Theater

Die Theaterszene im Ruhrgebiet ist vielfältig und bunt. In keiner Region gibt es so viele Bühnen, wie im Ruhrgebiet, die bereits seit vielen Jahren ambitioniert und professionel regelmäßig interessante, anspruchsvoIle und unterhaltsame Inszenierungen auf die Bretter, die die Welt bedeuten, bringen.

Eine Gruppe für Theaterinteressierte, -begeisterte und -macher!

7 Bilder

Wirtschaft in Gelsenkirchen: Gestern - Heute - Morgen

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | vor 3 Tagen

„Läuft bei uns!“ lautete das Motto zur diesjährigen Gala der Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen. Und mit dabei war in diesem Jahr auch der Vorsitzende der Wirtschaftsinitiative, Roland Hundertmark, dem im vergangenen Jahr die 1:6-Niederlage des FC Schalke 04 gegen Real Madrid gesundheitlich nicht bekommen war. Das 0:2 der neuerlichen CL-Partie verkraftete Hundertmark besser, wie er selbst verschmitzt lächelnd...

1 Bild

Denn sie wissen nicht, was sie erben

Dirk Maischak
Dirk Maischak | Gelsenkirchen | vor 3 Tagen

Komödie von Erich Virch Jahrelang haben Edith und ihr Mann Dietrich die alte Tante Witha und ihr alterstypisches Selbstmitleid ertragen. Als sie, fast 90, schwer stürzt und in die Notaufnahme eingeliefert wird, hoffen die beiden, endlich mit einem satten Erbe belohnt zu werden. Doch Tante Witha weiß, dass Dietrich vorhatte, sie ins Heim zu stecken, und so hat sie ihr Testament zugunsten ihres etwas einfältigen Neffen Eugen...

1 Bild

Denn sie wissen nicht, was sie erben

Dirk Maischak
Dirk Maischak | Gelsenkirchen | vor 3 Tagen

Komödie von Erich Virch Jahrelang haben Edith und ihr Mann Dietrich die alte Tante Witha und ihr alterstypisches Selbstmitleid ertragen. Als sie, fast 90, schwer stürzt und in die Notaufnahme eingeliefert wird, hoffen die beiden, endlich mit einem satten Erbe belohnt zu werden. Doch Tante Witha weiß, dass Dietrich vorhatte, sie ins Heim zu stecken, und so hat sie ihr Testament zugunsten ihres etwas einfältigen Neffen Eugen...

1 Bild

Denn sie wissen nicht, was sie erben

Dirk Maischak
Dirk Maischak | Gelsenkirchen | vor 3 Tagen

Komödie von Erich Virch Jahrelang haben Edith und ihr Mann Dietrich die alte Tante Witha und ihr alterstypisches Selbstmitleid ertragen. Als sie, fast 90, schwer stürzt und in die Notaufnahme eingeliefert wird, hoffen die beiden, endlich mit einem satten Erbe belohnt zu werden. Doch Tante Witha weiß, dass Dietrich vorhatte, sie ins Heim zu stecken, und so hat sie ihr Testament zugunsten ihres etwas einfältigen Neffen Eugen...

1 Bild

Denn sie wissen nicht, was sie erben

Dirk Maischak
Dirk Maischak | Gelsenkirchen | vor 3 Tagen

Komödie von Erich Virch Jahrelang haben Edith und ihr Mann Dietrich die alte Tante Witha und ihr alterstypisches Selbstmitleid ertragen. Als sie, fast 90, schwer stürzt und in die Notaufnahme eingeliefert wird, hoffen die beiden, endlich mit einem satten Erbe belohnt zu werden. Doch Tante Witha weiß, dass Dietrich vorhatte, sie ins Heim zu stecken, und so hat sie ihr Testament zugunsten ihres etwas einfältigen Neffen Eugen...

34 Bilder

Die Passion 2015: Das Leiden Christi

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 21.02.2015

Regisseur Elmar Rasch hielt sein Versprechen und liefert mit der Passion 2015 eine andere Sichtweise der Leiden Christi. Damit zieht er Wiederholungstäter ebenso in den Bann der biblischen Geschichte wie Ersttäter und lässt das Wirken Jesus Christus mitten im Ruhrgebiet lebendig werden. Die Überraschung ist gelungen Diese Neuinszenierung ist umso spannender, wenn man bedenkt, dass die Geschichte ja eine überaus bekannte...

11 Bilder

Jetzt wird es ernst für: Die Passion 2015

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 12.02.2015

Am Aschermittwoch, 18. Februar, feiert die Passion 2015 Premiere in der Evangelischen Kirche an der Rotthauser Straße. Bis dahin liegt noch viel Arbeit vor Regisseur und "Jesus-Flüsterer" Elmar Rasch und seine beinahe 30 Darsteller. Die zweite Ruhrgebiets-Passion - die dritte für Elmar Rasch Nach 2013 inszeniert der Gelsenkirchener dann zum zweiten Mal eine Passion in Gelsenkirchen, die aber im gesamten Ruhrgebiet für...

3 Bilder

DANKE... für die MUSIK, lieber Gott, und DANKE ... 31

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Steele | am 08.02.2015

D E N N I S MAAßEN und GREENBELT DANKE möchten wir sagen! Für die Musik! Danke für diese wunderbaren Töne, für dieses Gefühl dabei, wenn wir Musik hören, ja, erleben! Danke für die Gitarre! Danke für einen schönen musikalischen Abend! Danke den Musikern, ALLEN! Danke, dass wir Dich mal´kennenlernen durften und Dir ein wenig lauschen konnten, DENNIS! Danke auch der neu-firmierten BAND...

1 Bild

Schlagersänger will in die Politik: "Der Quereinsteiger" im Theater Marl

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Marl | am 06.02.2015

„Der Quereinsteiger“ bringt am Montag, 9. Februar, ab 20 Uhr im Theater Marl das Publikum zum Lachen. In der turbulenten Komödie mit Live-Musik von Sylvia Hoffman geht es um Johnny Cliff, der in den 80ern ein beliebter Schlagersänger war. Seine Agentin Vera hat eine Idee, wie man seiner Karriere aus dem Dauertief helfen kann: Er soll bei der bevorstehenden Wahl kandidieren. Er wäre ja nicht der erste Promi, der sein...

1 Bild

it s K R I M I IIIIIIIIIII - TIME! 3

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Düsseldorf | am 04.02.2015

in der LANDESHAUPTSTADT! ...wie ich nun hörte, ist einmal im Monat ein kleines literarisches KRIMI & Co.-Spektakel neuerdings auch in DÜSSELDORF zu finden! KOSTENLOS! R O U T E 66 heißt die Location, die normalerweise immer jeden 2. Donnerstag im Monat .... Literatur in Form dieser Lesereihe präsentiert! Diesmal u.A: mit IRENE SCHARENBERG!!!!!!!!!!!!!! Siehe auch...

22 Bilder

Kulturell ist viel los in Gelsenkirchen

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 04.02.2015

Der Kultur-Dezernent hatte in diesem Jahr an einem etwas ungewöhnlichen Termin zu m traditionellen Kulturempfang gebeten, dem Zustrom der Kulturschaffenden in Gelsenkirchen schadete die Terminwahl aber nicht. Vielmehr präsentierte sich die Kulturszene so bunt wie die Stadt in der sie lebt und agiert. So bunt wie die Stadt Von ganz jung bis schon richtig alt, quer durch alle Nationalitäten und Genres, die politischen...

2 Bilder

Bulmker Nachbarn: „Vertrauen entsteht durch Nähe“

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 01.02.2015

Trotz Schneegestöbers folgten kürzlich rund 50 Bulmker Bürger der Einladung des Solidaritätsprojekts „Nachbarn helfen Nachbarn“ in die Bronnerstraße 35. Guido Tuchenhagen, bekannt als „Fahrradflüsterer und Cowboy von Bulmke“, stellte seine Räume zur Verfügung. Ziel ist es, eine aktive Nachbarschaft aufzubauen, um sich gegenseitig im Alltag zu unterstützen. Tausch-Geschenketisch und mehr Der Tausch-und Geschenketisch kam...

3 Bilder

Theater Marl: Ute Kidess - Eine Frau für jede Tonart

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Marl | am 26.01.2015

Viele Mädchen wollen im Rampenlicht baden. In Sachen Regie werden es schon weniger. Ute Kidess gehört zu den noch selteneren Ausnahmen: Sie ist technische Leiterin des Theater Marl. Über ihren außergewöhnlichen Beruf wollte der Stadtspiegel Marl mehr wissen. Sie sind beruflich erfahren und viel herumgekommen - war Marl für Sie ein Kulturschock? Ute Kidess: Keineswegs. Das Theater Marl ist ein wunderschönes Theater. Ich...

1 Bild

Ruhrfestspiele 2015 mit Isabella Rossellini, Juliette Binoche und Michel Piccoli

Mehr Stars als die Ruhrfestspiele 2015 hat wohl kein anderes Festival zu bieten. Mit Juliette Binoche und Michel Piccoli sind Weltstars aus Frankreich zu Gast in Recklinghausen. Darüber hinaus sind gefeierte internationale wie nationale Schauspielerinnen und Schauspieler wie Jane Birkin, Isabella Rossellini, Ute Lemper, Nina Hoss, Sophie von Kessel, Corinna Harfouch und Wolfram Koch auf der Bühne zu erleben. Auch die...

1 Bild

Chorprojekt: Polizeichöre suchen Verstärkung

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 21.01.2015

Die Polizeichöre Gelsenkirchen suchen für ein Chorprojekt neue Sänger, die Spaß an der Musik und am Singen haben. Zum ersten Mal in der Geschichte der Polizeichöre beschreiten diese einen solchen Weg. Mitgliederschwund plagt die Chöre Doch wie bei allen Chören, leiden der Polizeichor und der Frauenchor des Polizeichores Gelsenkirchen unter Mitgliederschwund. Waren es im Jahre 2000 noch rund 80 Sänger, so sind heute noch...