NATUR- Fotografie im Revier

Da ich eine Gruppe speziell für Naturfotos gesucht und keine gefunden habe, eröffne ich halt eine selbst ;-)
Unsere Natur hält für uns immer so tolle Motive bereit, dass sie eine eigene Gruppe verdient hat. Egal ob es Landschaftsaufnahmen, Pflanzen oder Tiere sind, die wir hier in unserem Revier vorfinden. Vielleicht bekommen wir so eine schöne Sammlung von Naturaufnahmen zusammen.

Alle Fotobeiträge, die nichts mit der Gruppe Natur-Fotografie direkt zu tun haben, werde ich wieder entfernen, damit es übersichtlicher bleibt.
Hier sollen wirklich nur Blumen, Landschaften, Tiere etc. eingestellt werden!

1 Bild

Infoveranstaltung im Klimahaus: „Bienenhaltung für Jedermann“

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Kleve | vor 13 Minuten

Bienen sind ein Indikator für den Zustand unserer Umwelt. Jeder kann sein Umfeld so gestalten, daß Bienen gefördert werden. Das Frühjahr und damit die Bienensaison naht. Unsere Veranstaltung richtet sich an jeden, der seinen Garten oder Balkon bienenfreundlich gestalten möchte. Die Imkerei wird für Anfänger oder Neulinge vorgestellt mit Vorträgen von Franz-Josef Kuhnigk (Gärtnermeister im Klimahaus der Hochschule Rhein-Waal)...

1 Bild

Nur schnell weg! 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 1 Stunde, 53 Minuten

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Wetter nach dem Unwetter 1

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 3 Stunden, 9 Minuten

5 Bilder

Großreinemachen am Rhein.... 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Duisburg | vor 3 Stunden, 19 Minuten

ist jetzt wohl angesagt, wie hier in Duisburg. Leider kann man den Wohlstandsmüll nicht für das anstehende Osterfeuer nutzen. An Hilfskräften für die Säuberung der Areale sollte es bestimmt nicht fehlen!

1 Bild

Energiewende

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | vor 10 Stunden, 5 Minuten

1 Bild

Experimentelle Fotografie 12

Günther Gramer
Günther Gramer | Duisburg | vor 10 Stunden, 17 Minuten

1 Bild

Bitte jetzt schon vormerken! 1

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Süd | vor 23 Stunden, 25 Minuten

Viele der Lichtobjekte sind in diesem Jahr extragroß – zum Beispiel Schnecken von zwei Metern Länge oder die „Riesen" aus Drainageschläuchen.

1 Bild

Sunset 8

Günther Gramer
Günther Gramer | Duisburg | vor 1 Tag

12 Bilder

Lightpainting auf der Halde Haniel - Experimente 9

Ralf Wittmacher
Ralf Wittmacher | Oberhausen | vor 1 Tag

Am Samstagabend hat sich eine kleine Gruppe mutiger und kälteerprobter LKler auf die Halde Haniel gewagt, um bei widrigen Verhältnissen mit Licht zu experimentieren! Die ersten Experimente fanden noch mit allen Teilnehmern in der Bergarena statt, wo am frühen Abend keine Besucher mehr auftauchten und wir ungestört probieren konnten. Die weiteren Versuche fanden oberhalb auf dem Plateau mit den Totems (ca. auf 159 m Höhe)...

3 Bilder

Vom Zauber des Neubeginns 2

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe Bereit zum Abschied sein und Neubeginne, Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern In andre, neue Bindungen zu geben. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. Hermann Hesse

1 Bild

In Husum blühen jetzt schon die Krokusse 9

Fragt einer: „Was ist eigentlich die Mehrzahl von Krokus?“ „Na, Krokanten natürlich.“ Der andere kommt ins Grübeln: „Nicht Krokusse?“ – „Nein, man sagt ja auch nicht Atlasse, oder?“ Natürlich! "Und wenn das jemals noch mit der Groko was wird!" "Genau das sind dann unsere Grokanten, denn Politker waren gestern!

13 Bilder

Sonnenuntergang am Altrhein 6

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Kleve | vor 2 Tagen

Bildergalerie Sonnenuntergang am Altrhein am 14. Januar 2018 Griethausen, Schenkemschanz und Rindern

3 Bilder

Manchmal kommt auch etwas Gescheites aus den USA 3

Der Osagedorn, auch hier besser als Milchorangenbaum bekannt, hat seinen Ursprung in den USA und ist erst seit knapp 150 Jahren auf unserem Kontinent heimisch. Die Früchte des Milchorangenbaums duften leicht nach Orangen sind aber recht bitter und nicht schmackhaft. Die Osage-Indianer haben den Baum früher zum Bau ihrer Bögen genutzt, das machen sie heute nicht mehr nachdem man auf ihrem Land Öl gefunden hatte. Die Osage...