Ökumenische Christen in Nordrhein Westfalen

Diese Gruppe soll allen Mitgliedern Gelegenheit bieten zu einem interreligiösen Dialog - auch Kritiker sind willkommen, denn jede Glaubensrichtung hat sowohl Licht- als auch Schattenseiten nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch in der Gegenwart vorzuweisen. Mein persönlicher Wunsch an alle Mitglieder: diskutieren ja, missionieren nein ! Schon seit Menschengedenken sind wir auf der Suche nach etwas Ewigem und Beständigem. Ob es der Glaube an die Götter war, Naturreligionen und sonstige religiöse Bewegungen - sie alle haben sich im Laufe der Zeit gewandelt. Ziel jeder Religionsphilosophie war es im Grunde immer, ethische Regeln des Zusammenlebens zu schaffen, aber auch auf eine große Kraft hinzuweisen, welche uns nicht nur das Leben gibt, sondern auch Leitfigur ist, eine göttliche Kraft. Gott hat in den unterschiedlichen Kulturen viele Namen, auch viele Gesichter - doch gemeint ist im Grunde immer dasselbe. Religionen sollten frei von Fanatismus sein, die Kulturen verbinden, nicht trennen und nicht in ihrer Entwicklung hemmen. Ich denke, daß wir voneinander sehr viel lernen können, wenn wir uns auf die Essenz einer jeden Religion besinnen. Berichtet in Text und Bild kann hier über alles, was mit Religion zu tun hat: Gedanken, Erfahrungen, Veranstaltungen, Spielfilm- und Dokutips, religiöse Bräuche, religiöse Orte und Persönlichkeiten, Symbole und Symbolik, Geschichtliches, aber eben auch Kritik - und last but not least natürlich Humor, der jedoch Gläubige bitte nicht verletzen sollte !

69 Bilder

Das traditionelle Osterfeuer in Xanten-Marienbaum - mit Fotogalerie und Video !

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 03.04.2018

03.04.2018 Von Christel und Hans-Martin Scheibner Am 24. und 31. März sammelten die Jungschützen der Birgitten-Bruderschaft Marienbaum fleißig Baum- und Strauchschnitt sowie unbehandeltes Holz für das bevorstehende Osterfeuer, welches alljährlich auf dem alten Sportplatz an der Kronstaße stattfindet. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Bereits seit dem zweiten Jahrhundert gedenkt man in der Zeit zwischen dem 22....

7 Bilder

Die Pflege kennenlernen .... Justus erweitert sein Wissen .... 2

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 29.03.2018

Justus war bereits im Juni letzten Jahres in der Pflegeeinrichtung und Seniorenresidenz Haus Horst vor den Toren der historischen Stadt Kalkar: http://www.lokalkompass.de/kalkar/leute/justus-engagiert-sich-ein-schueler-bereichert-den-sozialen-dienst-von-haus-horst-d771429.html In dieser Woche, der Osterwoche, intensivierte, erweiterte und vervollkommnete der Schüler seine Kenntnisse über die Abläufe, die Strukturen und...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Allerlei rund ums Osterfest 3

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 29.03.2018

Xanten-Marienbaum - 29.03.2018  von Christel und Hans-Martin Scheibner Das Osterfest geht auf das jüdische Passah (Pessach)- Fest zurück, welches im Gedenken der Befreiung von der ägyptischen Knechtschaft gefeiert wurde. Jesus soll am Freitag vor diesem Fest gekreuzigt worden sein. Abgeleitet worden ist das deutsch Wort Ostern von Ostara, der Göttin der Morgenröte (Ostarum). Viele Traditionen wurzeln noch in der...

9 Bilder

Helfen mit Herz - von Menschen für Menschen 8

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 19.03.2018

Eine Initiative von Frauen, die durch ihre Freizeitgestaltung anderen Menschen helfen, ist die Privatinitiative Helfen mit Herz. Hauptanliegen für diese Damen ist es, anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Dies geschieht durch wunderschöne und kreative Handarbeiten, die wiederum durch Häkeln, Stricken und Nähen kleine Wunderwerke entstehen lassen. Unter dem Motto "Eine Mütze ist besser als keine Mütze" werden Menschen...

10 Bilder

Seniorinnen erfreuten sich an Modenschau .... 1

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 15.03.2018

Mode ist keine Frage des Alters .... dies konnte man heute eindeutig bei einer Modenschau für die Bewohnerinnen der Pflegeeinrichtung Haus Horst in Kalkar feststellen. Ausgezeichnet vom Sozialen Dienst des Hauses geplant, organisiert und durchgeführt, war dieses Event ein Genuss für die modebewußten Damen. Bei erfrischenden Säften und Sekt erfreuten sich Seniorinnen und Mitarbeiterinnen an den Modetrends dieses...

1 Bild

Vier Fragen an .... heute: Ilse Junkermann, Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland 1

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 14.03.2018

Im März 2009 wurde Landesbischöfin Ilse Junkermann in dieses wichtige Amt gewählt und im August des gleichen Jahres im Magdeburger Dom in ihr Amt eingeführt. Die Bewältigung der Asyl- und Migrantenarbeit liegt ihr besonders am Herzen, hier ist die Landesbischöfin außerordentlich stark engagiert, dies ehrenamtlich. In Zeiten wachsender Armut und Ungerechtigkeiten wollte ich ihr diese vier Fragen stellen und bedanke mich ganz...

21 Bilder

Die 55. MÜLHEIMER LESEBÜHNE, mitten im Frühling... 5

Am 04. Mai 2018 findet in der Zeit von 19.00 h - 22.00 h die 55. Mülheimer Lesebühne statt. Wie immer im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Die Gäste werden vom Veranstalter Manfred Wrobel persönlich begrüßt. Die Moderation an diesem Abend übernimmt Peter Roßkothen aus Düsseldorf. Den Anfang macht die Mülheimer Autorin Dagmar Schenda. Dagmar Schenda schreibt als freie...

5 Bilder

Ein Dankeschön ans Ehrenamt .... Landhaus Keller lädt Ehrenamtler zum Frühstück 7

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 11.03.2018

Zu den wichtigsten Institutionen unserer Gesellschaft, die freiwillig und ehrenamtlich Tag für Tag für die Menschen da sind, die gezielt Hilfe benötigen, gehören die Tafeln und die Flüchtlingshelfer. Die Borkener Tafel wurde vor über siebzehn Jahren ins Leben gerufen und praktiziert mit ihren ehrenamtlich tätigen Menschen seit dieser Zeit Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Mitgefühl. Ebenso tätig und stark engagiert...

16 Bilder

Bürgernah - Bürgerfreundlich - Bürgerbus Kalkar 7

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 10.03.2018

Ehrenamtlicher Einsatz für die Menschen, für die Stadt und ihre Ortsteile und gesellschaftliches Engagement, dies wurde heute wieder einmal deutlich, als der Bürgerbus Kalkar auf dem historischen Marktplatz durch die Schlüsselüberreichung der Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz und durch die Einsegnung des Fahrzeuges den Bürgerinnen und Bürgern, den zahlreichen Gästen und Medienvertretern offiziell vorgestellt bzw. übergeben...

11 Bilder

Da sind sie wieder... 4

Gerade flogen die Kraniche über Mülheim-Dümpten (Boverstraße) in Richtung Norden. Es muss wohl bald Frühling werden...

2 Bilder

Diavortrag - Wandern und Kultur in Sachsen - im „Haus am Monreberg“ in Kalkar 3

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 02.03.2018

Ermin Heinz, Vortragsreferent der Bergfreunde Kleverland e.V. im Deutschen Alpenverein hat es sich zur Passion gemacht, die Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenheimen mit seinen ausgezeichneten Multivisionsvorträgen zu erfreuen. Nach seinem informativen Nachmittag über Tirol und Südtirol vor einigen Wochen ist er jetzt erneut zu Gast im Seniorenheim "Haus am Monreberg" hoch über Kalkar. Hier die Details von Ermin Heinz...

5 Bilder

Auch Esel schützen Schafe .... 16

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 01.03.2018

Herdenschutzhunde sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, Schafherden vor möglichen Angriffen von Wölfen zu schützen. Diese charakterfesten und kräftigen Hunde werden in den unterschiedlichsten Ländern bereits erfolgreich eingesetzt. Erwähnen kann man hier den Pyrenäen-Berghund, der aus dem Grenzgebiet der Pyrenäen in Frankreich und Spanien stammt, den Maremmano aus den italienischen Abruzzen oder gar den ungarischen...

9 Bilder

Unser Freund .... der Wolf 20

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 28.02.2018

In den letzten Wochen wird immer häufiger über die Tatsache diskutiert, ob nun der Wolf und sein Erscheinen im Westen der Republik positiv oder negativ zu bewerten sei .... vor einigen Tagen wurde auch im Kreis Kleve - nahe der Stadt Rees am Rhein - ein Wolf gesichtet. Mittlerweile müßte bekannt sein, dass Wölfe den Menschen aus dem Weg gehen, einen großen Umweg machen, weiten Abstand halten. Auf nahe Distanz ist es fast...

1 Bild

Weise Worte! 5

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 25.02.2018

Manchmal höre ich, wenn ich mich am Morgen zurecht mache die Christliche Sendung "Augenblick mal". Heute handelte die Geschichte von einem Blinden. Zwei Freunde beobachteten den Mann, der vor seinem leeren Hut saß. Ein Schild stand daneben, auf dem stand: "Blind seit der Geburt." Achtlos gingen die Menschen vorbei. Einer der beiden Männer nahm das Schild und schrieb etwas auf die Rückseite. Er stellte es wieder auf und...