Kunst, Tanz und Musik in der Johanniskirche

Anzeige
Lea Klinghammer gehört zum Duo Meridian, das die Ausstellungseröffnung musikalisch begleiten wird. (Foto: privat)
Hagen: Johanniskirche am Markt |

Die Ergebnisse aus den Kunstworkshops des Schwarzweissbunt-Festivals präsentiert das Kulturbüro der Stadt Hagen in Kooperation mit dem Ev. Kirchenkreis Hagen ab Dienstag, 30. Mai, in der Johanniskirche am Hagener Markt. Ab 18 Uhr freuen sich die Organisatoren auf Besucher der Ausstellung, die bis zum 18.Juni in der Kirche zu sehen ist.

Im Kunstworkshop „Coolbooks“ entstanden aus alten Büchern skulpturale Kunstwerke unter der Leitung des Künstlers Nuri Irak. Das Kunst-und Atelierhauses gestaltete unter der Leitung der Künstlerinnen Petra Hoffmann-Penther und Kirsten Hoppe unter dem Titel „Fahnen fürs Leben“ mit den Teilnehmerinnen eigene Lebensfahnen nach dem Vorbild tibetischer Fahnen. Die Ausstellung zeigt die erstaunlichen Ergebnisse und die damit aus künstlerischer Sicht ungeahnte Möglichkeiten.
Die Eröffnung wird auch musikalisch und tänzerisch begleitet: Die Teilnehmer/innen von „Get on stage 2017“ zeigen in ihrer Tanz- Performance den Umgang mit unserem Wasser. Die Kreativität der Kids und Teenager spiegelt sich in ihrer Darbietung wieder. Die „Bubbles“ der Eilper Tanzschule MStage unter der Leitung von Mona Stöcker bringen viele Elemente ihrer eigenen Bewegungsideen in die Performance ein. Mit „Musik von der Bretagne bis zur Costa Verde“ präsentiert das Duo Meridian unendliche Energie und Inspiration aus der Begegnung von Jazz und Folk. Entlang der Meridiane entdecken Jonas Liesenfeld und Lea Klinghammer traditionelle Melodien und entwickeln eine mitreißende Dynamik.
Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.