Bürgerinitiative Semberg e.V.

Wer schützt uns und unsere Kinder
vor den gesundheitsschädlichen
Immissionen und dem Mix aus
Staub, Lärm und Gestank aus dem
Gewerbegebiet Loerfeld, wenn
nicht wir?
JA, uns gibt es schon seit 15 Jahren.
Und wir haben schon viel geschafft.
Jetzt gilt es, das Erreichte
zu verteidigen! Machen Sie mit!
Lesen Sie dazu auch unsere letzte
„SEMBERGPOST“. Sie steht
Ihnen auf unserer neuen Webseite
unter http://www.bi-semberg.de
zum Download zur Verfügung.

22 Bilder

Die Dimensionen von Mast 18 sind erdrückend

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 01.10.2015

Am Samstag, 26. September 2015, haben Aktivisten der BI Semberg e. V. – AG Freileitungsgegner – ein Mahnmal für Mast 18, der im Bereich ‚An der Erdbrügge/Nierfeldstraße‘ im Landschaftsschutzgebiet Peddenhohl vorgesehen ist, gesetzt. Dabei gingen die Aktivisten diesmal mit Kreide und Maßband ans Werk. Was wäre wenn, ja wenn zum Beispiel ein extremer Orkan Mast 18 zum umstürzen bringen würde? 87 Meter wurden sowohl in...

100 Bilder

"IHR lieben Herdecker, IHR SEID SPITZE!!!!!“

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 22.09.2015

Die meisten der Einwendungen gegen die geplante Höchstspannungsleitung kommen aus Herdecke. Rund 1900 Menschen haben gegen die geplante Höchstspannungsfreileitung Einwendungen erhoben. Liebe Herdecker, WIR sind HERDECKE, genau so kann der Slogan nur heißen. GEMEINSAM gehen wir gegen die Firma AMPRION vor. UNSERE Einwendungen, die bis zum 10. September 2015 in Arnsberg eingegangen sind, gehören zu der großen Anzahl von...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Eigene Anmerkung zu: "Herdecker suchen Hilfe im Energie-Ministerium"

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 09.09.2015

Bürgermeisterin hätte früher handeln müssen Die BI-Semberg, und nicht nur ihr Vorsitzender begrüßen den Beschluss des gemeinsamen Ausschusses vom 9. September ausdrücklich. Dieser Beschluss kommt jedoch vier Jahre zu spät, denn bereits im Raumordnungsverfahren 2011 hätte die Bürgermeisterin so handeln müssen, wie sie es jetzt vor der Wahl tut: Handeln, wie es viele andere Städte taten. Dort wurden nämlich zunächst die im...

1 Bild

Nur noch ZWEI Tage für 1500 Einwendungen

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 09.09.2015

Liebe Herdeckerinnen und liebe Herdecker, die Zeit rennt uns davon. Es bleiben noch genau ZWEI Tage zum Einreichen Ihrer Einwendungen beim Bauamt der Stadt Herdecke in der Nierfeldstraße. Die Bürger rund um Borgholzhausen in NRW haben es vorgemacht: "380-kV-Leitung: Amprion legt die Anhörung auf Eis". Mit etwas mehr als 1.000 Einwendungen gelang es dort, die Bezirksregierung in Detmold dazu zu bewegen, das dortige Projekt...

1 Bild

In kurzer Zeit unterschreiben fast 1.000 Herdecker*innen

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 09.09.2015

Zuversichtlich und mit Stolz übergaben Gisela Heuer und David Hatzky (links) Sammellisten mit genau 936 Unterschriften mitsamt dem Einwendungsschreiben der Bürgerinitiative Semberg e.V. an den Leiter des Bau- und Planungsamtes, Daniel Matißik. Er nahm die Listen stellvertretend für den Regierungspräsidenten als Herrn des Verfahrens entgegen. Nicht nur in Herdecker Geschäften lagen die Listen zur Unterzeichnung aus, den...

1 Bild

Herdecker suchen Hilfe im Energie-Ministerium

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 08.09.2015

Auf Initiative von Jan Schaberick empfing der Staatssekretär im NRW-Wirtschafts- und Energieministerium, Dr. Günter Horzetzky, am 07.09. eine Herdecker Delegation. Es ging dabei um die Proteste der Betroffenen am Schraberg, Semberg und Schnee gegen die geplante Höchstspannungsfreileitung. Die Delegation bestand aus Vertretern der einladenden SPD, der Stadt sowie der Bürgerinitiative Semberg: Katja Strauss-Köster, Karin...

JETZT mitmachen bei HERDECKE 1500...

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 31.08.2015

Ein gemeinsamer Aufruf der BI-Semberg e.V., der Stadt Herdecke und der politischen Parteien an alle Herdecker/innen ab 7 Jahre: EINWENDUNGEN erheben gegen die 380-kV-Höchstspannungs-Freileitung Für jedes einzelne Familienmitglied! DENN bei mehr als 1500 gilt als besondere Betroffenheit! Schreiben Sie bis zum 10.09.2015 (eingehend) an die Bürgermeisterin: „Ich erhebe Einwendungen gegen den Neubau der...

1 Bild

Spende zur Verhinderung der Höchststromtrasse - BI Semberg bei betterplace.org

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 27.08.2015

In Herdecke, einer Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets, soll eine neue Höchststromtrasse mit 380.000 Volt zu bereits bestehenden Leitungen entstehen. Leider wurden die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt vorab nur unzureichend über das Projekt informiert. Die Trasse führt durch Wohngebiete, tangiert Arbeitsplätze, eine Schule und einen Kindergarten sowie Landschaftsschutzgebiete. Unsere Stadt soll mit Masten von bis zu 87,5...

2 Bilder

Informationsbedarf der Herdecker Bürger enorm

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 26.08.2015

Geplante Höchststromleitungen sorgen für riesigen Andrang Die Informationsveranstaltung der BI-Semberg am 28.08.2015 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der ev. Kirche in Kirchende hat noch nicht stattgefunden. Der Informationsbedarf und die Unterstützung zum weiteren Vorgehen zeigt, dass die Herdecker Bürger eben NICHT ausreichend informiert worden sind und auch nicht informiert werden. Daher wurden zwei Fachkräfte für Freitag...

9 Bilder

Die Leuchtstoffröhre zeigt, was man sonst nicht sieht!

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 23.08.2015

Am Samstag machten sich ca. 100 Menschen vom Nachbarschaftsfest auf den Semberg,zusammen mit der Bürgerinitiative Semberg, auf den Weg zur Hochspannungstrasse in der Erdbrügge. Dort plant Amprion eine 380000V Höchstspannungsleitungen auf der bestehenden Trasse zu errichten. Die BI Semberg hatte zu dieser Aktion gegen den Trassenbau in Wohngebieten eingeladen. Pünktlich mit der einbrechenden Dunkelheit glühten die ersten...

12 Bilder

Bürgerinitiative Semberg e. V. bringt Leuchtstoffröhren unter Hochspannungsleitungen zum Leuchten

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 21.08.2015

Am kommenden Samstag, 22. August 2015, um 21:00 Uhr, wird die Bürgerinitiative Semberg e. V. auf dem Feldweg Richtung „Zum Nordhang“ eine außergewöhnliche Aktion starten: Mehrere Aktivisten werden Leuchtstoffröhren unter den Hochspannungsleitung ohne Kabel und Anschluss zum Leuchten bringen. Wie kann das funktionieren? Die Spannung im Bereich der Leitungen ist so hoch, also mindestens 600 Volt, sodass die Leuchtstoffröhren...

Infoveranstaltung zur geplanten AMPRION Höchstspannungsfreileitung 1

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 21.08.2015

Keine Werbung! Wichtige Information – die Gesundheit Ihrer Familie und Ihr Wohn- und Arbeitsumfeld hier in Herdecke betreffend Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Stadt soll mit einer Höchstspannungsfreileitung von Dortmund-Kruckel über Witten-Schnee, Herdecke Schraberg/Semberg, Gewerbegebiet Nierfeldstr./Gahlenfeld bis hin zum Koepchenwerk mit Masten in einer Höhe von bis zu 87,5 Metern durchzogen werden. Wir...

91 Bilder

Gelungenes Sommerfest - Bürgerinitiative Semberg e.V. feierte 15jähriges Bestehen

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 10.08.2015

Unter dem Motto „Der Berg ruft“ hatte die Bürgerinitiative Semberg e. V. am vergangenen Samstag anlässlich ihres 15jährigen Bestehens zu einem Sommerfest auf dem Bolzplatz am Sperlingsweg in Herdecke eingeladen. Auch Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Herausforderer Jan Schaberick, der zeitweise tatkräftig das Team am Getränkestand unterstützte, sowie weitere Mitglieder der politischen Parteien in Herdecke waren dem...

2 Bilder

Sembergpost der Bürgerinitiative Semberg e.V. - Extra-Ausgabe August 2015

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 03.08.2015

Anbei erhalten Sie die EXTRA-Ausgabe der Sembergpost August 2015

5 Bilder

Bürgerinitiative Semberg e. V. feiert 15-jähriges Bestehen

David Hatzky
David Hatzky | Herdecke | am 30.07.2015

Die Bürgerinitiative Semberg e. V. hat Grund zum Feiern: Der gemeinnützige Verein, der sich aktiv für den Umweltschutz und ein gesundes Wohnumfeld in Herdecke einsetzt, besteht seit nunmehr 15 Jahren. Aus diesem Anlass findet am Samstag, dem 8. August 2015, ab 14:00 Uhr, auf dem Bolzplatz am Sperlingsweg/Ecke Nierfeldstraße erstmals ein Sommerfest statt. Der erste Vorsitzende, Hartmut Ahlborn, war als Mitbegründer von...