Bücherrunde - Leselust

Ob Krimi oder historischer Roman, Liebesgeschichte oder Science Fiction: Wer gerne liest und Bücher vorstellt, Lektüre empfiehlt oder kritisiert, der ist in dieser Runde herzlich willkommen!

32 Bilder

Lokales aus Gelsenkirchen - Nackt-, Nacht- oder was für Schnecken gab es in Gelsenkirchen!?! 15

Bruni Rentzing
Bruni Rentzing | Gelsenkirchen | vor 22 Stunden, 15 Minuten

* FREITAG, 17.04.2015 Lesung und Musik in Gelsenkirchen im "mitten drin" ;-) Nachdem ich am 16. April frisch vom Frisör kam und direkt danach der lieben Eli in Moers das erste mal meinen Besuch abgestattet habe, wartete an diesem Abend schon ein Erlebnis der ganz anderen Art auf mich... und das im Pott... in Gelsenkirchen! Maria Mariposa und ihre frechen erotischen Geschichten und Mike Gromberg der die...

1 Bild

Rotweintanz... 14

Bruni Rentzing
Bruni Rentzing | Düsseldorf | vor 2 Tagen

Anzeige
Anzeige

Radiobeitrag Deutschlandfunk: Lehrerin verschweigt aus Angst ihre Religion 14

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | vor 4 Tagen

Das geht uns alle an! Was ich während einer Autofahrt zufällig heute gegen 12.30 Uhr im Deutschlandfunk hören musste, verschlug mir die Sprache. Als ich zuschaltete, hörte ich im Originalton junge Männerstimmen in "bumsdeutscher" Sprache: "Juden sind Scheiße und überflüssiges Zeug, brauchen wir nicht, rausschmeißen. Wenn die in unsere Schule kommen, mach ich die alle. Einfach totkloppen. McDonald's, alles gehört denen....

2 Bilder

Die "LGA" lädt ein: Zsuzsa Bánk liest aus ihrem Roman "Die hellen Tage"

Thomas Ludwig
Thomas Ludwig | Arnsberg | am 15.05.2015

Nach der großartigen Lesung mit Titus Müller freut sich die Literarische Gesellschaft Arnsberg (LGA) auf die Deutsche Buchpreisträgerin Zsuzsa Bánk ! Zsuzsa Bánk wird am 28.Mai um 19.00 Uhr in der Kulturschmiede Arnsberg, Apostelstr. 5, 59821 Arnsberg aus ihrem Roman "Die hellen Tage" lesen. Zsuzsa Bánk ist vor allen Dingen bekannt wegen ihres Romans "Der Schwimmer", der vielfach ausgezeichnet wurde: Deutscher...

15 Bilder

L E S E B Ü H N E Mülheim, die 37. !!! 7

Hotel Handelshof, Mülheim, Mai 2015 Alle zwei Monate am jeweils ersten Freitag in einem ungeraden Monat ist Mülheimer LESEBÜHNEN-Zeit! Auch in meinem Kalender längst etabliert als FESTER Termin und wenn es mir denn eben möglich ist, nehme ich diesen auch wahr. Trotz wieder einmal widriger Umstände, von wegen Bahn-Streik und dezentem Unwohlsein, landete ich fast wie automatisch zur gegebenen Zeit im Hotel Handelshof....

14 Bilder

DER N I E D E R-RHEINER´ ... an sich ... 29

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Duisburg | am 14.05.2015

und viele andere kleinere und größere Anekdoten ... HANNS DIETER H Ü S C H-Abend in der VHS DUISBURG von und mit GEORG ADLER ...also TACH ZUSAMMEN...: Bahnstreik. Zum gefühlten hundertsten Male in den letzten Monaten! Und immer dann, so meine ich zumindest, wenn man es so aber gar nicht gebrauchen kann! Pendler kommen verspätet oder gar nicht zur Arbeit, Großeltern können ihre Enkel in entfernteren Städten...

1 Bild

Das Leben... 23

Bruni Rentzing
Bruni Rentzing | Düsseldorf | am 14.05.2015

1 Bild

Kunstmarkt - Schloss Herten

Dieter Zawodniak
Dieter Zawodniak | Herten | am 13.05.2015

Wieder mal - der - Kunstmarkt, der jährlich sich in- und um Schloss Herten mit abwechslungsreicher Kunst hervorhebt und noch dazu zum Spazieren einlädt! Weiter Infos: Schloss Herten

1 Bild

Im Dorf

Rosa Ananitschev
Rosa Ananitschev | Hemer | am 11.05.2015

- Eine Geschichte mit 100 Wörtern. Für Vegetarier nicht geeignet ;-) - Wochenende bei den Großeltern im Dorf ... Ohne Kühe, Schweine und Co. ist ein Bauernleben kaum vorstellbar, und meine Kinder wussten ganz genau, woher das Fleisch kam, das sie gerne verzehrten. Nach dem Mittagessen wurde der vierjährige Paul, ein ziemlich aufgewecktes Kerlchen, unruhig und fing an, etwas zu suchen. Er wanderte durch alle Zimmer, sah...

14 Bilder

Vergebens... ? 16

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Steele | am 10.05.2015

AUF DEN GRÄBERN Der Weg führt mich vorbei an tristen und grauen Wohnhäusern. Laut ist es und ein wenig unruhig. Ganz normaler Alltag eben in der Stadt. Einfach einmal ein wenig Zeit haben, dem hier ein Stück weit zu entfliehen, denke ich, und nur einige Meter weiter ist es weniger laut. Die Autobahnbrücke liegt auch schon hinter mir und ich sehe, aus der Ferne, schon mehr "Grün". Kurz darauf wird es tatsächlich...

15 Bilder

SO ganz NAH DRAN´... am Niederrhein 20

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Moers | am 10.05.2015

"KLEINE Welten" mit Christian Behrens and friends ... in MOERS, "Kleiner Reichstag" oder „Die niederrheinische Poesie lebt“ so sagte es einst Hanns Dieter HÜSCH … Ende April 2015 Arbeitstag geschafft. Nun rasch noch was´ einkaufen, nach Hause hetzen, sich ein wenig frisch machen, umziehen und die nächste Bahn Richtung Duisburg erwischen! Den mehr als 22 minütigen Aufenthalt am Bahnhof kann man nutzen, zum...

2 Bilder

Alte Bilder angucken... damals im Sauerland - Menden-Lendringsen - Gut Rödinghausen - Von Damen die sich manchmal nicht zu benehmen wissen... Skandal!!! 75

Dezember 1978 Gut Rödinghausen Menden-Lendringsen Es begab sich aber zu der Zeit... tja, was soll ich sagen... ist es schlimm, oder geht das an, dass im Saal auf Gut Rödinghausen so etwas vor sich ging... ist es gar ein Skandal?!? Eigentlich wollten Bruni und Hilde nur ein paar gesittete Fotos von sich machen lassen... so zur Erinnerung an Gut Rödinghausen. Frau Baronin weilte da leider schon in Fröndenberg im...

1 Bild

Einladung zur 450. BOT-pourri-Veranstaltung

Bettina Döblitz
Bettina Döblitz | Bottrop | am 08.05.2015

Am 17. Mai 2015 findet die nunmehr 450. Literarische Veranstaltung in der BOT-pourri Reihe statt. Zur Jubiläums-Veranstaltung wird, in Anlehnung an das Kriegsende am 8. Mai 45 vor nunmehr 70. Jahren, das Bühnenstück "Kain, wo ist dein Bruder Abel" des Bottroper Schriftstellers und Zeitzeugenautor Artur K. Führer als Szenische Lesung mit Musik, Rezitation und Gesang auf der Bühne im Filmforum, August-Everding...

Ins Verderben

Rosa Ananitschev
Rosa Ananitschev | Hemer | am 08.05.2015

- Kurzgeschichte - Ohne zu frühstücken ging Anja aus dem Haus. Sie hatte eine schlaflose Nacht hinter sich, aber auch eine Idee, die immer mehr Besitz von ihr nahm. Sie wusste, es war nur ein Strohhalm, aber sie klammerte sich daran. Die junge Frau las nochmal die kurze SMS von Alexander, die sie am Nachmittag vor vier Tagen bekommen hatte: „Süße, ich kann heute früher abhauen, bin in fünfzehn Minuten bei dir.“...