"Leuchtendes Wehringhausen"

Wann? 08.12.2017 17:00 Uhr bis 08.12.2017 20:00 Uhr

Wo? Lange Straße, Lange Straße, 58089 Hagen DE
Anzeige
Den Nikolaus persönlich treffen, das wollen alle Kinder. ^Foto: privat
 
Am Freitag, 8. Dezember, ist der Posaunenchor des CVJM bei "Leuchtendes Wehringhausen" vertreten: Er spielt zunächst ab 17 Uhr im DRK-Heim und anschließend an verschiedenen Stellen auf der Langestraße beziehungsweise auf dem Wilhelmsplatz. Foto: Chor
Hagen: Lange Straße |

Entlang der Lange Straße und rund um den Hagener Wilhelmsplatz ist auch in diesem Jahr eine romantisch-weihnachtliche Stimmung garantiert: Mit Kerzenschein und Lichtinstallationen sorgt die Händler-und Handwerkergemeinschaft "Wir in Wehringhausen e.V." (WIW) erneut für einen leuchtenden Stadtteil - und damit auch für einen Lichtblick unter den zahlreichen Weihnachtsmärkten.

Wehringhausen. Zwischen Bachstraße und Quadrux Buchhandlung lohnt es sich am Freitag, 8. Dezember, über das "Leuchtende Wehringhausen" zu flanieren: Von 17 bis 20 Uhr gibt es dort nicht bloß etwas fürs Auge, sondern auch fürs Herz und den Magen.

Diverse Stände locken entlang der Hauptader Wehringhausens mit adventlichen Leckereien. Auf Würstchen und Waffeln, Tombola, Infostände und mehr können sich die Besucher im Quartier freuen. Süßes wie Herzhaftes duftet um die Wette; die Kids können Stockbrot backen, Fans von gerösteten Maronen oder Schmalzbroten kommen voll auf ihre Kosten. Punsch oder lieber Kakao gefällig? Oder soll es doch lieber ein "Heißer Hirsch" nach Rezept des Fördervereins Wildgehege Hagen sein? Der Kultglühwein ist wieder am Stand vor dem Bioladen erhältlich. Und auch das Erzählcafé öffnet seine Pforten.

Auf dem Wilhelmsplatz präsentiert sich die Paulusgemeinde mit Informationen und Musik: Die Blechbläser laden mit adventlichen Liedern im Gepäck zum Mitsingen ein und wandern anschließend weiter über das Veranstaltungsgelände. Erstmalig präsentiert die Katholische Kirchengemeinde St. Michael im Rahmen des Festes ein Konzert. Der Chor der Emil-Schumacher-Schule spielt ab 18 Uhr auf den Kirchplatz oder - bei schlechterem Wetter - drinnen.

Tombola

Seit mehreren Jahren bereits gibt es im Rahmen von "Leuchtendes Wehringhausen" eine Tombola, deren Erlös (neben weiteren Verkaufserlösen, zum Beispiel durch den "Heißen Hirsch" und Holzspielzeug) dem Förderverein Wildgehege Hagen zugute kommt.
Der Förderverein investiert die Spende in die Erhaltung des Wildgeheges, u.a. wird mit den Geldern auch das Wildfutter für den Automaten am Dam- und Muffelwild Gehege (an der Deerthstraße) gekauft. Zu den Wildgehegen im Wehringhauser Bachtal gehören das Dam- und Muffelgehege und der Wildschweinpark.

Nicht fehlen darf bei so einem Fest natürlich einer, der sich mit Weihnachten bestens auskennt: der Nikolaus! Er wird sich ins Getümmel werfen, um vor allem den Kindern eine Freude zu bereiten. Ein Geschenk für die Erwachsenen hat er allerdings auch Jahr für Jahr parat: Weil die Hagener stets so schön artig sind, gibt es in allen teilnehmenden Geschäften von 17 bis 20 Uhr wieder den bekannten 6-prozentigen Nikolaus-Rabatt. Ho, ho, ho!

Begehbarer Adventskalender

Und weil die WIW nicht nur an einem einzelnen Tag Weihnachten im Stadtteil feiern mag, hat sie sich den begehbaren Adventskalender einfallen lassen. So warten Tag für Tag kleine Überraschungen. Und so geht es: Hinter jedem Adventstürchen beziehungsweise hinter jeder Weihnachtskugel versteckt sich ein Wehringhauser Geschäft. Wie das jeweilige Geschenk dort aber konkret ausschaut, wird natürlich erst vor Ort (in den Schaufenstern) verraten. Kleiner Tipp: Es könnte sich beispielsweise eine kleine Leckerei oder eine freundliche Dienstleistung dahinter verbergen ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.