Wählergemeinschaft GFL - Gemeinsam Für Lünen

Im Interesse Lünens haben wir im Jahr 2007 die unabhängige und bürgerorientierte Wählergemeinschaft GFL - Gemeinsam Für Lünen gegründet. Seit Ende 2009 sind wir im Rat der Stadt Lünen und im Kreistag vertreten und setzen uns hier für die Belange unserer Heimatstadt ein.

Besuchen Sie einfach unsere Homepage www.gfl-luenen.de um weitere Informationen zu erhalten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

"Mehr als 80 Prozent": GFL will Erstwähler ermutigen

Lünen. Die Bundestagswahl am 24. September rückt näher. "Mehr als 80 Prozent" - das ist das Ziel. Gemeint ist kein Stimmergebnis einer Partei, sondern die Wahlbeteiligung – insbesondere der Erstwähler. Dafür wirbt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) unterstützt diese Wähler-Mobilisierung. Am Samstag, 26. August, will die GFL von 10 bis 13 Uhr in der Fußgängerzone...

1 Bild

Lükaz-Verantwortliche: Kein Kurswechsel geplant

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 05.11.2016

Das Lüner Kultur- und Aktionszentrum Lükaz habe sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf in Lünen und Umgebung erarbeitet. Deshalb gebe es keinen Grund, die Konzeption des Hauses zu verändern. Diese Botschaft verkündeten Jugend-Fachdezernent Ludger Trepper und Lükaz-Mitarbeiter Thomas Stroscher am Freitag Abend (4. November). Anlass für ihre Statements, hinter die sie mehrfach Ausrufezeichen setzten, war der Besuch der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Hohe Verkehrsbelastungen auf der Bebelstraße: GFL unterstützt Anwohner bei Problementschärfung

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 13.10.2016

Massive Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Quartier der Bebelstraße über Verkehrslärm und überhöhte Geschwindigkeiten haben die örtlich zuständigen GFL-Ratsherren Johannes Hofnagel und Wolfgang Manns zu einem Gespräch vor Ort mit den Beschwerdeführern veranlasst. Diese klagen insbesondere darüber, dass viele Fahrzeuge aus Fahrtrichtung Lünen-Süd auf dem Gefälle nach Überqueren der Kanalbrücke ein hohes Tempo...

GFL-vor-Ort-Termin zur Verkehrssituation Bebelstr.

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 30.09.2016

Mitglieder der GFL-Ratsfraktion treffen sich am Freitag (30. September) um 17 Uhr an der Ecke Bebelstraße/Blücherstraße zu einem Vor-Ort-Termin mit Anwohnern, um über die Verkehrssituation zu diskutieren. Hohe Verkehrs- und Lärmbelastung Mehrere Bürgerinnen und Bürger aus dem Quartier haben GFL-Ratsmitglieder auf die hohe Verkehrsfrequenz nach Sperrung der Gahmener Straße für den LKW-Verkehr und die Umleitung über die...

1 Bild

Bei Anregungen oder Fragen - GFL-Bürgertelefon

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 24.09.2016

Haben Sie Anregungen oder Fragen zu aktuellen Lüner Themen? Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag von 17 bis 19 Uhr wieder unter der Rufnummer 02306 - 30 174 81 erreichbar. Kunibert Kampmann freut sich über Anrufe von interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Er nimmt Anregungen zu aktuellen Themen in Lünen gerne entgegen und steht für Fragen sowie...

1 Bild

GFL stimmt für das Projekt „Wohnen am Wasser“ im Preußenhafen

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 16.09.2016

Die GFL-Ratsfraktion hat dem RWE-Projekt „Wohnen am Wasser“ schon vor einigen Wochen nach der Vorstellung durch den Immobilien-Manager des Konzerns, Franz-Josef Drabig, und intensiven Diskussionen zugestimmt. Wir sehen in dem Projekt eine Riesenchance für den seit Jahrzehnten in der Stadtentwicklung benachteiligten Ortsteil Lünen-Süd, so der GFL-Fraktionsvorsitzende Johannes Hofnagel (vgl. hierzu auch die...

1 Bild

Bund und Land bezahlen Ausgleichsforderungen Lünens nicht vollständig 1

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 03.08.2016

SPD-Bundestagsabgeordneter Michael Thews, der im Übrigen ernsthaft behauptet, er befinde sich nicht im Wahlkampf, zieht durch die Lande und verkündet landauf, landab, dass der Bund Millionen an die Kommunen verteile und Lünen davon u.a. 2,18 Mio. Euro erhalte. Nach Ansicht der Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL) predigt der Abgeordnete lange beschlossene Teilentlastungen und damit Selbstverständlichkeiten. Thews sollte...

1 Bild

Bürgeranregung: Lärmreduzierung und erhöhte Verkehrssicherheit durch Tempo 30 auf der Preußenstr.

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 30.07.2016

„Tatort“ Preußenstraße 36a/Fußgängerüberweg, 17 Uhr: Die Verkehrsfrequenz ist hoch, Fahrzeug an Fahrzeug, der Lärm erheblich. Plötzliches Reifenquietschen, im letzten Moment bremst ein Pkw vor Fußgängern. „Das beobachte ich täglich“, berichtet Anlieger Afrim Vila, der Ende 2011 das Haus 36a gekauft hat. „Hier wird viel zu schnell gefahren.“ Das meint auch sein Nachbar Edgar Dissel, der seit dem Jahr 2000 dort wohnt und so...

1 Bild

GFL Bürgertelefon am Sonntag, 3.Juli

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 01.07.2016

Am kommenden Sonntag, 3.Juli, ist die Wählergemeinschaft GFL – Gemeinsam Für Lünen wieder über das GFL-Bürgertelefon zu sprechen. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr wird Ratsherr und Kreistagsabgeordneter Kunibert Kampmann unter der Rufnummer 02306 - 30 174 81 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erreichbar sein. Kunibert Kampmann ist Mitglied im Jugendhilfeausschuss sowie Vorsitzender des Ausschusses für...

GFL Bürgertelefon am Sonntag, 26 Juni

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 24.06.2016

Am Sonntag, 26. Juni, ist die Wählergemeinschaft GFL – Gemeinsam Für Lünen wieder über das GFL-Bürgertelefon zu sprechen. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr wird Ratsherr Otto Korte unter der Rufnummer 02306 - 30 174 81 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erreichbar sein. Herr Korte ist im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Ausschuss für Stadtentwicklung.

Straßenverkehr: Verbesserung im Verkehrsfluss und der -Sicherheit

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 10.06.2016

Die Fraktion Gemeinsam Für Lünen beantragt in der nächsten Ausschusssitzung für Sicherheit und Ordnung, die Einführung weiterer Kreisverkehre in Lünen zu prüfen. Es geht bei diesem Antrag in erster Linie darum, die zum Großteil sehr positiven Erfahrungen von Kreisverkehren endlich auch in Lünen vermehrt zu nutzen. An vielen Stellen in Lünen läuft der Verkehr einfach nicht. Initiative zur Einführung weiterer...

1 Bild

GFL Bürgertelefon am Sonntag, 12 Juni

Andrea Krüger
Andrea Krüger | Lünen | am 10.06.2016

Am Sonntag, 12. Juni, ist die Wählergemeinschaft GFL – Gemeinsam Für Lünen wieder über das GFL-Bürgertelefon zu sprechen. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr wird Ratsherr Dr. Ulrich Böhmer unter der Rufnummer 02306 - 30 174 81 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erreichbar sein. Dr. Böhmer ist im Ausschuss für Bildung und Sport sowie im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung.

1 Bild

Lippe Berufskolleg Lünen spielt in vielen Bereichen in der Champions League

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 09.06.2016

Das Lippe Berufskolleg Lünen (LBK) ist nicht nur wegen der rund 2300 Schülerinnen und Schülern (davon 815 Berufsschüler/-innen) sowie den fast 40 Bildungsgängen eine der führenden Berufskollegs in unserer Region. Auch mit Blick auf die Ergebnisse der Qualitätsanalyse, die Erfolge bei der Förderung lernschwacher junger Leute, die breit aufgestellten Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen, Sozialverbänden bis hin zur...

1 Bild

GFL Bürgertelefon am Sonntag, 5 Juni

Andrea Krüger
Andrea Krüger | Lünen | am 03.06.2016

Am Sonntag, 5 Juni, ist die Wählergemeinschaft GFL – Gemeinsam Für Lünen wieder über das GFL-Bürgertelefon zu sprechen. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr wird Ratsherr Andreas Mildner unter der Rufnummer 02306 - 30 174 81 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erreichbar sein. Andreas Mildner ist Mitglied im Ausschuss für Bildung und Sport sowie im Beirat der Bädergesellschaft.

1 Bild

Preußenhafen: „Wohnen am Wasser“ - GFL unterstützt „Vorzeigeprojekt“

Gerd Kestermann
Gerd Kestermann | Lünen | am 28.05.2016

Die Fraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL) unterstützt das Projekt „Wohnen am Wasser“, das die RWE als Grundstückseigentümerin am Preußenhafen realisieren möchte. „Die dort jetzt schon bestehenden reizvollen Anlaufstellen wie der Kiosk, das Hafenbüro, der Mohrkran und die vielen Bereiche zum Verweilen am Hafen bleiben von der Wohnraumentwicklung unberührt“, so Fraktionschef Prof. Dr. Johannes Hofnagel. Erst vor kurzem hatte...