VeloCityRuhr

VeloCityRuhr (http://www.velocityruhr.net/) ist eine unabhängige, verschiedene Akteure umfassende Initiative zur Förderung eines fahrradfreundlichen Ruhrgebietes. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Alltagsmobilität in und zwischen den Städten des Ruhrgebietes. Wir leisten damit einen entscheidenden Beitrag für eine umwelt- und gesundheitsbewusste Lebensweise.

Wir möchten alle am Radverkehr beteiligten Institutionen und Personen (Bildungseinrichtungen, Bürger, Forschungseinrichtungen, Initiativen, Kommunen, Medien, Unternehmen, Verbände, Vereine und Verwaltungen) in einem Netzwerk zusammenbringen und verstehen uns sowohl als Informations- als auch als Kommunikationsplattform, die zur Verbreitung von Ideen, zum Austausch und somit zur Bildung gemeinsamer Ziele beitragen soll.

Mit der VeloCityRuhr-Website wollen wir Fahrradfreunden die vielfältigen Möglichkeiten für städtische Mobilität und Radtouren im Ruhrgebiet und Umgebung aufzeigen und somit Impulse für die vermehrte Nutzung des Verkehrsmittels Fahrrad geben.

Das Team VeloCityRuhr arbeitet ehrenamtlich und ist offen für neue Mitglieder, die Ideen einbringen, sich aktiv für VeloCityRuhr engagieren oder gar eigenverantwortlich ein Projekt organisieren.

Velo = vélocipède = schneller Fuß = Fahrrad
City = Stadt
Velocity = Geschwindigkeit
Ruhr = Ruhrgebiet = Ruhrpott

Das aktuelle duisportmagazin

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | vor 2 Tagen

Die Duisburger Hafen AG, Alte Ruhrorter Straße 42 - 52, 47119 Duisburg, www.duisport.de, gibt inzwischen im 42. Jahrgang die Zeitschrift "duisportmagazin Ein Magazin der Duisburger Hafen AG" heraus. Die Ausgabe 2/2015 ist auch für Außenstehende sehr interessant, gibt es doch beispielsweise Artikel über den Umzug des Naturwissenschaftlichen Museums Duisbrg "Studio der Heimat", der aus logistischen Gesichtspunkten durchaus...

1 Bild

Radsternfahrt in die City

Am 21. Juni, dem bundesweiten Aktionstag “Mobil ohne Auto” gibt es die nächste Fahrradsternfahrt. Zulauf-Routen aus fast 40 regionalen Städten und Gemeinden führen auf den Friedensplatz. Dort startet die Hauptroute – 17 km durch die Innenstadt. Ziel ist der Fredenbaumpark. Um 15 Uhr ist dort ein Fahrrad-Fest. Mit der Fahrrad-Sternfahrt soll für bessere Radwege, mehr Rücksichtnahme auf Radfahrer beim Baustellenmanagement,...

Anzeige
Anzeige

Infoveranstaltung zur Kitasituation in Kupferdreh/Byfang und der Ruhrhalbinsel

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 10.06.2015

Die SPD Kupferdreh lädt alle Interessierten Eltern, Großeltern und zukünftigen Eltern zu einer Informationsveranstaltung über die Situation der Kindertagesstätten in Kupferdreh/Byfang und der Ruhrhalbinsel ein. Die Veranstaltung findet am 23. Juni 2015 um 19.30 Uh im Peli, Kampmannbrücke 1, statt. Die Fachgruppenleiterin öffentliche Träger Kinderbetreuung Frau Ilka Mees vom Jugendamt der Stadt Essen, wird über den...

1 Bild

Radtouristikfahrt durchs Ruhrtal - Vier schöne Strecken - Neuer Startort

Annette Schröder
Annette Schröder | Witten | am 03.06.2015

Wer sein Fahrrad immer noch nicht aus dem Keller geholt hat, sollte das vor diesem Wochenende tun, denn der RV Witten 1946 hat wieder mehrere schöne Strecken für seine Radtouristikfahrt am Sonntag, 7. Juni, vorbereitet. „Das ist kein Rennen“, betont Uwe Herker, 2. Vorsitzender des RV Witten. „Alle Teilnehmer können die Strecken nach Belieben fahren und das Tempo selbst bestimmen.“ Die Radtouristikfahrt gehört zum festen...

2 Bilder

Endspurt beim Stadtradeln: Kilometer eingeben!

Michael Menzebach
Michael Menzebach | Haltern | am 29.05.2015

Haltern. Die dritte und letzte Woche beim STADTRADELN neigt sich dem Ende entgegen – es folgt der Endspurt für die 468 aktiven Teilnehmer in 44 Teams. Daher bitten Anette Brachthäuser und Jutta Heinichen nochmals alle Halterner Bürger/innen, die in den letzten 3 Wochen Rad gefahren sind, ihre geradelten Kilometer auf der STADTRADELN-Internetseite einzugeben: einfach unter www.stadtradeln.de im „Offenen Team“ anmelden und die...

Rechte Tendenzen in Kupferdreh, eine Bestandsaufnahme

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 12.05.2015

Auch wenn die Pegidabewegung schon keine große Rolle mehr spielt, gibt es dennoch auch in Essen eine deutlich sichtbare rechte Szene. Dies war zuletzt bei dem Aufmarsch am 1. Mai zu sehen, äußert sich aber auch immer wieder in Schmierereien an diversen Standorten auch in Kupferdreh. Mit den Hintergründen von Phänomenen wie „Pegida“ und zunehmend sichtbar in Erscheinung tretenden rechten Tendenzen, möchte sich die SPD...

1 Bild

Neubau der Fahrradstation am Hauptbahnhof

Dortmund auf dem Weg zur Fahrradstadt: Ein gutes Radfahrklima zu schaffen, Fahrradparken auszubauen und damit einen Beitrag zur Reduzierung des CO2 Ausstoßes zu erreichen – das alles gehört auch zu den Maßnahmen des Handlungsprogramms Klimaschutz. Auch die Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ullrich Sierau für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ verdeutlicht, welcher Stellenwert der Nutzung des Fahrrads anstelle des...

Rosen zum Muttertag

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 05.05.2015

Wie es schon lange guter Brauch ist, verteilt die SPD Kupferdreh auch dieses Jahr am Samstag vor Muttertag Rosen an alle Mütter. Ab 10 Uhr stehen die Vertreter des Ortsvereins Kupferdreh wieder an der bekannten Stelle an der Kupferdreher Str. Mitglieder des Ortsvereinsvorstandes werden den Kupferdreherinnen die roten Rosen zum Muttertag überreichen und für Fragen zur aktuellen Politik sowie für Gespräche und Anregungen...

1 Bild

Himmelarschwennichdichkrieg… 3

Sabine Schemmann
Sabine Schemmann | Bochum | am 15.04.2015

Patmosstraße Grumme, Dienstag 15.10 Uhr. Warmer Wind und Sonnenschein. Per Fahrrad bergab. Linksseitig parkende Autos. Wie üblich. An der Haltestelle linkerhand ein Bus. Wie üblich. Dahinter ein Lieferwagen. Wie üblich. Wartet nicht. Wie üblich. Schert aus. Wie üblich. Sieht den Radfahrer. Wie üblich. Wartet nicht. Wie üblich. Überholt die Autos. Wie üblich. Sieht den Radfahrer. Wie üblich. Fährt...

2 Bilder

Lippefähre „Baldur“ startet Mittwoch in die neue Saison

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 13.04.2015

Die Dorstener Lippefähre „Baldur“ beginnt ihre neue Fährsaison am Mittwoch, 15. April. Bisher waren die Wasserstände der Lippe für einen Fährbetrieb zu hoch. In der Woche vor Ostern war die Lippe auf Hochwasser-Niveau gestiegen, in der vergangenen Woche fielen die Wasserstände ganz allmählich wieder. Mittlerweile ist ein mittlerer Wasserstand erreicht, der einen problemlosen Fährbetrieb ermöglicht Deshalb lassen die...

Duisburger Museumsguide

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.04.2015

Neuer Museumsguide für Duisburg erschienen Für Kulturkenner und Geschichtsinteressierte, für Freunde des lokalen Brauchtums, für Naturliebhaber und Technikbegeisterte gibt es ab sofort die neu aufgelegte Broschüre „Duisburg Museumslandschaft“. Eine kurze Beschreibung des Hauses, bzw. der Sammlungen sind schnell auf einen Blick zu finden, wie die wichtigsten Daten und Fakten von Öffnungszeiten über Anfahrtsbeschreibungen...

Kinderkulturfestival

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.04.2015

"Unglaublich!": Unter diesem Motto steht das 18. Duisburger KinderKulturFestival vom 16. bis 24. Mai am Duisburger Innenhafen. Für die kleinen Besucher gibt es Theater, Konzerte, Workshops und Vorleseprogramme, bei vielen Angeboten ist Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Täglich geöffnet ist die große Mitmachausstellung "Physik Phänomenal" der Phänomenta Flensburg, die schon Vierjährige zu einer Entdeckungsreise in die Welt...

Umbau Mercatorstraße

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.04.2015

Am Montag, 13. April, beginnen erste vorbereitende Arbeiten zum Umbau der Mercatorstraße. Nachdem der Rat der Stadt Duisburg am 2. März den Beschluss zum Umbau gefasst hat und die Bezirksregierung das Vorgehen der Stadt Duisburg bestätigte, werden jetzt im ersten Schritt die erforderlichen Fällarbeiten durchgeführt. Im Anschluss kann dann mit den Leitungsumlegungen begonnen werden, die im Vorfeld des Straßenneubaus...

15 Bilder

Bilder vom Kunsthandwerkermark

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.04.2015

Diese Bilder sind gestern auf dem Kunsthandwerkermarkt entstanden.

1 Bild

Die Liebe zum Revier drückt sich manchmal im Kleinen aus...

Sabine Schemmann
Sabine Schemmann | Bochum | am 11.04.2015

Was mal ein großer Künstler werden will, der fängt im Kleinen an. Dieses ebenso kleine wie besondere Kunstwerk ziert seit ein paar Tagen eine der Mauerkronen des Springorum-Radweges. Hier hat jemand - ob groß oder klein - mit der Liebe zum Detail und zum Revier in seinem Steckperlen-Fundus gewühlt und Erstaunliches vollbracht. Man mag zu diesen Plastikperlchen stehen wie man will, das hier ist ohne Zweifel wirklich eine...