Hundertwasser Open Air

Anzeige
Hagen: City |

Friedensreich findet den Weg nach draußen

Den verantwortungsvollen Blick auf die Natur zu werfen, war eines seiner Ziele. Friedensreich Hundertwasser wollte mit seinen Werken auch zum Nachdenken anregen.
Die Ausstellung "Lebenslinien" finden sie im Hagener Osthaus Museum vom 01. Februar bis zum 10. Mai 2015.

Traum des toten Indianers


Nun hat der Künstler auch den Weg unter den freien Himmel gefunden.
Die Hagener Firma Schilder-Schulz hat das Bild "Traum des toten Indianers" an die frische Luft geholt. Mit der außergewöhnlichen Repro-Technik "Outside-Gallery" wurde das Bild auf eine Fläche von 2,40 m x 2,70 m vergrößert.
Hinter Acrylglas kann man nun einen sehr genauen Blick auf Hundertwassers Kunstwerk werfen. Sie finden das seltene Exponat am Museumsplatz 3, direkt vor dem Osthaus Museum.

Und vielleicht animiert sie der Anblick auch noch die außergewöhnliche Ausstellung zu besuchen. Friedensreich hätte es sicher gefreut.
#HWwirkt
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.