Finale Phase der Umstrukturierung des Jobcenters

Anzeige
Hagen: JobCenter Hagen |

Die Anfang des Jahres beschlossene organisatorische Umstrukturierung des Jobcenters in Hagen, die eine Schließung der Außenstellen (Leistungsbereiche) zur Folge hat, geht nun in die finale Phase.

„Um allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Kunden einen höchstmöglichen Sicherheitsstandard bieten zu können, mussten wir diese schwierige Entscheidung treffen“, erklärt Andrea Gebhardt, Geschäftsführerin des Jobcenters, die Schließung.
„Durch die Konzentration der Bereiche ,Markt und Integration' (Arbeitsvermittlung und Fallmanagement) in den Räumlichkeiten der Agentur für Arbeit in der Körnerstraße und dem ,Leistungsbereich' (Bearbeitung von Geldleistungen) am Berliner Platz 2 am Hauptbahnhof werden Schnittstellen minimiert und unsere Dienstleistungen können gebündelt angeboten werden. Unseren Kunden und auch unseren Mitarbeitern können wir zusätzlich ein deutlich besseres Sicherheitskonzept als in den Außenstellen anbieten“, so Gebhardt weiter.

Die Leistungsbereiche der Außenstellen werden wie folgt in die Innenstadt umziehen:

Boele am Montag, 22. August;
Haspe am Montag, 29. August;
Hohenlimburg am Montag, 5. September.


Im Rahmen der Umzüge wird es voraussichtlich an drei Arbeitstagen zu Betriebseinschränkungen kommen (jeweils am Freitag vor dem Umzug, Montag und Dienstag). Dringende Kundenanliegen in dieser Zeit können in der Eingangszone (Erdgeschoss) am Berliner Platz 2 geklärt werden.
Das Jobcenter weist darauf hin, dass sich trotz Umzugs weder Telefonnummern noch Ansprechpartner für die Kunden ändern werden. Darüber hinaus profitieren Kunden des Jobcenters von der baulichen Barrierefreiheit der beiden neuen Hauptlokationen.
Der Leistungsbereich in der Außenstelle Eilpe wird voraussichtlich erst Mitte November umziehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.