Yellow budgies - Gruppe der Querdenker

"Als ein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog,
hackte eine Schar von Spatzen auf ihn ein,
denn er sang wohl etwas anders
und war nicht so grau wie sie,

doch das passt in Spatzenhirne nicht hinein."

Gerhard Schöne

Wir sollten anregen, aufregen und verändern! So geht es nicht weiter.
lokalkompass-Leser sind eingeladen, außergewöhnliche - quer-denkende Ideen zu allen aktuellen Lebensfragen zu äußern und vor allem: Vorschläge zur Veränderung zu machen!

Jeder von uns ist alles, außer gewöhnlich!

Petra Egbring

P.S. Ich suche ein herrliches Bild von einem gelben Wellensittich, das ich hier nutzen darf.

1 Bild

Aufstehen lohnt sich doch

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 25.04.2015

Müde und verdrossen. Kann man ja nichts gegen machen, denn die machen sowieso, was sie wollen. Das stimmt zum Teil. Ein Skandal im Skandal sucht den nächsten. Ständig kommen neue Horrorgeschichten und unfähige Politiker zutage, die ihrer Führungsrolle nicht gerecht werden. Während Flüchtlinge vor unserer Haustür ertrinken, kommen immer schlimmere Details zutage, wie der eigenen Geheimdienst Bürger, Wirtschaft, Politiker...

1 Bild

UfSS: Noch ist Griechenland nicht verloren

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 02.02.2015

Hagen, 2.2.2015 Griechenland wird seit fast fünf Jahren von der Euro-Zone und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) mit insgesamt 240 Mrd. Euro vor dem Bankrott bewahrt. Die Arbeitslosigkeit liegt bei mehr als 25 Prozent, jeder zweite Jugendliche ist ohne Job. Die Staatsverschuldung Griechenlands lag 2011 bei 355,17 Mrd. Euro. Es sind die Schulden des Zentralstaats, der Länder, der Gemeinden und Kommunen sowie der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

The truth unleashed. Merkels geheimer Schüler.

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 27.09.2014

Vielleicht fragen sich viele besorgte Bürger, ob wir von Vertretern der Bundesregierung schlichtweg verarscht werden. Da fragen einige Leute, ob so etwas wie das Freihandelsabkommen nicht unsere Demokratie unterwandern und den "Mächtigen" mehr Möglichkeiten einräumen, unseren letzten Stolz aus zu quetschen und uns als Puppen und Objekte versemmeln wollen. Vielleicht werden unsere Standards (Deutschland hat hohe Standards)...

1 Bild

Laub auf dem Gehweg 4

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 27.09.2014

Ich konnte nicht mehr. Ich war am Ende meiner Kräfte. Erschöpft sank ich auf die Knie, winselte um Gnade, wollte aufgeben. Einfach liegenbleiben. Nicht mehr weiter müssen, mich dem stellen, was da auf mich lauerte. Ich wollte nicht mehr. War so weit gekommen und durfte jetzt nicht aufgeben. War meinem Ziel schon so nahe. Die Öffentlichkeit hatte ein Recht darauf, von dieser Sauerei zu erfahren. Es gab auch Kräfte, die nicht...

1 Bild

Merkel warnt Bündnis90/Die Grünen vor "Karl Marx". 2

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 16.09.2014

Die Wahlen in Thüringen setzen neue Maßstäbe. Die Linksfraktion hat gute Ergebnisse erzielt und dafür spreche ich denen in Thüringen meinen Glückwunsch und meinen Respekt aus. Einen Ministerpräsidenten zu stellen, der auch noch Mitglied des linken Flügels ist, das geht "Mutti" zu weit. "Mutti" ist diejenige, die unsere Rechte aushebeln möchte und den Heuschrecken mehr Verarsche ermöglichen möchte ("Plutokratie"). Sie warnt...

1 Bild

Einseitiger Blick und dann geradeaus gefolgt.

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 24.05.2014

Eine eigene Meinung haben fällt vielen schwer. Nicht so viele, wie man glauben mag. Es gibt Mutige, die bereit sind, durch umdenken und hinterfragung der eigenen Sichtweisen auch mal neue Werte anzuerkennen oder vielleicht sogar zu wagen. Zu unbequem? Oder weicht man von der Meinung ab und wird zu auffällig? Lieber dem Rudel folgen? Einer denkt, alles andere hat zu folgen. Am besten auch gerne mal blind. "Wir haben das doch...

1 Bild

Unbekannte Tiefen

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 20.05.2014

Scheint alles um einen herum immer mehr im Chaos zu versinken? Man hört viel über Veränderungen in der Welt, die einen ängstigen und auf eine fragwürdige und ungewisse Zukunft hinauszusteuern. Was kann ich als Einzelner tun? Wohl nicht viel. Verglichen mit den Veränderungen versinkt man eher in Selbstmitleid, als zu einem "Weltenretter" zu werden. Gibt man resigniert auf? Will die Welt überhaupt gerettet werden? Wer sind die...

1 Bild

Ein paar Gedanken zum TTIP und anderen Konzern-Interessen

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 22.03.2014

Es werden Entscheidungen getroffen. Gravierende und tiefgreifende Reformen. Die Demokratie wird unterwandert und ausgehöhlt. Damit sich keiner beklagt und am besten auch niemand Fragen stellt, werden die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen im Geheimen getroffen. Die Öffentlichkeit wird belogen und betrogen. Rechte werden beschnitten. Kunst und Kultur zensiert und der Mensch zum Handelsgut degradiert. Kaum jemand möchte...

3 Bilder

Trauer und Wut um den Tod von Berkin Elvan auf der Porschekanzel

Horst Dotten
Horst Dotten | Essen-West | am 20.03.2014

300 Jugendliche beteiligten sich am Mittwoch vergangener Woche an einem Trauer- und Protestmarsch für den 15-Jährigen Berkin Elvan, zu dem die DIDF (Demokratik Isci Dernekleri Federasyonu - Föderation demokratischer Arbeitervereine) aufgerufen hatte. Berkin Elvan war bei den Straßenkämpfen im Juni letzten Jahres in Istanbul bei den Protesten gegen das Gezi-Park-Projekt von einer Tränengas - Kartusche schwer verletzt worden...

7 Bilder

Weihnachtsstimmung ade, wenn ich all den Krempel seh‘. 3

Seit Wochen werden wir mit Weihnachtsdekoration regelrecht bombardiert. Egal ob Baumärkte, Supermärkte, Kaufhäuser und Gartencenter, alle haben große Verkaufsflächen ihrer Filialen in weihnachtliche Kuschelecken verwandelt. Mit Zimtgeruch und Kling-Glöckchen werden wir Verbraucher festlich eingelullt, uns von überladenen Tischen mit Plastikkram und China-Kitsch fleißig zu bedienen. Und während es draußen dunkel wird,...

21 Bilder

Kneipen-Festival lässt die Monheimer Altstadt vibrieren

Die malerische Altstadt von Monheim am Rhein verwandelte sich am vergangenen Samstag in einen rockenden Hexenkessel, der die Stadt für eine Nacht als die Wiege der POP-Musik erscheinen ließ. Anlass war die Initiative der ansässigen Wirte, die, wie in den Jahren zuvor, zu einer spannenden Zeitreise von den 50er Jahren bis heute einluden, die das Publikum in die Rockabilly-Aera, in die Zeit der Soul- und Beat-Musik und in...

1 Bild

Bitte nicht lesen. Ist nur hochtrabendes Geschwätz. 1

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 20.02.2013

Wenn man so durch das Internet stalkt oder surft, findet man allerhand. Meistens fährt man dann spät in der Nacht (oder früh am Vormittag) die Kiste wieder runter und denkt sich nur, wie erbärmlich und grottig man doch wieder seine Zeit verschwendet hat. Eigentlich nur geclickt um des clickens willen, aber nichts sinniges bei auf die Reihe gekommen. Dann fallen einen wieder allerhand Dinge ein, die man machen wollte, aber...

1 Bild

Die HirschQ in Dortmund.

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 03.01.2013

Eine recht beliebte und viel besuchte Kneipe in Dortmund Zentrum ist wohl die HirschQ. Ein kleiner und gemütlicher Laden, der zwar die Aufschrift "asozial aus Tradition" trägt, aber längst nicht so herunter gekommen ist, wie manche vielleicht annehmen mögen. Betritt man den kleinen Laden, ist es doch recht sauber und gemütlich. Hier treffen sich bevorzugt Menschen, die gerne ihre eigenen Moralvorstellungen von individueller...

1 Bild

Das neue Jahr hat begonnen. Was kommt nun auf uns zu?

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 02.01.2013

Viele Veränderungen, die uns ins Haus stehen, aber letzlich wird man wohl das Gefühl nicht los, dass wir uns durch hohles Gerede und Hinhalte-Taktik eigentlich nur im Kreis bewegen. Manche behaupten gar, dass es doch eher wie eine Spirale mit uns abwärts geht. Erleben wir tatsächlich so etwas wie einen mentalen Stillstand? Oder gibt es Hoffnungen, das "schwierige Jahr" doch gut zu überstehen und sogar so etwas wie Wachstum...

4 Bilder

2013 – das fängt ja gut an! 7

Es bleibt schließlich jedem selbst überlassen, wie er sich vom alten Jahr verabschiedet und ins neue startet. So stürmen gegen Mitternacht vielerorts die Familien mit Kind und Kegel vor die Türen, um sich einen guten Platz für das nahende Spektakel zu sichern. Voll aufgerüstet ziehen sie los, mit China-Böllern und Leuchtraketen, teilweise mit vertrauten martialischen Namen, wie z. B. ‘Cyber Storm‘, die man ja bereits...