"Wir vor Ort - wir mischen mit! Bürger zeigen Initiative!"

Lokalkompass - Überregional:


Alltäglich wundern oder ärgern wir uns über Schlagzeilen und Nachrichten in Print, Funk und TV, es stören uns Dinge, bei denen wir uns teilweise "über- und fehlbestimmt" fühlen, wo wir uns ohnmächtig gegenüber dem Establishment der Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sehen. Es sind Gegebenheiten in der Kommune, unserem Staat oder sogar global, die wir so nicht haben wollen und verstehen. Viele resignieren, da oftmals der Eindruck entsteht, gegen die sogenannten Oberen oder Bestimmenden machtlos zu sein bzw., dass diese sowie so machen, wie sie es wollen.

Es gibt aber Einzelne, Kleingruppen, Anwohner- und Bürgerinitiativen, freie Wähler- und Interessensgemeinschaften, die u.a. in kommunalen, sozialen, Tier-, Arten- und Naturschutz, sowie umweltpolitischen Sachfragen mitmischen und sich engagieren. Die neue Lokalkompassgruppe "Wir vor Ort - wir mischen mit! Bürger zeigen Initiative!" möchte alle engagierte User zum Austausch von Erfahrungen, gegenseitigen Vorstellen ihrer Projekte, Diskussion, Ratschläge geben, Mut machen, usw. einladen.

Macht mit und stellt Eure Themen vor.

1 Bild

Da geht die Sonne auf: Bedburg-Haus Wettergott Norbert Beykirch über Wolken, Wind und anderes Wetterzeugs 1

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Bedburg-Hau | vor 6 Stunden, 24 Minuten

Schon am Tulpensonntag interessierten sich ganz viele Närrinnen und Narren für seine Wettervorhersage für den Rosenmontagszug. Hier kommt jetzt das angekündigte Interview mit dem Macher der Seite Wetterzeugs. Norbert, wieso war es in diesem Jahr so schwierig, das Wetter für den 08.02.2016 (Rosenmontag) vorauszusagen? Weil es zwar eine allgemeine Unwetterwarnung gab, die auch vom Deutschen Wetterdienst bestätigt...

8 Bilder

Volkstrauertag 2015, wer kümmert sich um ….. 3

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | vor 9 Stunden, 11 Minuten

…… die Schattenseite des Lichtes! Auch auf dem Friedhof in Niedermassen wurde dieser Tag "2015" feierlich begangen. Viele Bürger gedachten der Toten des letzten Weltkrieges, es wurden unzählige Grablichter aufgestellt. Nun die Folgen wurden nicht bedacht, das Ergebnis habe ich am 6. Januar 2016 einmal festgehalten. Ich denke es ist an der Zeit, diesen Schandfleck zu beseitigen und für die Zukunft eine Lösung zu...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Bochum und Wattenscheid sollen neue Spielflächen für die Innenstädte erhalten

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | vor 10 Stunden, 10 Minuten

Bekommt Bochum eine dicke Schlagzeile, dann leider häufig nicht, weil sich die Stadt als besonders attraktiv, lebenswert und familienfreundlich auszeichnet. So berichtete das Boulevardblatt Bild zuletzt über die Absicht der Stadt bis zu 80 Spielplätze aufzugeben (BILD vom 09. und 14.02.16). Und schon sahen viele Leser ihre negativen Vorurteile über eine nachlassende Lebensqualität in Bochum, Wattenscheid und dem Ruhrgebiet...

11 Bilder

Tief unter der Erde von Iserlohn 1

Detlef Albrecht
Detlef Albrecht | Iserlohn | vor 14 Stunden, 8 Minuten

Das Stadtmuseum Iserlohn hatte zu einer kostenlosen Führung durch den vor einigen Jahren wiederendeckten Luftschutzbunker unterhalb der Oberen Stadtkirche eingeladen und 35 Besucher ausgerüstet mit Schutzhelmen nutzten das Angebot. Der Museumspädagoge Peter A.Häuser erklärte ausführlich die Entstehungsgeschichte des 1943 angelegten Luftschutzbunker, der weit unter die Iserlohner Innenstadt führt. Heute ist nur noch ein Teil...

1 Bild

Zum Valentinstag 2

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | vor 23 Stunden, 42 Minuten

Heinrich Heine Du bist wie eine Blume, So hold und schön und rein; Ich schau dich an, und Wehmut Schleicht mir ins Herz hinein. Mir ist, als ob ich die Hände Aufs Haupt dir legen sollt, Betend, daß Gott dich erhalte So rein und schön und hold.

10 Bilder

Die Welt ist voll alltäglicher Wunder … 7

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | vor 1 Tag

… wenn der Mensch die Zeit findet sie zu entdecken! Mein heutiger Spaziergang führte über den Friedhof in Niedermassen. Nun ein Friedhof hat natürlich schöne Seiten, er lädt zum Spaziergang ein, hier zeigen sich die ersten Frühlingsboten, man begegnet Bekannten, oder man genießt nur die Stille. Ich befasse mich im Teil 1 mit den Frühlingsboten. Viel Freude beim Betrachten des Blütenteppichs voller wilder Krokusse.

23 Bilder

Ein GANG über einen unserer Friedhöfe 1

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Gladbeck | vor 1 Tag

dann und wann muss ja mal einer nach den Verwandten schauen Netter Empfang durch die blühenden Schneeglöckchen ohne Schnee... Die Grabmäler, Grab-Kreuze und Gedenktafeln sind oftmals für mich beeindruckend ! Vernachlässigte Gräber gibts leider zu hauf ! Das sind meist falsche Überlegungen im Bestattungsfall, und es wurden 40 Jahre "gebucht" und nun kein Angehöriger mehr da oder weit Auswärts ? ! (...

5 Bilder

"Studie" : ANKER im Nordpark Gladbeck 5

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Gladbeck | vor 2 Tagen

im vorigen Jahr restauriert Durch privat Initiative initiert und Privatperson ausgeübt ! Er liegt ja nun so "allein" z. Zt. ohne Grün drumherum !

14 Bilder

Hinterm ZAUN am Krusenkamp in Gladbeck Mitte-Ost

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Gladbeck | vor 2 Tagen

sind die Bäume gefällt worden ; hat sowas von " Kyrill " am 18./19. Januar 2007 NEIN: auf dem ehemaligen Sportplatz am Krusenkamp haben die vorbereitenden Bauarbeiten, zum Erweiterung des Stewes Baumarkt , wie von der Verwaltung angekündigt, vorgestern am 10.02.16 angefangen ! Und da liegen sie nun , hinterm Zaun geschützt ! Zur Abholung bereit ! Freie Sicht von der Konrad Adenauer Allee rüber zum...

9 Bilder

Kanada Gänse verteidigen " ihre Insel " 6

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Gladbeck | vor 2 Tagen

ein Riesen-Geschnatter, Geschimpfe ein Kanadagänse-Paar vertrieb eine andere Kanadagans die wohl "ihre" Insel betreten wollte , ganz vehement ! Das Paar hat wohl das Hausrecht verteidigt ! Sie jagten die Artgenossin aber derbe durchs Wasser vor sich hin ! Die verfolgte Gans war außer Sichtweite unterhalb des Gehölz schon weit weg .

7 Bilder

der Nordpark Gladbeck und seine großen Jungs 8

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Gladbeck | vor 2 Tagen

selbst bei diesen Außentemperaturen lassen die großen Jungs ihre Bötchen flitzen ! Heute Nachmittag, die Sonne war 1-2 Stdn. draußen , bei Sonne ca. 6-7° C; da hat es die Männer schon ab, zum Nordparkteich gezogen . WER die tollen Besatzungen erkennen möchte, sollte schon auf -groß- klicken ; ;-)) die Boote waren ca. 50-60 m von der Kamera entfernt;

11 Bilder

Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis. 7

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | vor 3 Tagen

Ich erfreue an den Wolkenbewegungen und dem Sonnenschein. Es ist wunderbar nach den grauen Tagen diesen Morgen zu genießen! Ich wünsche den Lesern meines Beitrages einen erlebnisreichen Tag.

7 Bilder

Es ist nicht wichtig, woher du kommst; es ist wichtig, wohin du gehst. 6

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | vor 3 Tagen

Unsere Zaungäste kennen den Weg, zweimal täglich sind sie zur Stelle. Sie erwarten unsere Pünktlichkeit, morgens um acht und gegen siebzehn Uhr erwarten sie ihr Futter. Bis zu 15 Fasanen machen sich über das Futter her. Es ist eine Freude zu beobachten was sich hier noch alles aus der Vogelwelt versammelt.

1 Bild

Bedburg-Hau: Haushaltsplan 2016 Beratung und Beschluss.

Am Donnerstag, 18.02.2016, um 17 Uhr, findet eine Sitzung des Rates der Gemeinde Bedburg-Hau statt. Haupttagesordnungspunkt ist die Beratung und der Beschluss des Haushaltes2016, der eigentlich bereits im Januar beschlossen sein sollte. Kurzfristig musste der Kämmerer einen 2. Entwurf des Haushaltes aufstellen, weil die Kosten für den Kreisverkehr und die gestiegenen Zuschüsse für Asylbewerber im Haushalt mit aufgenommen...

1 Bild

Vier Fragen an .... heute: Michael Bay, basisdemokratischer Fels in der (kommunal-)politischen Brandung .... Teil III 2

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | vor 3 Tagen

Heute nun zu Frage 4 und der ausführlichen, auch für mich sehr überzeugenden Antwort von Michael Bay. 4. Im Lande gibt es seit Anfang der 2000er Jahre immer mehr Arme und Bedürftige, auf der anderen Seite immer mehr Reiche und Einkommens- bzw. Vermögensmillionäre. Wie kann man da gegen wirken, damit alle wieder im menschenwürdigen Wohlstand leben können? Lieber Willi, dass in diesem Lande immer mehr Menschen immer...