Kolumnen: Wie ich es sehe!

Diese Gruppe ist für alle gedacht, die Kolumnen, Kommentare, Glossen etc. veröffentlichen möchten.
Egal, ob es sich dabei um lokale oder überregionale Themen handelt.
Auch egal, ob der Verfasser (haupt-) beruflicher "Schreiberling" ist oder LK-Neuling oder alteingesessener Bürgerreporter.

Nur bitte bei allen Spitzen oder auch Spitzfindigkeiten unbedingt an die Nettikette halten!

(Über ein Gruppenbild muss ich mir nochmal ernsthaft Gedanken machen - habe da ein, zwei Ideen)

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Kurz und knapp"

Kurz soll sie sein, so habe ich das mal gelernt: die Glosse, die Sie regelmäßig im Stadtspiegel auf der Titelseite finden. Deshalb erzähle ich Ihnen jetzt auch nichts von hochsommerlichen Temperaturen. Oder von interessanten Ausflugszielen. Geschweige denn von warmem Ostseewasser, in dem man baden kann. Oder von urig-gemütlichen Fischrestaurants. Ebensowenig von schmackhaften Biersorten, die in Mecklenburg-Vorpommern...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Schilda-Wald"

Der Bräukerweg ist derzeit nicht nur eine Geschichte wert, sondern könnte ganze Romane füllen. Um von A nach B zu kommen, beweisen Kraftfahrer viel Fantasie - und auch eine gehörige Portion Dreistigkeit. Und wenn da eine Absperrung steht? Einfach dran vorbei! Da werden sogar Bürgersteige - fast - regelmäßig von den Fahrern zweckentfremdet. In der Ostpreußenstraße hat kürzlich gar ein Mehrtonner diese „Abkürzung“...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Sein oder Nichtsein?"

Um die klageführenden Nachbarn des geplanten Einkaufszentrums am Nordwall zu beschreiben, griff Mendens Erster Bürger Volker Fleige tief in die Zitatenkiste. Missgriff oder Glücksgriff - das mag jeder selbst entscheiden. Ein paar bildhafte Vergleiche springen allerdings auch mir in den Sinn, wenn ich an das Center („Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“) denke. Ist das jetzt die berühmte Pralinenschachtel von...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Alte Zeiten"

Ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit! Das ist mir jetzt so richtig bewusst geworden, als das Team der Stadtspiegel-Redaktion für eine Sonderbeilage die letzten 25 Stadtspiegel-Jahre Revue passieren ließ. Vieles von dem, das ich in „meinen“ 24 Jahren beim Stadtspiegel hier in Menden (und Umgebung) erlebt hatte, war noch gut in Erinnerung, manches hatte ich aber auch vergessen. Immer in Erinnerung bleiben wird mir...