Tankstellenraub an der Ruhrtalstraße - Polizei sucht Zeugen

Anzeige
Hagen: Tankstelle |

Am Dienstag, 28. März, kam es zu einem Raub an der Ruhtalstraße. Gegen 20.50 Uhr betrat ein vermummter Mann die Tankstelle. Dort hielt sich lediglich die 23-jährige Angestellte auf.

Der Räuber trug eine schwarze Schusswaffe in der rechten Hand. Er forderte die Mitarbeiterin auf, das Geld aus der Tasche in eine Plastiktüte (Aufschrift "Netto") zu legen. Anschließend verließ der Unbekannte die Tankstelle und flüchtete vermutlich in Richtung Schwerte. Ob er dazu ein Fahrzeug benutzte, ist nicht bekannt. Der Räuber erbeutete einen Betrag von mehreren hundert Euro.

Er wird beschrieben als zirka 163 cm groß. Zur Tatzeit war der Mann mit einer schwarzen Steppjacke, einer schwarzen Wollmütze und einer Sonnenbrille bekleidet. Auf seiner schwarzen Hose befand sich ein helles Emblem auf dem linken Bein. Er trug dunkle Turnschuhe mit heller Sohle und einen hellen Handschuh über der rechten Hand. Eine Fahndung nach dem Täter blieb ergebnislos.
Die Kriminalpolizei nahm noch vor Ort die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02331-986 2066.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.