Ein Tanz für jede Jahreszeit am Theater Hagen

Anzeige
Vier Jahreszeiten geteilt durch drei Choreographen: Young Soon Hue, Regina van Berkel und Ricardo Fernando. Den Mienen nach zu urteilen, konnte die komplizierte Rechenaufgabe gerecht gelöst werden.Foto: Klaus Lefebvre
Hagen: Theater Hagen | Die erste Ballettpremiere des Theater Hagen in dieser Saison bildet eine Uraufführung unter dem Titel „Die vier Jahreszeiten“. Premiere wird am 22. Oktober um 19.30 Uhr im Großen Haus gefeiert.
Drei Choreographen - Regina van Berkel, Young Soon Hue und Ricardo Fernando - haben sich jeweils mit einer Jahreszeit aus Antonio Vivaldis berühmtem musikalischen Zyklus „Die vier Jahreszeiten“ tänzerisch auseinandergesetzt, und den „Winter“ gestalten sie gemeinsam.
Diese Neuproduktion wird live begleitet vom Philharmonischen Orchester Hagen.
Eine Einstimmung zu dieser Premiere bietet die Ballettmatinee am Samstag, 15. Oktober, ab 11 Uhr, im Großen Haus des Theater Hagen.
Regina van Berkel, Young Soon Hue und Ricardo Fernando sowie der Bühnenbildner Dietmar Janeck, die musikalische Leiterin Ana-Maria Dafova und Dramaturgin Maria Hilchenbach werden die Choreographien vorstellen, ergänzt von Präsentationen einzelner Ausschnitte aus dieser neuen Ballettproduktion durch die Hagener Compagnie.
Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.