VeloCityRuhr

VeloCityRuhr (http://www.velocityruhr.net/) ist eine unabhängige, verschiedene Akteure umfassende Initiative zur Förderung eines fahrradfreundlichen Ruhrgebietes. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Alltagsmobilität in und zwischen den Städten des Ruhrgebietes. Wir leisten damit einen entscheidenden Beitrag für eine umwelt- und gesundheitsbewusste Lebensweise.

Wir möchten alle am Radverkehr beteiligten Institutionen und Personen (Bildungseinrichtungen, Bürger, Forschungseinrichtungen, Initiativen, Kommunen, Medien, Unternehmen, Verbände, Vereine und Verwaltungen) in einem Netzwerk zusammenbringen und verstehen uns sowohl als Informations- als auch als Kommunikationsplattform, die zur Verbreitung von Ideen, zum Austausch und somit zur Bildung gemeinsamer Ziele beitragen soll.

Mit der VeloCityRuhr-Website wollen wir Fahrradfreunden die vielfältigen Möglichkeiten für städtische Mobilität und Radtouren im Ruhrgebiet und Umgebung aufzeigen und somit Impulse für die vermehrte Nutzung des Verkehrsmittels Fahrrad geben.

Das Team VeloCityRuhr arbeitet ehrenamtlich und ist offen für neue Mitglieder, die Ideen einbringen, sich aktiv für VeloCityRuhr engagieren oder gar eigenverantwortlich ein Projekt organisieren.

Velo = vélocipède = schneller Fuß = Fahrrad
City = Stadt
Velocity = Geschwindigkeit
Ruhr = Ruhrgebiet = Ruhrpott

3 Bilder

bunte Straßenbahn 1

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | vor 4 Tagen

Diese drei Fotos sind gestern Abend auf meinem Heimweg entstanden. Eine so bunte Straßenbahn - habe ich die schon mal gesehen? Wenn ja, kann ich mich nicht daran erinnern.

2 Bilder

Testradler unterwegs 1

Sabine Schwalbert
Sabine Schwalbert aus Dortmund-City | vor 4 Tagen

Wie kann Dortmund fahrradfreundlicher werden? Ein Praxistest zeigte die Knackpunkte auf: Bei einer Radtour quer durch die Stadt fanden die Tester gleich 26 Schwachstellen. Eingeladen hatten der Allgemeine deutsche Fahrrad Club (ADFC)und der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Die zweieinhalb-stündigen Radtour führte vom Friedensplatz bis ins Kreuzviertel. „Es geht nicht um Ampelschaltungen oder nicht abgesenkte Bordsteine,...

Bürgerdialog „ Inklusion“

Anke Loehl
Anke Loehl aus Essen-Ruhr | am 15.04.2014

Der Ausbau einer barrierefreien Gesellschaft und die Teilhabe aller Menschen an unserer Gesellschaft sind auch für unsere Stadt große Herausforderungen. Inklusion bedeutet mehr als die Integration behinderter Kinder in die Kita oder den Schulalltag. Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die alle Lebensbereiche und Lebensphasen umfasst. Inklusion besteht deshalb nicht nur aus baulichen Maßnahmen, sondern ebenso...

China und seine Kunst

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 15.04.2014

Vom 15. Mai 2015 bis zum 15. September 2015 zeigen sieben Museen der Metropole Ruhr zeitgenössische Kunst aus China. Diese Zusammenschau chinesischer Kunst ist weltweit einmalig. Die Kulturmetropole Ruhr, mit ihrer hervorragenden Infrastruktur und einzigartigen Museumsdichte, ist damit ein „Forum für Chinas Künstler“ in Europa. Die Realisation liegt in den Händen der china-erfahrenen Stiftung für Kunst und Kultur in Bonn....

1 Bild

Wandern durch das Deilbachtal mit der SPD Kupferdreh 1

Anke Loehl
Anke Loehl aus Essen-Ruhr | am 14.04.2014

Sehr viele interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der SPD Kupferdreh/Byfang und wanderten unter der Leitung der Ratskandidatin Anke Löhl durch das Deilbachtal. Mit dabei war auch der Fraktionsvorsitzende der SPD Essen, Rainer Marschan. Nach der Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden Rolf Reithmayer am Kupferhammer, ging es dem Weg des Wanderführers des Ruhrmuseums folgend in einem zweistündigen...

Spaziergang durch das Deilbachtal

Anke Loehl
Anke Loehl aus Essen-Ruhr | am 07.04.2014

Am 13.April lädt der SPD Ortsverein Kupferdreh alle Bürgerinnen und Bürger zu einem geführten Spaziergang durch das Deilbachtal. Den Spaziergang leitet die Ratskandidatin für Kupferdreh, Anke Löhl. Die ca. 2 Stündige Tour startet um 14 Uhr am Kupferhammer, Nierenhofer Str.10a. Mit Rainer Busch wird ein versierter Kenner des Deilbachtals den Teilnehmern das einmalige Kulturensemble näher bringen. Nach Kaffee und Kuchen auf dem...

2 Bilder

Parken auf dem Radweg: Ärgernis KITA-Waldring 15

Sabine Schemmann
Sabine Schemmann aus Bochum | am 27.03.2014

Weil Eltern nicht in der Lage sind, mit ihren Kindern zu laufen, ist der Waldring in Höhe der AWO-Kindertagesstätte ein ewiges allmorgendliches Ärgernis für Radfahrer. Obwohl gerade in diesem Abschnitt zwischen Königsallee und Hunscheidtstraße ein deutlich markierter Fahrradstreifen am rechten Fahrbahnrand aufgebracht wurde, hält dieser die Mütter und Väter der Kinder nicht davon ab, exakt darauf zu parken. Ungerührt...

Begleiter in der Eurobahn

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 19.03.2014

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat beim "eurobahn"-Betreiber Keolis Deutschland den Einsatz von zusätzlichen Fahrgastbetreuern auf den Linien RE 3 ("Rhein-Emscher-Express") und RE 13 ("Maas-Wupper-Express") bestellt. Künftig werden in den Zügen zwischen Hamm und Düsseldorf doppelt so viele Servicekräfte das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken und als Ansprechpartner für Auskünfte für die Kunden zur...

Radwegenetz im Ruhrgebiet

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 19.03.2014

Bestnoten für das Radwegenetz in der Metropole Ruhr: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) hat die "Route der Industriekultur per Rad" als ADFC-Qualitätsroute mit drei Sternen ausgezeichnet. Die Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR) Karola Geiß-Netthöfel nahm die Ehrung heute (6. März) auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin vom stellvertretenden ADFC-Bundesvorsitzenden Raimund Jennert entgegen. Der...

2 Bilder

Radweg zwischen Kupferdreh und Velbert

Anke Loehl
Anke Loehl aus Essen-Ruhr | am 18.02.2014

Bereits seit vielen Jahren verfolgt der SPD Ortsverein Kupferdreh das Ziel, einen Fuß- und Radweg von Kupferdreh nach Velbert zu schaffen. Der Weg führt durch landschaftlich reizvolles Gebiet ,vorbei an den vorindustriellen Denkmälern des Deilbachtales und ermöglicht zudem eine direkten Verbindung des Naherholungsgebietes Baldeneysee an die Nachbargemeinde Velbert. Nach vielen Schwierigkeiten schien die Planung nahezu...

1 Bild

Kinder

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 18.02.2014

Tourismus

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 11.02.2014

"Neuer Touristenrekord für Deutschland Deutschland zieht immer mehr ausländische Urlauber an: Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Touristen stieg 2013 im vierten Jahr in Folge auf ein neues Rekordhoch. Die Übernachtungszahl der Inländer bleibt stabil. Schloss Neuschwanstein Das Schloss Neuschwanstein gilt als größer Touristenmagnet Im vergangenen Jahr haben so viele Touristen in Deutschland übernachtet wie noch...

1 Bild

Radschnellweg Ruhr: Trassenführung wird untersucht

Sabine Schwalbert
Sabine Schwalbert aus Dortmund-City | am 03.02.2014

Wie geht es weiter mit dem Projekt eines Radschnellwegs Ruhr? Die Stadt hat jetzt weitere Trassen und ihre Varianten untersucht. Der Regionalverband Ruhr (RVR) lässt zurzeit mit Fördermitteln des Bundesverkehrsministeriums eine Machbarkeitsstudie zum Radschnellweg Ruhr durch einen Gutachter erarbeiten. Diese Machbarkeitsstudie ist eine Verfeinerung der 2011 erstellten Konzeptstudie. Der RVR hat den beteiligten Städten...

Hamborner Straßenbahn

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 02.02.2014

Die Städtischen Straßenbahnen Hamborn waren ein Straßenbahnbetrieb der heute zu Duisburg gehörenden Stadt Hamborn. Nachdem die Stadt Hamborn 1900 selbständige Bürgermeisterei geworden war, beschloß sie, das vor Ort vorhandene Straßenbahnnetz der Kreis Ruhrorter Straßenbahn AG unter eigener Regie weiter zu verdichten. Am 30. November 1910 erhielten die Städtischen Straßenbahnen Hamborn die Konzession für den Bau und Betrieb...

2 Bilder

Duisburg bei Nacht

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig aus Duisburg | am 06.01.2014

2 Bilder, aus Buchholz und Wanheim.