag, ein Bild der Dürre hochladen. Im ganzen Land hat es geregnet, nur hier nicht. In Leverkusen waren es vor 2 Tagen über 120 Liter pro Quadratmeter und in Langenfeld sogar 130 Liter pro Quadratmeter. Hier sind nur ein paar Töpfen gefallen und kaum auf dem Boden, waren sie auch schon wieder verdunstet. Auch in den nächsten Tagen ist kein Regen in Sicht. Aus den Tagen könnten...

4 Bilder

Horionstraße: Gemeinschaft der Offenen Gartenpforte freut sich 1

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 11.07.2018

Die Gemeinschaft der Offenen Gartenpforte freut sich über die Blütenpracht an der Einmündung zur Uedemer Strasse. Dank der fleissigen Nachbarschaft die durch regelmäßige Bewässerung diese Blühfläche bei der Gegenwärtigen Trockenheit erst möglich machte! Wir hoffen auf Nachahmer und Bürger die Insektenfreundliche Gehölze pflanzen ... Eine Mitteilung/Bilder vom Imker Marco Janßen.

9 Bilder

Klinikdurchfahrt geöffnet – es fehlen noch die Blumen... 5

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 11.07.2018

...in den Kübeln. Endlich ist es so weit und gleich mal getestet. Die Durchfahrt, bei Einhaltung der Geschwindigkeit von maximal 30 Km/h, dauert ca.90 bis 120 Sekunden, je nachdem aus welcher Richtung man kommt. Der Weg über den Johann van Aken Ring oder Horionstraße ist bedeutend länger, über den Ring sind es 1,2 Km mehr, wobei man zusätzlich an der Kreuzung Ring/Uedemerstraße schon mal länger steht und die Kreuzung sehr...

14 Bilder

Insektenfreundliches Bedburg-Hau: „Das sieht aber schäbig aus“ 3

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 09.07.2018

Das und „Was soll das Unkraut“, „Dreckecke“ und ähnliches hörte und höre ich selbst und von Freunden die angesprochen wurden, zu den Blüh- und Insektenwiesen im Gemeindezentrum und am Voltaireweg. Und auch, für so viel Geld so viel Unsinn. Was von einigen Mitmenschen als Unkraut oder Dreckecke bezeichnet wird, weil es nicht ihrem Ordnungssinn und Schönheitsempfinden entspricht, ist für viele Insekten ein wahres Paradies....

10 Bilder

Der Große Eichenkarmin (Catocala sponsa)

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 06.07.2018

Ein großer Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Eulenfalter. Die Vorderflügellänge beträgt bis zu 3,5 cm .und damit kommt er im Flug auf eine Spannweite bis zu 6,5 cm. Der Falter ernährt sich von Baumsäften und die Raupe vornehmlich von Eichenblättern/Trieben. Man findet ihn in fast ganz Europa, dort wo Eichen stehen, in Mischwäldern aber auch in Parks. Der nachtaktive Falter hält sich tagsüber an Baumrinden auf...