Extraschicht 2013 auf Hagener Elbersgelände

Anzeige
Hagen: Elbershallen | Im Zentrum Hagens liegt das Firmengelände der ehemaligen Textilfabrik Elbers, die für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt von großer Bedeutung war. Die tragische Geschichte dieses Areals und der Familie Elbers bietet reichlich Stoff für Historiker. Die erhaltenen Betriebsgebäude dokumentieren auf engstem Raum ein breites Spektrum von zeittypischen Architekturen und Lebensumständen aus der Zeit seit 1850. Heute ist dieses Areal eine spannende Kulisse für Gastronomie, Freizeit und Unterhaltung.
Im Rahmen der ExtraSchicht am Samstag, 6. Juli, gibt es wieder Gelegenheit, das Industriegelände der ehemaligen Stoffdruckerei Elbers in besonderem Rahmen zu erleben. Das Kunst- und Kulturprogramm an diesem Abend ist so vielfältig wie das Gelände und zieht sich die ganze Nacht hindurch bis 0 Uhr.
Mit Einbruch der Dunkelheit erstrahlt das alte Industriegemäuer im Glanz vieler Lichter. Extraschichtler genießen so in stimmungsvollem Ambiente die Nacht und gehen in den stündlich angebotenen Führungen auf Tuchfühlung mit der besonderen Geschichte der Fabrik und ihrer Arbeiter. Der Fachbereich Kultur lädt gemeinsam mit dem Improtheater Kulturbeutel neben klassisch-historischen Führungen auch zu besonderen Führungen ein, die durch Sprachwitz und verbale Schlagfertigkeit begeistern.
Ein tolles Rahmenprogramm macht den Abend perfekt. Auf dem romantischen, von alten Bäumen bestandenen Industriegelände der Textilfabrik feiert der Fachbereich Kultur der Stadt Hagen an diesem Abend extra zur ExtraSchicht auch die Eröffnung ihres diesjährigen Kultursommers.
Dabei verwandelt sich das Areal in ein italienisches Straßenfest. Wenn der Carabinieri den Taschendieb jagt, der Melonenverkäufer mit den Waschfrauen am Brunnen flirtet und klassische Opernklänge und italienische Volksmusik erklingt, dann scheint es sich um einen Ort voller Erinnerung, Melancholie, Schönheit und Leben zu handeln: Piazza del Popolo - eben um den Platz des Volkes. Traumhafte Lichtinstallationen, Stunden wundersamer Begegnungen - ein Ort voll Leben hat für eine Nacht seine Pforten geöffnet. Und mitten drin die Gondolieri, die den Besucher auf eine beschauliche Fahrt durch die Nacht mitnehmen. Eine lange, lange Tafel lädt zum Essen und Trinken ein. Aber Vorsicht: Der Tisch kann auch mal zum Laufsteg werden. Die Besucher können in stimmungsvollem Ambiente den Abend hier mit Kultur und Gastronomie genießen.
Extraschicht in Hagen wird nur durch das tatkräftige Engagement vieler ermöglicht: So sorgt die HAGENagentur für einen reibungslosen Informationsaustausch vor Ort und die Freizeit- und Kulturfabrik Elbershallen wird ihrem Namen in besonderer Weise gerecht. Das Programm konnte schließlich hauptsächlich durch Mittel der CURE-Förderung finanziert werden.

Hier die Kartenverlosung und weitere Informationen zur ExtraSchicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.