Muschelsalat: Feuriger Hexensabbat auf der Springe

Anzeige
Hagen: Springeplatz | Nach dem großen Erfolg der Uraufführung der Choreografie „Faust“ von der „Bad Taste Company“ im Jahr 2013, gründete Choreograph Robby Graham seine eigene Tanzformation, die „South Paw Dance“. Im Rahmen des Muschelsalats kommt sie mit ihrer Neufassung des Goetheklassikers am Mittwoch, 5. August, um 20.30 Uhr auf die Springe nach Hagen.
Mit intensivem, darstellendem Ausdruckstanz erzählt die Company auf tragische und zugleich komödiantische Weise, wie Alkoholkonsum, Glücksspiele und allgemeine Ausschweifungen das ideale Umfeld für einen Mann schaffen, der seine Seele an den Teufel verliert. „Faust“ präsentiert eine einzigartige Verschmelzung von Breakdance, Lindy hop, Charleston und Swinging Big Band Musik aus den wilden Zwanzigern – getanzt von Gangstern, Glücksspielern, Schwarzhändlern, Angebern und coolen Typen dieser Zeit.
Das Vorprogramm stimmt das Publikum am kommenden Mittwoch gleich auf zweifache Weise ein: Das international bekannte Trio „Souk-Bab-el-Louk“ entführt mit seinem mitreißenden Zusammenspiel aus Akkordeon, Saxophon und Perkussion auf eine Reise nach Ägypten, die Türkei und den Balkan. Mit Comedy-Jonglage weiß das Duo „Drauf & Dran“ die Zuschauer zu unterhalten: Die Straßenshow „Galongo!“ ist eine Mischung aus visuellem Theater und perfekt auf Musik abgestimmten Jonglagen, gewürzt mit schrägen Kostümen und feinem Humor
Alle Infos unter www.muschelsalat.hagen.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.