Hobby-Literatur

Diese Gruppe ist für all' die, die gerne schreiben. Texte, Gedichte, Kurzgeschichten.

Eine Bitte: Stellt hier nur Texte ein, die ihr selber verfasst habt, die also eurer eigenen Feder oder Tastatur entspringen ;-) So bekommen wir auch keine Probleme mit Urheberrechten ;-)

Bitte nutzt diese Gruppe nicht, um politische oder andere heikle Texte zu veröffentlichen! Dafür finden sich sicher passendere Gruppen!

1 Bild

Esmeralda 1

Volker Rubin
Volker Rubin | Dinslaken | vor 9 Stunden, 26 Minuten

Esmeralda ist nicht groß, ihr Hut hat bunte Kleckse. Sie lebt im Wald auf grünem Moos als Zwergenkräuterhexe. Ihr Kleid, das hat sie selbst geknüpft aus feinsten Spinnenfäden, und wenn sie darin singt und hüpft, bezaubert sie fast jeden. Ihr goldnes Haar strahlt wie der Mond und manchmal knistern Funken. Und wisst ihr, wer noch bei ihr wohnt? Zwei gelbe Riesenunken. Die Unken sammeln für die Hex im...

1 Bild

Woo liät Mölm? 1

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 14 Stunden, 55 Minuten

Ich werde immer wieder gefragt: "Wo liegt eigentlich euer Mölm?" Hier die Antwort in der uns eigenen Sprache: Uss Mölm, dat liät wähl nee am Rhien, Liät ouk nee an'e Ssiä. Ssind ouk ke-in huage Berch te ssehn Un wat we-it ick noh' miähr, Wat me in frümde Städte fe-ind? Ees wä’me et nee wüss; I’ Mölm doo freud ssich jedes Ke-ind, Dat et va' Mölem üss. „Wenn frümde Städte me-ine, Be-i üahr köü'me merr...

Anzeige
Anzeige
23 Bilder

50. MÜLHEIMER LESEBÜHNE am 07.07.2017 im Hotel Handelshof...

Am Freitag, 07. Juli 2017 findet in der Zeit von 19.00 – 22.30 Uhr im „Foyer“ des Hotels und Restaurants Handelshof die 50. Mülheimer Lesebühne statt. Die Lesebühne entstand im Jahr 2009 durch Ideen von Anna Ladage, der Autorin und Künstlerin Sabine Fenner und dem Lyriker und Gründer der internationalen Autoren- und Künstlerplattform Manfred Wrobel (www.manfredwrobel.com). Sie findet regelmäßig an jedem 1. Freitag...

44 Bilder

Am Feuertag, äh Vatertag zum Feuerwehr-Oldtimerfest in Düffelward 9

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | vor 1 Tag

Vor 2 Jahren waren wir zum ersten Mal dort und sofort begeistert. Ein ganzes Dorf sieht rot beim Feuerwehrfest in Düffelward! Natürlich waren wir auch heute wieder vor Ort und haben uns ältere und jüngere Feuerwehrwagen aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich angeschaut. Meine Favoriten ganz klar die alte Dampfmaschine, der Feuerwehr-Käfer und der Bulli. Zwei Vorführungen haben wir gesehen, einmal von I.S.A.R....

1 Bild

Der Entschluss 5

Höchstens noch eine Stunde und das Manuskript wäre fertig gewesen. Und nun dieses. Natürlich hatte ich damit gerechnet, irgendwann musste es ja kommen, aber doch nicht jetzt. Der Zugang zu den sprudelnden Quellen meiner Intuition war auf einmal aufs höchste gefährdet. Ich rieb mir die Augen, wollte es nicht fassen: War es denn wirklich schon so weit? Warum gerade jetzt? Und was hatte ich bereits für eine Mühe investiert....

1 Bild

Vor 35 Jahren: „Skandal im Sperrbezirk“ oder Rosis Liebesdienste und die Zensur 4

Ulli Engelbrecht
Ulli Engelbrecht | Bochum | vor 4 Tagen

Wie komme ich jetzt auf Skandal im Sperrbezirk? Ganz einfach: Weil der Song immer noch im Hirn schwebt und jeder Mensch ihn kennt. Was die Spider Murphy Gang aus München da vor 35 Jahren textlich ‘rüberbrachte, war peppig und pfiffig, zeigte seinerzeit aber auch in aller Deutlichkeit, dass die Moralapostel und Sittenwächter und Zensoren in den Radiostationen und Fernsehsendern eher geneigt waren, schlüpfrige...

1 Bild

Wiederentdeckt: The Police – Regatta De Blanc (1979)

Ulli Engelbrecht
Ulli Engelbrecht | Bochum | vor 4 Tagen

Das Zimmer versinkt hilferufend im rötlich-samtenen Licht; widerwillg rutscht das glimmende Flämmchen am Räucherstäbchen herunter; der Vanille-Duft schwebt unschlüssig zunächst, schließlich in Lauerstellung verharrend zwischen den Boxen und kann sich nicht entscheiden: zwischen dem psychedelischen Geruch von gestern und der Frischwärts-Brise von heute. Ist ja auch schwer, wenn sowas wie The Police läuft. Wenn solche...

1 Bild

Auf ins Dopamin 5

Bitte lesen Sie diese Glosse nicht! Sie haben richtig gelesen: Nicht! Das Folgende beschreibt nämlich kein Ruhmesblatt menschlichen Verhaltens. Die Rede ist von der Reaktanz. Der Volksmund nennt das etwas verständlicher den Reiz des Verbotenen. Das berühmteste literarische Beispiel dazu hat Mark Twain geliefert. Wer kennt nicht die Geschichte von Tom Sawyer, der von Tante Polly dazu verdonnert wird, an einem wunderschönen...

1 Bild

Über Musik im Jenseits 1

Ulli Engelbrecht
Ulli Engelbrecht | Bochum | am 21.05.2017

Der Gedanke an den Tod verursacht mir wenig Unbehagen. Was mich viel mehr beunruhigt, verbirgt sich hinter dieser einen bangen Frage: Wird man im Jenseits ebenfalls mit Musik beschallt? Ich finde, es ist eine berechtigte Frage in Anbetracht der unzähligen Musikerinnen und Musiker, die sich bereits in jenen elysischen Gefilden tummeln dürften. Wie kann ich mich also vor einer möglichen Nonstop-Berieselung aus ewig währenden...

4 Bilder

Auslöser

In der kurzen Ruhephase dachte ich der Kopf sei ausgeschaltet versinke in bunte Träume am lichten Tag, eingelullt und hinüber geleitet von jubilierendem Vogelgezwitscher. Leuchtende Farbtupfer soweit das Auge blickt. Blüten des Gartens verbreiten herrliche Duftkompositionen, Träume überschwemmen mich wie eine mitreißende, unaufhaltsame Woge befreienden Wohlgefühls. Innere Wünsche bekommen Formen, Sehnsüchte...

Schluss mit dem Laberzirkus – Für ein Ende der Talkshows 11

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 16.05.2017

Sie hängen einem am Hals raus: Die Sprechzirkus-Dompteure mit ihre kleinen und großen Parteitigern auf den sortierten Hockern der Talkmanege, wie sie Fräuchen und Männchen machend die Pranke in die Luft heben und auf Kommando brav brüllen, Aber der Eindruck wird erweckt, als säßen alle auf dem heißen Stuhl, wenn sie Sprüche und Zahlen abhaspeln, während die Dompteuse schon die Peitsche der nächsten Frage an den nächsten...

1 Bild

Wald der toten Jäger - Buchbesprechung

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 15.05.2017

Ich erwähnte bereits anlässlich des vielfrequentierten Gedichtzyklus vom Bestattungswald, man erinnert sich, das faszinierende Buch des nahezu einmaligen Werner Schmitz mit diesem unheilschwangeren Hochsitz auf dem Cover. Innen wird uns grün-rot-schwarze Jägerromantik mit feiner journalistischer Ironie serviert. Der Bestattungswald heißt hier Friedwald, also eine gelungene Mixtur aus Friedhof und Fichtenwald, die...

1 Bild

Die älteste Stadt der Welt - Mölm

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 14.05.2017

(Für Auswärtige: Mölm ist der Plattname der Stadt Mülheim an der Ruhr) Wir alle kennen doch die berühmten Worte der Genesis im Kapitel 3,19 „Von Staub bist du, und du sollst dahin zurückkehren!“ Wer hat sich nicht schon oft über diese Bibelstelle gewundert? Denn plausibel ist es keineswegs, wenn ein Mensch aus Staub sein soll. Dann doch schon wohl eher aus Mülheim. Dass die Bibel ursprünglich in Mölmsch Platt...

1 Bild

Zuckowski 4

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 12.05.2017

Bei Nennung des Namens Zuckowski zucke ich regelmäßig zusammen. Sogar wenn ich ihn nur lese. Zu viele CDs habe ich für meine angeheiratete Grundschulpädagogin kopieren müssen, im Endstadium nur noch bei abgeschaltetem Ton. Es ist mir bis heute unbegreiflich geblieben, wie man aus einem einzigen Lied, nämlich „Backe, backe Kuchen“, Tausende von Variationen herstellen kann, die auch noch weggehen wie warme Semmeln. Rolf...

1 Bild

Durch den Kakao 4

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 12.05.2017

Kakao ist der Rohstoff des Glossenschreibers. Durch ihn ziehen wir alles und jedes, das nicht bei drei auf die Bäume huscht. Von Haus aus bitter, erhält er durch Witz und die Milch der Sprache eine trinkbare Süße. Kennen Sie die aktuellen Kakaopreise? Unsereins kauft ja sackweise. So ein gerüttelt Kilo Rohkakao braucht es schon pro Glosse, das macht im Augenblick ungefähr 1,70 € auf dem Weltmarkt. Hohe Kakaopreise, etwa...