VeloCityRuhr

VeloCityRuhr (http://www.velocityruhr.net/) ist eine unabhängige, verschiedene Akteure umfassende Initiative zur Förderung eines fahrradfreundlichen Ruhrgebietes. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Alltagsmobilität in und zwischen den Städten des Ruhrgebietes. Wir leisten damit einen entscheidenden Beitrag für eine umwelt- und gesundheitsbewusste Lebensweise.

Wir möchten alle am Radverkehr beteiligten Institutionen und Personen (Bildungseinrichtungen, Bürger, Forschungseinrichtungen, Initiativen, Kommunen, Medien, Unternehmen, Verbände, Vereine und Verwaltungen) in einem Netzwerk zusammenbringen und verstehen uns sowohl als Informations- als auch als Kommunikationsplattform, die zur Verbreitung von Ideen, zum Austausch und somit zur Bildung gemeinsamer Ziele beitragen soll.

Mit der VeloCityRuhr-Website wollen wir Fahrradfreunden die vielfältigen Möglichkeiten für städtische Mobilität und Radtouren im Ruhrgebiet und Umgebung aufzeigen und somit Impulse für die vermehrte Nutzung des Verkehrsmittels Fahrrad geben.

Das Team VeloCityRuhr arbeitet ehrenamtlich und ist offen für neue Mitglieder, die Ideen einbringen, sich aktiv für VeloCityRuhr engagieren oder gar eigenverantwortlich ein Projekt organisieren.

Velo = vélocipède = schneller Fuß = Fahrrad
City = Stadt
Velocity = Geschwindigkeit
Ruhr = Ruhrgebiet = Ruhrpott

1 Bild

Fahrräder für Flüchtlinge

Zwölf gut erhaltene Fahrräder konnte die AWO jetzt bei den Volkswohl Bund Versicherungen abholen. Mitarbeiter des Versicherungsunternehmens hatten sie gespendet, um jugendlichen Flüchtlingen eine Freude zu machen: „Wir bringen die Fahrräder jetzt in die dobeq Fahrradwerkstatt in Lindenhorst, wo sie von den Mitarbeitern fachkundig repariert, aufgearbeitet und verkehrssicher ausgestattet werden“, kündigte der Leiter des...

1 Bild

2. Frühlingsfest im Ibach-Haus

Enzo L. Caruso
Enzo L. Caruso | Schwelm | am 19.03.2016

Das Ibach-Haus in Schwelm ist bekannt für tolle Kulturveranstaltungen. Dass man dort auch gelungene Partys feiern kann, hat zuletzt der Schwelmer Ski Club mit seiner Apres-Ski-Party bewiesen. Thematisch geht es am Samstag, dem 09. April mit dem „2. Frühlingsfest“ nun raus aus den Winter und rein ins Frühjahr! Schon beim Debüt im Vorjahr war klar, dass sich die Gesellschaft Oberstadt für dieses schöne Fest kaum ein tolleres...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Busse an Haltestellen 1

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 13.03.2016

Busse mit Warnblinker an Haltestellen: Was müssen Verkehrsteilnehmer beachten? Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Bus kurz vor der Haltestelle die Warnblinkanlage einschaltet? Und was muss ich beachten, wenn der Bus mit eingeschalteter Warnblinkanlage an der Haltestelle zum Stehen kommt? Das sind Fragen, die sich so mancher Verkehrsteilnehmer sicher schon einmal gestellt hat, wenn er in diese Situation gekommen ist....

1 Bild

Verkehr an Spieltagen: Offener Brief des VCD

Zu den Verkehrsproblemen bei der Anfahrt zu Fußballspielen Im Rabenloh schreibt Lorenz Redicker, Vorsitzender Verkehrsclub Deutschland, Kreisverband Dortmund-Unna an Stadtrat Martin Lürwer, Amtsleiterin Sylvia Uehlendahl sowie die die Ratsfraktionen der Stadt: „Man könnte sich ja hämisch freuen, weil wir, die Dortmunder Umweltverbände, es doch vorhergesagt hatten: Der Ausbau des Knotens Wittekindstraße/Im Rabenloh hilft...

neue Fahrkarten

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 29.12.2015

Neue Tarife im VRR – Alte Fahrscheine gültig bis 31. März 2016 Ab dem 1. Januar 2016 gibt es neue Tarife im VRR-Gebiet und somit auch neue Fahrkarten. Tickets, die zuvor gekauft wurden, sind nur noch bis zum 31. März 2016 gültig. Folgende Möglichkeiten ergeben sich damit für VRR-Einzel-, 4er-, Gruppen-, Tages- und Zusatz-Tickets, die zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2015 erworben wurden: 1. Abfahren:...

DVG über Weihnachten / Neujahr

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 15.12.2015

Sonderfahrplan für Busse und Bahnen zu Weihnachten und zum Jahreswechsel Wie fahren die Busse und Bahnen am 24. Dezember, an den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr? Die Antworten auf diese Fragen gibt wie jedes Jahr der Sonderfahrplan der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG). So gilt am 24. Dezember für alle Linien der übliche Samstagsfahrplan. Die letzten Fahrten starten je nach Linie bereits gegen 15:18...

1 Bild

Fahrradwache: Räder sicher am Rathaus parken

Mit dem Rad in die Stadt, einen entspannten Weihnachtsmarktbummel machen und das Fahrrad in guten Händen wissen? Das ist jetzt möglich: Seit dem 1. Dezember steht am Rathaus eine temporär eingerichtete Fahrradwache bereit. Bis zum 23. Dezember können an der westlichen Seite des Rathauses, gegenüber der Stadtbahnhaltestelle Stadtgarten Fahrräder kostenfrei abgestellt werden. In der Zeit von 16 Uhr bis 21 Uhr...

1 Bild

E-Bike von sportlich bis cool

Es soll Europas größte Veranstaltung rund um das Thema E-Bike werden: Das E-Bike Festival vom 15. bis zum 17. April nächsten Jahres in Dortmund. Dabei soll sich alles um das motorisierte Fahrradfahren und seine Facetten drehen. Mit Paul Lange, Shimano, dem Zweirad-Industrie-Verband, dem Bosch eBike Systens. RWE, DEW21 und der Stadt gibt es starke Kooperationspartner. „Dass das E-Bike das zentrale Thema für die...

1 Bild

Grundschüler sind „Meister auf dem Rad“

Mehr als 3500 Dortmunder Schüler zwischen zehn und zwölf Jahren haben sich am Wettbewerb „Meister auf dem Rad“ beteiligt. Bei einem Ausscheidungsverfahren im Geschicklichkeitsfahren wurden jetzt die besten Radfahrer ermittelt. Den Sieg teilen sich Lukas Vähning und Cornelia Benölken, sie bekommen als ersten Platz jeweils ein Fahrrad. Für die weiteren 14 bestplatzierten gibt es Fahrradzubehör.

Landtagsabgeordneter Peter Weckmann berichtet über Kapazitätserweiterung am Düsseldorfer Flughafen

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 12.11.2015

Im Februar 2015 wurde die Kapazitätserweiterung am Düsseldorfer Flughafen beantragt, dies bedeutet mitunter mehr als eine deutlich kürzere Frequenz bei Starts und Landungen. Über den aktuellen Sachstand im Planfestellungsverfahren und die möglichen Auswirkungen auch für Kupferdreh berichtet der SPD Landtagsabgeordnete Peter Weckmann am 17. November 2015 um 19.30Uhr im Peli, der Gaststätte im Bootshaus des TVK...

3 Bilder

Neuer Anlauf für Radschnellweg

Er soll einmal quer durch das Ruhrgebiet führen und den Weg auf dem Rad deutlich schneller und sicherer machen: Der Radschnellweg Ruhr RS1. Doch ausgerechnet Dortmund stellte sich bislang quer: zu teuer, zu schwierige Trassenführung. Dabei könnte gerade Dortmund vom Schnellweg profitieren: In der City könnten dann bis zu 5000 Radfahrer auf dem Schnellweg unterwegs sein. Sie würden nicht nur den innnerstädtischen Verkehr...

Dialog mit Petra Hinz MdB

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 14.10.2015

Über die aktuelle Situation und die Arbeit der Bundestagsfraktion berichtet die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz am 20.10.2015 um 19:30 Uhr in der Gaststätte Peli, Kampmannbrücke 1, in Kupferdreh. Selbstverständlich werden auch Fragen zur Flüchtlingsproblematik und TTIP diskutiert. Zu diesem Dialog sind alle Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus werden aber auch Fragen zur Situation vor...

3 Bilder

Duisburg bewegt sich 2015

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 12.09.2015

Duisburg bewegt sich - so hieß es heute in der Duisburger Innenstadt. Hier gibt es ein paar Bilder davon zu sehen.

VRR und Fahrradfahrer

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 10.09.2015

Der vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) initiierte Online-Dialog "Einsteigen und Mitreden!" geht in die dritte Runde. Nach den beiden Beteiligungsprojekten zur Verbesserung der Online-Services sowie der Zugausstattung im Nahverkehr dreht sich dieses Mal alles um die gemeinsame Nutzung von Fahrrad und ÖPNV. Interessierte Fahrgäste, die im Alltag mit dem Rad sowie Bus und Bahn unterwegs sind, können ihre Ideen und Hinweise...

4 Bilder

Zwiebelkirmes am Wochenende - Wer wird Königin? 1

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | am 01.09.2015

Es ist wieder soweit: Witten feiert Kirmes, und zwar die 592. Zwiebelkirmes. Von Freitag bis Montag, 4. bis 7. September, steht die City ganz im Zeichen von Karussell, Losbuden und Wurfständen. Insgesamt rund 60 Kirmesgeschäfte sind dabei und unterhalten die Wittener und ihre Gäste ganz hervorragend. Darunter sind sieben Fahrgeschäfte wie Kettenkarussell und Autoscooter sowie auch eine Neuigkeit. Das „Eclipse“ ist...