Unsere Stadt für Kinder

Diese Gruppe ist eine Art Kalender und Informationsportal für Aktionen ,Termine und Information mit und für Kinder und Jugendlichen.Mitglieder dieser Gruppen könnten Vereine,Jugendgruppen,Geschäfte mit Angeboten für Kinder und Jugendliche,Krabbelgruppen,Mütterkreise,..... sein.

1 Bild

6. Castrop-Rauxeler 24-Stunden-Schwimmen

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 19.01.2016

Am 27. Februar 2016 startet um 15.00 Uhr das sechste Castrop-Rauxeler 24 Stunden Schwimmen in Zusammenarbeit mit der SSV Jugend Castrop Rauxel im Hallenbad. Muss man 24 Stunden im Wasser bleiben? Nein, natürlich nicht. Jeder kann innerhalb der 24 Stunden kommen und gehen, wann er möchte. Es ist auch möglich, zwischendurch das Bad zu verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter zu schwimmen. Und das soll Spaß...

4 Bilder

DLRG bietet tolles Schwimmprojekt nun auch für Erzieher/innen in Ausbildung, Grundschullehrer/innen und Tagesmütter an

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 16.04.2013

Schwimmen lernen mit Nivea Um die hohen Ertrinkungszahlen bei Mädchen und Jungen im Alter bis zu sechs Jahren mittelfristig zu senken, beschreitet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) mit ihrem langjährigen Kooperationspartner, der Beiersdorf AG, alternative Wege außerhalb der traditionellen, bereits bestehenden Schwimmausbildung. Erstmals können nun auch Erzieher/innen in Ausbildung,...

Anzeige
Anzeige

Lernen ist langweilig? NÖÖÖÖÖÖÖ ?

Silke Becker
Silke Becker | Lünen | am 18.03.2013

"Snap" ist ein traditionelles Kinderspiel in England und den USA. Es ähnelt "HAlli Galli" und ist sehr schnell selbst gemacht : Nehmen wir an ,Ihr möchtet Vokabeln lernen.Ihr braucht nur alte Müslischachteln.Schneidet kleine Karten daraus.Macht soviele ,wie Ihr braucht (meine Empfehlung ca. 40 Stück).Dann schreibt einfach die neuen Vokabeln und deren Lautschrift oder auch die deutsche Übersetzung auf die Karten.Ihr...

Milde Strafe für Missbrauch

Silke Becker
Silke Becker | Lünen | am 19.04.2012

Als ich diesen Artikel gelesen habe ,ging mir echt mal wieder die Hutschnur. Es ist ein sensibles Thema , mit dem man viel zu sensibel umgeht. Jeden Tag,jede Nacht werden Kinder,Frauen ,Männer missbraucht,genötigt,sexuell und vielleicht auch prügeltechnisch. Es wird einfach von zu vielen Familienmitgliedern und/oder Freunden geduldet. Entweder aus Scham,Gleichgültigkeit ,Starre oder auch aus Angst. Die Angst ,als Familie...

12 Bilder

Engagierte Erzieherinnen ermöglichen Schwimmen - Lummerlandkinder freuen sich

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 08.03.2012

Die Vorschulkinder des Kindergartens Lummerland werden in den nächsten Wochen regelmäßig schwimmen gehen. Um den Kindern den Schwimmbadbesuch zu ermöglichen, hat sich die Erzieherin Birgit Boelke bei der DLRG weiterbilden lassen. Innerhalb des DLRG Projektes "Schwimmen lernen mit Nivea" legte sie die Prüfung zum Rettungsschwimmabzeichen in Silber ab, absolvierte einen Erste Hilfe Kurs und wurde in einem Seminar in Bad...

3 Bilder

DLRG warnt vor dünnem Eis - und was ist zu tun, wenn es bricht?

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 01.02.2012

Nun endlich kommt der Winter. Die Wasserflächen in der Stadt beginnen langsam bei den jetzt herrschenden Temperaturen zu zufrieren. Aber das Eis verträgt noch keine Belastungen. Dies führt aber immer wieder zu Eisunfällen mit Kindern. Gerade Kinder erfassen Gefahren, die von einer Eisfläche ausgehen, nicht richtig. Immer wieder versuchen Kinder bei einem Eisunfall sich gegenseitig zu helfen und bringen sich damit meist...

24 Bilder

DLRG/Nivea Kindergartentag St.Hildegard - Eisregeln

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 13.01.2012

Gestern, am 12.01.2012, haben die Vorschulkinder des kath. Kindergartens gelernt, wie man sich bei einer Gefahrensituation auf einer Eisfläche verhält. Erklärt haben dies die Teamer Dagmar und Martin Baak der DLRG Kreisgruppe Castrop-Rauxel. Gut, dass man nun weiß, wie man einen Notruf absetzt. Der Winter kann nun kommen.

2 Bilder

DLRG Kindergartenteamer hochzufrieden

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 06.01.2012

Die DLRG ist mit ihrem Projektjahr 2010/11 hoch zufrieden, so führten in Deutschland 104 Teamergruppen über 1380 Veranstaltungen mit 26.747 Kindern durch. Dass dieses Projekt auch 10 Jahre nach seiner Einführung immer noch wichtig ist, zeigen die jährlichen Statistiken bei den Ertrinkungsopfern. Gerade Vorschulkinder sind besonders betroffen, da sie Gefahren oft nicht richtig einschätzen können. Seit dem Jahr 2004...

3 Bilder

Waldschüler lernen 1-2-3 die Baderegeln 2

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 17.12.2011

Die zweiten Klassen der Waldschule in Castrop-Rauxel bekamen am Freitag Besuch von der DLRG Kreisgruppe Castrop-Rauxel. Auf Einladung der Klassenlehrerinnen Frau Skolik und Frau Leenarts kamen die Teamer Dagmar und Martin Baak zum Unterricht der Grundschüler. In diesem Schuljahr steht bei den Schülern Schwimmen auf dem Stundenplan. Damit sich die Kinder auch sicher im und am Wasser verhalten, hatten sich die Teamer eine...

3 Bilder

Seehund "Nobby" besucht Vorschulkinder

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 14.09.2011

Seehund "Nobby", das Maskottchen des DLRG /Nivea Kindergartenprojekts, besucht ab September wieder die Vorschulkinder in Castrop-Rauxel und in den Nachbarstädten. Mit dabei sind die Teamer der DLRG Kreisgruppe Castrop-Rauxel. Sie bringen den Kindern die Baderegeln näher und das richtige Verhalten im und am Wasser. Mit viel Spaß, Bewegung und Musik lernen sie, dass vom Wasser Gefahren ausgehen können, wie man diese verhindert...

WH words : Why ? and When ? 9

Silke Becker
Silke Becker | Lünen | am 05.09.2011

Fragen über Fragen- wer hat die nicht. Mit Why kann man im Englsichen nach dem Warum fragen ; mit When nach einem Zeitpunkt. Wer wollte nicht immer schon mal wissen,wann die Mathe zu Ende st. - When is this maths lesson over? Oder : Warum sind die Bananen krum ? -Why are all bananas curved? Ok,mit den Antworten kanns dann manchmal schwierig werden : Maths over in 20 minutes. But bananas are curved because they like to...

Englische Fragewörter - WH words

Silke Becker
Silke Becker | Lünen | am 28.07.2011

Englische Fragewörter heißen auch WH-words,da in allen diese beiden Buchstaben vorkommen. Doch mit welchem fragt man/frau nach was ? Who ? fragt nach einer Person. What ? fragt nach einem Objekt,einer Sache,einem Tier How old ? fragt nach einer Zahl,nach dem Alter Es gibt eine Ausnahme: Fragt nach einem Haustier ( also einem bekannten Tier mit Namen) kann man auch "Who?" benutzen. Also : Who - Person/...

I am - You are - She is - Wann benutze ich was ?

Silke Becker
Silke Becker | Lünen | am 27.07.2011

To be - sein - ist eines der wichtigsten Verben in der englischen Sprache.Mit diesem Verb geht vieles ,ohne geht fast nichts. Doch wann und wie benutze ich es ? Das ziemlich blöde an diesem Verb ist,dass es wie ein Chamäleon seine Form ständig ändert. "Be" heißt es fast nie.Man kennt es nur aus Shakespeares " To be or not to be ,dass ist hier die Frage". Aus " Ich bin wird dann einfach mal " I am" ; also nix mit " I...

1 Bild

DLRG/NIVEA Kindergartentag

Martin Baak
Martin Baak | Castrop-Rauxel | am 09.06.2011

Die hohen Ertrinkungszahlen bei Mädchen und Jungen im Alter bis zu sechs Jahren veranlassten die DLRG im Jahr 2000 eine bundesweite Kampagne ins Leben zu rufen: das DLRG/Nivea Kindergartenprojekt. Ziel dieses Projektes ist es durch frühzeitige, intensive Aufklärung die Ertrinkungsrate in dieser Altersgruppe mittelfristig zu senken. Die DLRG hat gemeinsam mit erfahrenen Erzieherinnen und Pädagoginnen ein Programm entwickelt,...