Yellow budgies - Gruppe der Querdenker

"Als ein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog,
hackte eine Schar von Spatzen auf ihn ein,
denn er sang wohl etwas anders
und war nicht so grau wie sie,

doch das passt in Spatzenhirne nicht hinein."

Gerhard Schöne

Wir sollten anregen, aufregen und verändern! So geht es nicht weiter.
lokalkompass-Leser sind eingeladen, außergewöhnliche - quer-denkende Ideen zu allen aktuellen Lebensfragen zu äußern und vor allem: Vorschläge zur Veränderung zu machen!

Jeder von uns ist alles, außer gewöhnlich!

Petra Egbring

P.S. Ich suche ein herrliches Bild von einem gelben Wellensittich, das ich hier nutzen darf.

1 Bild

Donald Trump erweist Konservativen und Kapitalisten einen Bärendienst

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | vor 3 Tagen

(Agenda News) Hagen. Konservative und Reiche sind eher zurückhaltend und bescheiden, wenn sie ins Rampenlicht der Öffentlichkeit treten. Jedermann wird den ruhigen, besonnenen, fleißigen, strebsamen und sehr erfolgreichen Aldi Brüdern ihr Vermögen von 36 Milliarden Euro gönnen, zumal sie als korrekte Steuerzahler gelten. Bescheiden und reserviert, vornehm zurückhaltend ist auch das Establishment von Millionären, Milliardären...

1 Bild

Politik und Realität – weniger Netto vom Brutto

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 27.01.2016

(Agenda News) Hagen. Was ist aus den Forderungen von CDU/CSU, SPD, Gewerkschaften und Beschäftigten geworden, die vehement „mehr Netto vom Brutto“ fordern? Sie werden dabei von Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern und Experten unterstützt, die anlässlich der jährlichen Exportüberschüsse von rund 100 Mrd. Euro für adäquate Lohnerhöhungen stimmten. Deutschland ist zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland Nummer eins in Europa...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Große Koalition - Ohne Zeitgeist, Format und Fortune

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 21.10.2015

(Agenda News) Hagen. Regieren wollen alle. Die Opposition strebt nach Regierungsbeteiligung und Angela Merkel mit der Union nach Erhalt ihrer Macht - egal was es kostet. Sie werden von Reichen, die auf ihr Privatvermögen von 12 Mrd. Euro keinen Cent Steuern zahlen, und Unternehmen mit einem Umsatz von 6 Billionen Euro unterstützt und beraten. Soziale Gerechtigkeit verliert an Bedeutung. 12 Millionen Unterprivilegierte liegen...

1 Bild

VW - Verluste von 50.000 bis 100.000 Millionen Euro – Vorschlag einer politischen Lösung 2

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 19.10.2015

(Agenda2011-2012) Hagen. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass auf VW Verluste von 50 bis 100 Mrd. Euro zukommen. Allein die Rechtsanwaltskosten sprengen alle Dimensionen. Es geht nicht um die Frage des Überlebens, sondern um Rettung des Konzerns. Wie viele PKW muss Volkswagen produzieren um die immensen Verluste zu kompensieren? Jahrzehnte. Wann werden Aktionäre unter diesen Umständen ihre Aktien verkaufen – mit welchen...

1 Bild

TTIP und CETA – Die Macht des globalen Kapitalismus

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 15.10.2015

(UfSS.de) Hagen. Gier, Macht, Ruhm und Reichtum steht beispielhaft für die Einnahme des Azteken-Reiches (1519), der Unterwerfung des Maja-Reiches (1523) und Ausbeutung der Inkas (1535). Spanische Eroberer haben die Hochkulturen im Namen „ihrer Majestät“ ausgeraubt. Was den Spaniern recht ist, ist dem anderen billig. Das hat sich auch die USA gesagt und Sklaven ausgebeutet. Über Generationen haben sie rechtlos auf...

1 Bild

Flüchtlingskrise – Sonderbriefmarke „Kinderhilfe“

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 01.10.2015

(Agenda2011-2012.de) Hagen. 2015 werden in Deutschland 300.000 Flüchtlingskinder erwartet. Um ihnen eine menschenwürdige Unterbringung, Kita-Platz, Kindergarten, Schule und Sprachkurse zukommen zu lassen bedarf es besonderer Anstrengungen, die enormen Integrationskosten aufzubringen. Die Initiative Agenda 2011-2012 stimmt für die Ausgabe einer Sonderbriefmarke „Kinderhilfe“. Bei allem was man ausländischen Kindern...

1 Bild

Glauben auch Sie an Außerirdische?

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 23.09.2015

Eine Frage, die uns eigentlich schon seit geraumer Zeit beschäftigt und verfolgt. Einige Interessierte wurden durch Berichte ausfmerksam, wie sie Erich von Däniken beispielsweise lieferte. Oder die Serie "Akte-X", die Kultstatus erlangte. Unsere Kultur ist förmlich überrannt von Geschichten über Aliens. Aber wie sieht es aus, mit den kleinen grünen Männchen? Sind sie überhaupt klein und grün? Wissenschaftler suchen derzeit...

1 Bild

Anstelle von hochtrabendem Gelaber gibt es auch mal Brot. 7

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 19.09.2015

Ein Beitrag wie eine hohle Nuss. Kennen Sie das Gefühl, dass sie die neusten Nachrichten erfahren wollen und anstelle nur inhaltsloses Gelaber oder sogar Geseiere erleben? Entweder gab es das vor einem Jahr auch schon oder es wurde einfach aus der Luft gegriffen. Manche Artikel können sogar Propaganda sein, um die Massen zu manipulieren. Auch als Bürger-Reporter kann es einem passieren, dass man einen Artikel verfassen will...

1 Bild

Sehr viele Bürger hinterfragen kritisch die Veränderungen, die ins Haus stehen. 1

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 18.09.2015

Man hört die Nachbarn meckern. "Die machen doch sowieso, was sie wollen!" Ein anderer nickt. "Ja, sie regieren einfach über unsere Köpfe hinweg. Der kleine Mann wird übergangen." Viele sind wütend über soviel Ignoranz. Gespart wird auch da, wo es am wenigsten Sinn ergibt. Verschont werden die, die sich als "assozial, realitätsfremd und abgehoben" outen und durch ihre Steuerfluchten Summen an die Seite schaffen, die einen...

1 Bild

Börsencrash und Weltwirtschaftskrise

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 25.08.2015

(Agenda2011-2012.de) Hagen. Die Weltwirtschaftskrise 2009 hat tiefe Spuren hinterlassen: Einen weltweiten Börsencrash mit Verlusten bis 45 Prozent, stagnierende bis rückläufige Arbeitsentgelte, hohe Arbeitslosigkeit, steigende Armut und anhaltende Rezession. Nach der Maastricht Schuldenobergrenze, 60 % des Bruttoinlandsprodukts, waren die USA, Japan und die EU-Staaten 2013 mit 15,7 Billionen Euro überschuldet, 2014 sind es...

1 Bild

Tätowierung: Wenn der eigene Körper zum Kunstobjekt wird 4

Die Ferienzeit ist eine gute Gelegenheit, einmal etwas mehr Haut zu zeigen. Bei vielen Menschen kommen dabei mehr oder weniger großflächige Tätowierungen an allen möglichen Körperteilen zum Vorschein. Nicht wenige nutzen die Zeit, um sich in den einschlägigen Studios in den Urlaubsorten teils äußerst kunstvolle und aufwändige Tattoos “stechen“ zu lassen und sie später stolz ihren Freunden zu präsentieren. Tätowierungen...

1 Bild

Aufstehen lohnt sich doch

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 25.04.2015

Müde und verdrossen. Kann man ja nichts gegen machen, denn die machen sowieso, was sie wollen. Das stimmt zum Teil. Ein Skandal im Skandal sucht den nächsten. Ständig kommen neue Horrorgeschichten und unfähige Politiker zutage, die ihrer Führungsrolle nicht gerecht werden. Während Flüchtlinge vor unserer Haustür ertrinken, kommen immer schlimmere Details zutage, wie der eigenen Geheimdienst Bürger, Wirtschaft, Politiker...

1 Bild

UfSS: Noch ist Griechenland nicht verloren

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 02.02.2015

Hagen, 2.2.2015 Griechenland wird seit fast fünf Jahren von der Euro-Zone und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) mit insgesamt 240 Mrd. Euro vor dem Bankrott bewahrt. Die Arbeitslosigkeit liegt bei mehr als 25 Prozent, jeder zweite Jugendliche ist ohne Job. Die Staatsverschuldung Griechenlands lag 2011 bei 355,17 Mrd. Euro. Es sind die Schulden des Zentralstaats, der Länder, der Gemeinden und Kommunen sowie der...

1 Bild

The truth unleashed. Merkels geheimer Schüler.

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 27.09.2014

Vielleicht fragen sich viele besorgte Bürger, ob wir von Vertretern der Bundesregierung schlichtweg verarscht werden. Da fragen einige Leute, ob so etwas wie das Freihandelsabkommen nicht unsere Demokratie unterwandern und den "Mächtigen" mehr Möglichkeiten einräumen, unseren letzten Stolz aus zu quetschen und uns als Puppen und Objekte versemmeln wollen. Vielleicht werden unsere Standards (Deutschland hat hohe Standards)...

1 Bild

Laub auf dem Gehweg 4

Heiko Müller
Heiko Müller | Dortmund-City | am 27.09.2014

Ich konnte nicht mehr. Ich war am Ende meiner Kräfte. Erschöpft sank ich auf die Knie, winselte um Gnade, wollte aufgeben. Einfach liegenbleiben. Nicht mehr weiter müssen, mich dem stellen, was da auf mich lauerte. Ich wollte nicht mehr. War so weit gekommen und durfte jetzt nicht aufgeben. War meinem Ziel schon so nahe. Die Öffentlichkeit hatte ein Recht darauf, von dieser Sauerei zu erfahren. Es gab auch Kräfte, die nicht...