Industriekultur

Unser Ruhrgebiet und auch das Land darüber hinaus ist reich gesegnet mit Zeitzeugen vergangener Hochzeiten der Industrie. Alte Zechen, Stahlwerke, Kokereien usw. werden renoviert und erhalten um diese Denkmäler der Industrie als kulturelle Bauwerke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Industriekultur hat sich zu einem Markenzeichen des Ruhrgebietes entwickelt und wird daher auch im Lokalkompass in vielen Beiträgen gewürdigt.

Ich möchte dieser Seite unserer Heimat hier in dieser Gruppe eine Plattform geben und freue mich daher auf eure Beiträge zum Thema "Industriekultur"

Armin von Preetzmann

Anzeige
Anzeige
14 Bilder

U(n)na Festa Italiana 2017

Frank Heldt
Frank Heldt | Unna | vor 1 Tag

"U(n)na Festa Italiana" heißt es wieder in Unna. Das italienische Fest in der Stadt, mit unzähligen kleinen Lämpchen geschmückt, ist wie alle zwei Jahre, ein Publikumsmagnet. Gleich am ersten Tag, war die City bei bestem Wetter nicht nur gut besucht, sondern schon brechend voll.... Das Fest ist noch bis zum 28.05.2017 und bei kulinarischen Genüssen und zahlreichen Bands, werden alle Sinne bedient. Hier sind schon mal...

8 Bilder

Bilder vom heutigem Morgen (VATATAG) 7

Vom Früstück anne Arbeit im Garten Azaleen von Pilz befallen totale Rückschnitt, Zwergahorn vom Pilz und vonne Motten befallen! Die Drossel hat aufgbracht zu gekuckt sie konnte nich an ihr Futterhäusken! Na denn Glück Auf

18 Bilder

Einmaliges Haldenerlebnis Oberscholven 4

Die Halde Oberscholven in Gelsenkirchen ist normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich - zur Maiandacht am Gipfelkreuz gibt es die einmalige Möglichkeit die Halde betreten zu können! Auf der höchsten Halde (201 m ü. NN) des Ruhrgebiets bietet sich ein überaus interessanter Rundblick über das Revier. Die fast rechteckige Bergehalde ist von 3 Seiten von der Ölraffinerie, Güterbahn und dem Kohlekraftwerk mit 5...

7 Bilder

Feldbahnen auf den Halden bei den Ziegeleien, und in Torfgebieten ja vieleicht auch zu Halligen! 2

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Dortmund-West | vor 2 Tagen

Beinahe ausgestorben sind die Feldbahnen in Deutschland, bis in die 1950er Jahre allgegenwärtig beim Straßen- und Verkehrswegebau, sowie in der Gewinnungsindustrie finden die verbliebenen Bahnen heute meist beim Torfabbau in Niedersachsen und Schleswig-Holstein Verwendung. Glücklicherweise haben die kleinen Bahnen viele Liebhaber, die Loks und Wagen in Museen zu erhalten und auf oftmals eigens dafür gebauten Strecken...

2 Bilder

Der Mäusebussard ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen, 4

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

und der häufigste Vertreter dieser Familie in Mitteleuropa. Ich bin mittelgroß und kompakt, das Gefieder variiert von Dunkelbraun bis fast Weiß. Er kann oft bei seinen kreisenden Segelflügen oder bei der Ansitzjagd beobachtet werden. Sein Lebensraum sind offene Landschaften wie Wiesen, Äcker und Heide mit angrenzenden Waldgebieten, in denen er sein Nest baut. Sein Verbreitungsgebiet umfasst ganz Europa mit Ausnahme Islands...

2 Bilder

Nilkreuzfahrt Ägypten ins Land der Pharaonen 1992 4

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | vor 3 Tagen

Von dieser Nilkreuzfahrt haben wir auf Papyros diese Hieroglyphen mitgebracht, vieleicht weiß jemand was das heißt! Lange war das Wissen um die altägyptische Schrift verloren. Die Kunst sie zu lesen, war mit dem Untergang des pharaonischen Reichs verloren gegangen. Diese konnte zu Beginn des 19. Jahrhunderts, entziffert werden!! Die Hieroglyphen sind eine Schrift von unglaublicher Schönheit. Kaum eine antike Schrift...

13 Bilder

Das eindrucksvolle Aquarienhaus im Tierpark Bochum 5 2

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Bochum | vor 3 Tagen

Besonders das Aquarienhaus mit seiner 14 Meter langen Korallenriffanlage, einfach beeindruckend, und den Schwarzspitzen-Riffhaien, die dürfen ja nich fehlen,ist ganz wat besonderes diesen Räubern der Meere mal inne Augen zu schauen! Viel Spass beim blättern!