Open-Air-Kino im Hamecke-Park – Sommerkino bei freiem Eintritt

Anzeige
Kino unter freiem Himmel in Hagen Foto: Veranstalter
 
Foto: Constantin Film (Foto: Foto: Constantin Film)
Hagen: Hameckepark |

Hagen. Romantisch, sommerlich und ganz großes Kino - mitten in Hagens größter Parkanlage. Zum dritten Mal in Folge ist die Veranstaltergemeinschaft Event Experience, Skyline Kino, Alex Talash und HAGENagentur zu Gast im Hamecke-Park. Und zum vierten Mal in Hagen.



Das Freiluftkino findet am Freitag, 29. und Samstag, 30. Juli statt. Wie gewohnt bei freiem Eintritt. An beiden Tagen geht es ab 19 Uhr los. Belohnt wird das frühe Kommen mit einem tollen Programm bevor mit Einbruch der Dunkelheit zwei Top-Filme gezeigt werden. Über die Leinwand flimmern „Fack ju Göhte 2“ und „Honig im Kopf“.

Am Freitag setzen die Veranstalter auf die Fortsetzung des Überraschungserfolges „Fack ju Göhte“. Bereits vor zwei Jahren lockte der erste Teil der Komödie Hunderte in den Hamecke-Park. Jetzt gibt es den zweiten Teil zu sehen: „Fack ju Göhte 2“ mit Elyas M’Barek, Jella Haase und Karoline Herfurth.

„Wir haben uns bewusst für diesen Film entschieden und erhoffen uns dadurch einen Besucherrekord“, so Marco Blumenthal von Skyline Kino.

Das Thema Alzheimer ist dann am Samstag im Mittelpunkt als Kinofilm bei „Honig im Kopf“. Til Schweiger widmet sich dem Thema mit Komik, Tragik und einem großartigen Dieter Hallervorden. Der Film hat alles, was man sich von einem Kinofilm wünscht: schöne Bilder, Humor, Spannung und traurige Szenen, die den einen oder anderen auch bestimmt zum Weinen bringen.

Beide Filme werden auf einer neuen 50 Quadratmeter großen Air-Screen Leinwand (aufblasbare Leinwand) in HD gezeigt. Optimiert wird auch der Ton, was sich jedes Jahr auf Grund der Fläche als Herausforderung für die Veranstalter darstellt.

Die Rasenfläche wird in diesem Jahr erstmals erweitert. „Durch die hohe Besucheranzahl im letzten Jahr hatten wir kaum noch Sitz- und Liegeplätze zur Verfügung“, so Jan Dittmer, Organisationsleiter von Event Experience. Bisher nutzten die Veranstalter knapp 30 Prozent der Veranstaltungsfläche gegenüber der Skateranlage. „Jetzt wird die Leinwand anders stehen, sodass wir mehr Platz zur Verfügung haben“, freut sich Jan Dittmer.

Auf einer zugewiesenen Fläche dürfen sich die Freiluftfans mit selbst gebrachten Picknick-Decken breitmachen. Der Wirtschaftsbetrieb Hagen ist auch bereit, den Hang wieder freizuschneiden, sodass dieser optimal genutzt werden kann.
Ansonsten stehen Stühle und Bierbänke gegen eine kleine Gebühr - solange der Vorrat reicht - vor Ort zur Verfügung. Um den lauen Sommerabend möglichst kuschelig zu genießen, wird empfohlen eine Decke oder ein Sitzkissen mitzubringen.

Nicht nur für die Atmosphäre, sondern weil es abends doch sehr kühl wird.
Doch bevor es richtig los geht, bleibt auch genügend Zeit das Unterhaltungsprogramm zu genießen. Der Hagener Szene DJ Carl Bangz übernimmt in diesem Jahr an beiden Tagen das Opening und das Warm-Up.

Dabei ist auch der Hagener Musiker Robin Benjamin, der live mit Gitarre für musikalische Unterhaltung sorgt. Der junge Sänger wird aktuelle Songs und Hits covern.

Am Samstag gibt es zusätzlich noch ein Unplugged-Set der Hagener Band "A Few Songs Left". Sie spielen Rock’n’Roll aus der Neuzeit. Die Hagener Jungs Robin, Nils und Carsten spielen das Repertoire von den Foo Fighter über Green Day bis hin zu Link´in Park. Ein paar Klassiker und selbst ernannte Lieblings-Rocksongs haben es aber auch in die Auswahl geschafft.

Ein fester Bestandteil des Programms bleibt der Showtanz von MStage Tanz- und Bewegungscenter.

Eis zum Film gibt es von der mobilen Kuhbar, Kaffeespezialitäten vom rollenden „Coffee-Bike“, dass erstmals beim Sommerkino Station macht. Hingucker wird auch die moderne Cocktailbar sein - die innovative Cocktailmaschine mischt die beliebtesten Cocktailklassiker per Knopfdruck bei Premium-Qualität.
Außerdem gibt es die klassische Wurst vom Grill, frisches Kino-Popcorn, alkoholfreie Getränke und Bier vom Fass.

Die Veranstaltung findet auch in diesem Jahr nur dank der Sponsoren statt, darunter auch die Beteiligung der Bezirksvertretungen Mitte und Nord.

Erreichbar ist die Veranstaltungsstätte von allen Eingängen des Hamecke-Parks.

Empfohlene Parkplätze gibt es am "Am Pfannenofen" oder auf der "Alexanderstraße". Mit dem Bus ist der Hamecke-Park mit zahlreichen Buslinien der Hagener Straßenbahn erreichbar – Ausstiegshaltestellen zum Beispiel sind: „Alexanderstraße“, „Viktor-von-Scheffel-Straße“, „Ginsterheide“ oder die Haltestelle „Loxbaum“.

Auf der Facebook-Seite www.facebook.com/OpenAirKinoHagen gibt es aktuelle Infos rund um das Open- Air-Event.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.